B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Fachtagung GHI: Premiere auf RENEXPO in Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Messe Augsburg ASMV GmbH

Fachtagung GHI: Premiere auf RENEXPO in Augsburg

 Fachtagung GHI prämiert auf der RENEXPO Anfang Oktober 2015. Foto: B4B SCHWABEN

Die 16. RENEXPO in Augsburg wird Bühne für die erste Fachtagung „GHI – Gebäudehülle innovativ“ sein. Das praxisnahe Veranstaltungsformat konzentrierte sich auf das vielschichtige Thema von energieeffizienten Gebäudehüllen. Diese fungieren als Membran des Hauses. Sie sollen Energieverluste verhindern, jedoch gleichzeitig für Licht, Wärme und Frischluft sorgen. Die Thematik ergänzt die RENEXPO Anfang Oktober perfekt. Hier dreht sich dieses Jahr alles um rationelle Energiegewinnung, intelligente Energieverteilung, effiziente Energieverwendung sowie optimale Energiespeicherung.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Mit der RENEXPO in Augsburg, Angang Oktober 2015, hat sich die erste Fachtagung „GHI – Gebäudehülle innovativ“ wohl keine geeignetere Veranstaltung für ihre Prämiere aussuchen können. In der 16. Ausgabe der Messe dreht sich in diesem Jahr alles um rationelle Energiegewinnung, intelligente Energieverteilung, effiziente Energieverwendung und eine optimale Energiespeicherung. Die Schirmherrschaft des Freistaats Bayern hierfür ist angefragt und mündlich zugesagt.

Thema der Fachtagung GHI: energieeffiziente Gebäudehülle

Möglichst geringe Energieverluste bei gleichzeitiger Gebäudeversorgung mit Licht, Wärme, Frischluft oder sogar Strom. Viele Ansprüche die an eine Gebäudehülle gestellt werden. Diese ist damit nicht nur simple Außenverssade, sondern auch durchlässige Membran. Die erste Fachtagung GHI widmet sich allen Gesichtspunkten einer energieeffizienten Gebäudehülle. Die GHI ist ein Gemeinschaftsprojekt der Messe Augsburg, der HINTE Expo & Conference und der Akademie für nachhaltige Gebäudetechnologie Karlsruhe-Mosbach e.V..

Geschäftsführer der Messe Augsburg hält GHI für gute Ergänzung der RENEXPO

„Das Forum passt perfekt zur RENEXPO. Speziell die Bereiche Wärmedämmung, Lüftung, Fenster oder Fassade ergänzen die RENEXPO-Kernthemen, da sie sich mit der Energieeffizienz der Gebäude - im Speziellen der Gebäudehülle – auseinandersetzt. Und diese ist ein wichtiger Faktor für alle Zielgruppen der RENEXPO und ein weiterer Schritt zur zukunftsweisenden Positionierung des Messeplatzes Augsburg“, sagt Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg.

GHI vereint Theorie und Praxis auf der RENEXPO

Die GHI bietet Fachbetrieben, Herstellern, Architekten und Bauherren die Möglichkeit sich über neuste Entwicklungen und Techniken zu informieren. Vor allem in den Bereichen der Glas-, Fenster-, Fassaden- und Sonnenschutzsystemen, aber auch bei Bauanschlüssen, Anlagetechniken oder Architektur der Gebäudehülle können diese hier Informationen einholen. Damit nicht genug: zur praktischen Veranschaulichung werden ein Grundriss und bauliche Schlüsselstellen (Fenster, Türen, Dach,...) in der Messehalle aufgebaut sein. Spezialisten der Uni Dresden geben durch dreidimensionale Computer-Simulationen die Möglichkeit, Lösungen und Produkte auf jede Gebäudeform zu übertragen. Damit kann gleich vor Ort deren Energieeffizienz errechnet werden.

Die Fachtagung stellt ein neuartiges Modell in der Messewelt dar

„Wir bilden die Realität des Baus vor Ort ab. Referenten und Aussteller können mit dem zur Verfügung gestellten Aufmaß ihre Präsentationen, Produkte oder Lösungen exakt auf das entsprechende Außenmauermodell ausrichten und anpassen. Nie zuvor wurden auf einer Messe Bedingungen geschaffen, die so nah an der Praxis sind - eine Revolution für Aussteller und Messebesucher gleichermaßen“, so GHI-Ideengeber Prof. Klaus Layer, Akademie für nachhaltige Gebäudetechnologie Karlsruhe-Mosbach e.V..  HINTE Geschäftsführer Christoph Hinte schließt sich dem an: „Ich sehe beachtliches Potenzial für dieses innovative Konzept - nicht nur für den ganzen süddeutschen Raum, sondern auch für Österreich und die Schweiz. Die Themen rund um die  Gebäudehülle schaffen eine einzigartige Schnittstelle zwischen Industrie, Handwerk, Wissenschaft und Politik, insbesondere vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen zur Energiewende.“

Artikel zum gleichen Thema