B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Eva Weber und OB Dr. Gribl treffen Xing-Kontakte
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Eva Weber und OB Dr. Gribl treffen Xing-Kontakte

 Viele Gäste folgten der Einladung von OB Dr. Kurt Gribl und Eva Weber zur 2. Xing Veranstaltung, Foto: B4B SCHWABEN

Eine Veranstaltung, die im Social Web organisiert wird, kann schnell aus den Fugen geraten. In der Vergangenheit hörte man immer wieder von Facebook Veranstaltungen, die aus dem Ruder gelaufen sind. Nicht so die Xing Veranstaltung von Wirtschaftsreferentin Eva Weber und Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Sie luden ihre Xing-Kontakte zum realen Austausch in den Kongress am Park.

Mit Bildergalerie

Unter dem Motto „Augsburg trifft Zukunft“ veranstalteten Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Wirtschaftsreferentin Eva Weber bereits ihre zweite Xing-Veranstaltung. Viele der Xing Kontakte folgten der Einladung in den Kongress am Park und informierten sich über die Entwicklungen in der Stadt Augsburg. Bereits die erste Xing Veranstaltung im Vergangenen Jahr war ein großer Erfolg und daran sollte die zweite Xing-Veranstaltung anknüpfen. Für Eva Weber ist es nicht auszuschließen, dass die Xing Veranstaltung eine feste Veranstaltungsreihe wird.

Das virtuelle Netzwerk auch im realen Leben pflegen

Mit der Veranstaltung pflegen OB Dr. Kurt Gribl und Eva Weber ihr Xing Netzwerk nicht nur auf der Internetplattform. „Für uns ist es wichtig unsere Kontakte darüber zu informieren, was in der Stadt, in der Sie wirtschaften, leben und ihr Herz hinein stecken, passiert.“ erklärte Eva Weber den Zweck der Veranstaltung. Und damit die Gäste auch wissen was seit der letzten Veranstaltung so alles in Augsburg passiert ist, gaben die beiden Gastgeber ein kurzes Resümee über die Vergangenheit, erzählten, was gerade in Augsburg passiert und blickten auch in die Zukunft.

Es wird Zukunft in Augsburg

„Seit der letzten Veranstaltung haben wir einige Projekte abschließen können. Bestes Beispiel ist der Kongress am Park, in dem wir heute zu Gast sein dürfen.“ freut sich OB Dr. Kurt Gribl. Neben der Eröffnung des Kongress am Park konnten aber noch weitere Projekte, wie beispielsweise das neue Kanu-Leistungszentrum. Aber auch in der Gegenwart tut sich gerade einiges in der Augsburger Innenstadt. Kaum zu übersehen sind die vielen Baustellen in Augsburg, die im Rahmen des projekts augsburg city die Innenstadt schöner und vor allem leistungsfähiger machen soll. „Wir liegen im Zeitplan, egal ob in der Innenstadt, am Königsplatz oder in der Maxstraße. Es wird bestimmt schön und ich bin zuversichtlich, dass es auch gut wird“ so OB Dr. Gribl. Und das es schön wird, davon kann man sich zum Teil auch in der Innenstadt schon überzeugen. Am gestrigen Donnerstag, 09. Juli, wurde der erste Teil der neuen Fußgängerzone freigegeben (B4B SCHWABEN berichtete).

Unternehmen setzten auf den Standort Augsburg

Natürlich durfte beim Xing-Treffen die Wirtschaft nicht zu kurz kommen, so blickte Eva Weber auf die Ansiedlung verschiedener Firmen im Augsburger Raum zurück. „Wir konnten viele Unternehmen für Augsburg gewinnen. So siedelte sich beispielsweise die Firma Dachdecker Einkauf Süd oder die Wessels + Müller AG in Augsburg an.“ freute sich Eva Weber. Für die Stadt Augsburg ist es wichtig, Firmen an den Standort zu bringen, denn im Gegensatz zu früher ziehen Fachkräfte die Unternehmen an den Standort und nicht umgekehrt. Daher ist für die Stadt Augsburg auch der Erhalt der sogenannten „High Potentials“ in der Region von großer Bedeutung. Hier arbeitet die Stadt eng mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH oder der Hochschule Augsburg zusammen.

Beim Innovationspark geht es in die heiße Phase

Es tut sich was auf der grünen Wiese in der Nähe der Universität Augsburg. Derzeit laufen die archäologischen Untersuchungen. Im Herbst soll dann der Spatenstich für den Innovationspark Augsburg stattfingen. Und der Innovationspark kommt bei den Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Instituten gut an. „Wir haben viele Player, die hier mitmischen wollen und müssen.“ freut sich Eva Weber über den Zuspruch aus der Wirtschaft und Wissenschaft.

Zur Bildergalerie

Das eigene Netzwerk nicht nur auf der Xing Plattform zu pflegen liegt Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Wirtschaftsreferntin Eva Weber am Herzen. Daher luden sie ihre Xing-Kontakte zur 2. Xing-Veranstaltung in den Kongress am Park ein.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Artikel.

Artikel zum gleichen Thema