Die besten Arbeitgeber

Faurecia 2019 wieder unter „Top Employer Deutschland“

Symbolbild. Die Faurecia Niederlassung in Gersthofen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Zum neunten Mal in Folge wurde der Automobilzulieferer zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands gekürt. Zudem wurde Faurecia auch als „Top Employer Europe“ auf internationaler Ebene prämiert.

Die Auszeichnung wird vom Top Employers Institute vergeben. Faurecia setzte sich erneut beim renommierten Preis durch. Das Unternehmen zählt dem Sigel zufolge Deutschland wie Europaweit zu den attraktivsten Arbeitgebern.

Faurecia will technische Revolution durch Talent Management begegnen

„Wir sind sehr stolz darauf, erneut zu den besten Arbeitgebern Deutschlands zu zählen. Die wiederholte Auszeichnung als Top Employer bestätigt uns in unserem Personalmanagement“, so Andreas Marti, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Faurecia Automotive GmbH. „Momentan findet in unserer Branche eine technische Revolution statt, für die wir zahlreiche neue Kompetenzen aufbauen und bündeln. Dazu trägt unser innovatives Talent Management entscheidend bei.“

Jury bewertet Mitarbeiterorientierung hoch

Zur Ermittlung der Preisträger des jährlichen „Top Employer“ Awards bewertet das unabhängige Top Employers Institute Arbeitgeber unter anderem in den Kategorien Talentstrategie, Personalplanung, Training und Entwicklung, Performance Management, Karriereplanung, Unternehmenskultur sowie Compensation und Benefits. Faurecia erhielt, wie in der Vergangenheit, erneut in allen Kategorien eine hohe Mitarbeiterorientierung bescheinigt.

Die gelingt dem Technologieunternehmen laut eigener Aussage durch eine diverse, offene Firmenkultur mit hohem Entwicklungspotenzial. Neueinsteiger hätten die Möglichkeit, die eigene Karriere im Unternehmen aktiv mitzugestalten und diese dank Weiterbildungsangebote durch die Faurecia University sowie durch Auslandsaufenthalte laufend voranzutreiben. Anreize würden auch die unterschiedlichen Berufsfelder wie beispielsweise alternative Antriebe, autonomes Fahren sowie das visionäre Cockpit der Zukunft bieten.

Über Faurecia

Seit seiner Gründung 1997 hat sich Faurecia zu einem bedeutenden Akteur in der globalen Automobilindustrie entwickelt. In seinen drei Geschäftsbereichen Seating, Interiors und Clean Mobility ist das Unternehmen heute mit insgesamt 290 Standorten, darunter 30 F&E-Zentren, und 109.000 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit aktiv. Seine Technologiestrategie ist auf Lösungen für den smarten Fahrzeuginnenraum und nachhaltige Mobilität ausgerichtet. Faurecia erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 20,2 Milliarden Euro und einen Wertschöpfungsumsatz von 17,0 Milliatden Euro. Der Konzern ist an der NYSE Euronext Paris notiert.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Die besten Arbeitgeber

Faurecia 2019 wieder unter „Top Employer Deutschland“

Symbolbild. Die Faurecia Niederlassung in Gersthofen. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Zum neunten Mal in Folge wurde der Automobilzulieferer zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands gekürt. Zudem wurde Faurecia auch als „Top Employer Europe“ auf internationaler Ebene prämiert.

Die Auszeichnung wird vom Top Employers Institute vergeben. Faurecia setzte sich erneut beim renommierten Preis durch. Das Unternehmen zählt dem Sigel zufolge Deutschland wie Europaweit zu den attraktivsten Arbeitgebern.

Faurecia will technische Revolution durch Talent Management begegnen

„Wir sind sehr stolz darauf, erneut zu den besten Arbeitgebern Deutschlands zu zählen. Die wiederholte Auszeichnung als Top Employer bestätigt uns in unserem Personalmanagement“, so Andreas Marti, Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Faurecia Automotive GmbH. „Momentan findet in unserer Branche eine technische Revolution statt, für die wir zahlreiche neue Kompetenzen aufbauen und bündeln. Dazu trägt unser innovatives Talent Management entscheidend bei.“

Jury bewertet Mitarbeiterorientierung hoch

Zur Ermittlung der Preisträger des jährlichen „Top Employer“ Awards bewertet das unabhängige Top Employers Institute Arbeitgeber unter anderem in den Kategorien Talentstrategie, Personalplanung, Training und Entwicklung, Performance Management, Karriereplanung, Unternehmenskultur sowie Compensation und Benefits. Faurecia erhielt, wie in der Vergangenheit, erneut in allen Kategorien eine hohe Mitarbeiterorientierung bescheinigt.

Die gelingt dem Technologieunternehmen laut eigener Aussage durch eine diverse, offene Firmenkultur mit hohem Entwicklungspotenzial. Neueinsteiger hätten die Möglichkeit, die eigene Karriere im Unternehmen aktiv mitzugestalten und diese dank Weiterbildungsangebote durch die Faurecia University sowie durch Auslandsaufenthalte laufend voranzutreiben. Anreize würden auch die unterschiedlichen Berufsfelder wie beispielsweise alternative Antriebe, autonomes Fahren sowie das visionäre Cockpit der Zukunft bieten.

Über Faurecia

Seit seiner Gründung 1997 hat sich Faurecia zu einem bedeutenden Akteur in der globalen Automobilindustrie entwickelt. In seinen drei Geschäftsbereichen Seating, Interiors und Clean Mobility ist das Unternehmen heute mit insgesamt 290 Standorten, darunter 30 F&E-Zentren, und 109.000 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit aktiv. Seine Technologiestrategie ist auf Lösungen für den smarten Fahrzeuginnenraum und nachhaltige Mobilität ausgerichtet. Faurecia erwirtschaftete 2017 einen Gesamtumsatz von 20,2 Milliarden Euro und einen Wertschöpfungsumsatz von 17,0 Milliatden Euro. Der Konzern ist an der NYSE Euronext Paris notiert.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben