Brandon Hall Group Excellence Award

Faurecia für „Learning Lab“-Konzept ausgezeichnet

Symbolbild. Die Faurecia Niederlassung in Gersthofen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Der Automobilzulieferer gewinnt beim Brandon Hall Group Excellence Award 2018 die Auszeichnung Silber in der Kategorie „Bester Fortschritt bei der Implementierung von Lerntechnologien“. Die Jury würdigte den Ansatz, stationären und digitalen Wissenstransfer miteinander zu kombinieren.

Das „Learning Lab“ von Faurecia ist die Online-Trainingsplattform der in Nanterre bei Paris ansässigen Faurecia University. Das Thema kontinuierliches Lernen ist bei Faurecia fest verankert. Die Faurecia University bietet den Mitarbeitern hierfür seit 2002 Kurse und Trainings auf dem hauseigenen Campus in Nanterre sowie in Shanghai und Auburns Hills/Michigan.

1,7 Millionen Stunden in Trainings

Die Online-Trainingsplattform „Learning Lab“ sowie die Gründung von Faurecia Alumni ergänzen inzwischen die Schulungsangebote. Jedes Jahr verbringen die Faurecia-Mitarbeiter weltweit 1,7 Millionen Stunden in Trainings und in der Weiterbildung. Seit dem Start des „Learning Lab“ nutzten rund 47.000 Teilnehmer die zusätzlichen Qualifikationsangebote. Allein im August 2018 verzeichnete Faurecia rund 3.700 Trainingsabsolventen, die in insgesamt 9.000 Stunden knapp 59.000 Unterrichtseinheiten erfolgreich absolvierten.

„Kontinuierliche Weiterentwicklung ist der Schlüssel zum Erfolg“, erklärt Andreas Marti, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Faurecia Automotive GmbH. „Unser Ziel als Arbeitgeber ist es, Bedingungen zu schaffen, in denen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterentwickeln können. Der Brandon Hall Award bestätigt uns darin, dass wir mit der Faurecia University und speziell mit der Online-Weiterbildung im ‚Learning Lab‘ ein Programm implementiert haben, das zur stetigen Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beiträgt.“

Über die Brandon Hall Group

Der Brandon Hall Award ist ein Referenzpreisprogramm in der Lernbranche. Er wird zweimal jährlich an Unternehmen verliehen, die die besten Programme, Strategien, Modalitäten, Prozesse, Systeme und Tools erfolgreich eingesetzt haben und messbare Ergebnisse in der Weiterbildung erzielten. Die Gewinner der Excellence Awards werden im Rahmen der HCM Excellence Conference der Brandon Hall Group vom 23. bis 25. Januar 2019 im Hilton West Palm Beach in Florida geehrt.

Über Faurecia

Seit seiner Gründung 1997 hat sich Faurecia zu einem bedeutenden Akteur in der globalen Automobilindustrie entwickelt. In seinen drei Geschäftsbereichen Seating, Interiors und Clean Mobility ist das Unternehmen heute mit insgesamt 290 Standorten, darunter 30 F&E-Zentren, und 109.000 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit vertreten. Seine Technologiestrategie ist auf Lösungen für den smarten Fahrzeuginnenraum und nachhaltige Mobilität ausgerichtet. Faurecia erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 20,2 Milliarden Euro und einen Wertschöpfungsumsatz von 17 Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Brandon Hall Group Excellence Award

Faurecia für „Learning Lab“-Konzept ausgezeichnet

Symbolbild. Die Faurecia Niederlassung in Gersthofen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Der Automobilzulieferer gewinnt beim Brandon Hall Group Excellence Award 2018 die Auszeichnung Silber in der Kategorie „Bester Fortschritt bei der Implementierung von Lerntechnologien“. Die Jury würdigte den Ansatz, stationären und digitalen Wissenstransfer miteinander zu kombinieren.

Das „Learning Lab“ von Faurecia ist die Online-Trainingsplattform der in Nanterre bei Paris ansässigen Faurecia University. Das Thema kontinuierliches Lernen ist bei Faurecia fest verankert. Die Faurecia University bietet den Mitarbeitern hierfür seit 2002 Kurse und Trainings auf dem hauseigenen Campus in Nanterre sowie in Shanghai und Auburns Hills/Michigan.

1,7 Millionen Stunden in Trainings

Die Online-Trainingsplattform „Learning Lab“ sowie die Gründung von Faurecia Alumni ergänzen inzwischen die Schulungsangebote. Jedes Jahr verbringen die Faurecia-Mitarbeiter weltweit 1,7 Millionen Stunden in Trainings und in der Weiterbildung. Seit dem Start des „Learning Lab“ nutzten rund 47.000 Teilnehmer die zusätzlichen Qualifikationsangebote. Allein im August 2018 verzeichnete Faurecia rund 3.700 Trainingsabsolventen, die in insgesamt 9.000 Stunden knapp 59.000 Unterrichtseinheiten erfolgreich absolvierten.

„Kontinuierliche Weiterentwicklung ist der Schlüssel zum Erfolg“, erklärt Andreas Marti, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Faurecia Automotive GmbH. „Unser Ziel als Arbeitgeber ist es, Bedingungen zu schaffen, in denen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterentwickeln können. Der Brandon Hall Award bestätigt uns darin, dass wir mit der Faurecia University und speziell mit der Online-Weiterbildung im ‚Learning Lab‘ ein Programm implementiert haben, das zur stetigen Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beiträgt.“

Über die Brandon Hall Group

Der Brandon Hall Award ist ein Referenzpreisprogramm in der Lernbranche. Er wird zweimal jährlich an Unternehmen verliehen, die die besten Programme, Strategien, Modalitäten, Prozesse, Systeme und Tools erfolgreich eingesetzt haben und messbare Ergebnisse in der Weiterbildung erzielten. Die Gewinner der Excellence Awards werden im Rahmen der HCM Excellence Conference der Brandon Hall Group vom 23. bis 25. Januar 2019 im Hilton West Palm Beach in Florida geehrt.

Über Faurecia

Seit seiner Gründung 1997 hat sich Faurecia zu einem bedeutenden Akteur in der globalen Automobilindustrie entwickelt. In seinen drei Geschäftsbereichen Seating, Interiors und Clean Mobility ist das Unternehmen heute mit insgesamt 290 Standorten, darunter 30 F&E-Zentren, und 109.000 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit vertreten. Seine Technologiestrategie ist auf Lösungen für den smarten Fahrzeuginnenraum und nachhaltige Mobilität ausgerichtet. Faurecia erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 20,2 Milliarden Euro und einen Wertschöpfungsumsatz von 17 Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben