B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Erhardt+Leimer Elektroanlagen feiert Richtfest des „Sheridan Point“ in Augsburg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Neubau

Erhardt+Leimer Elektroanlagen feiert Richtfest des „Sheridan Point“ in Augsburg

Die Bauherren vom „Sheridan Point“ freuen sich über dieGrundsteinlegung: Geschäftsführung der Erhardt+LeimerElektroanlagen und I
Die Bauherren vom „Sheridan Point“ freuen sich über dieGrundsteinlegung: Geschäftsführung der Erhardt+LeimerElektroanlagen und Inhaber der E+L Gruppe. Von links: Andreas Weindl, Hannelore Leimer, Dr. Michael Proeller und Urban Beck. Foto: E+L

Bald wird sich hier die Schaltzentrale der Tochterfirma von Erhardt + Leimer befinden. Weshalb das Projekt für den geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Michael Proeller ein „Neubau für die Zukunft“ ist – und wann die gut 200 Mitarbeiter einziehen können.

Die Erhardt+Leimer Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Leitershofen bie Augsburg agiert global und auch vor Ort. Ein deutliches Zeichen dafür setzt aktuell die seit mehr als 100 Jahren in Augsburg-Pfersee ansässige Tochtergesellschaft E+L Elektroanlagen: Das Handwerksunternehmen investiert rund 17,5 Millionen Euro in einen Neubau – direkt an der B 17, am südlichen Eingang zum neuen Stadtviertel Sheridan Park. Das Richtfest und die Grundsteinlegung für den „Sheridan Point“ konnten die Bauherren, Architekten und Planer nun gemeinsam mit zahlreichen Gästen feiern, darunter auch Augsburgs Wirtschaftsreferent Wolfgang Hübschle, Vertreter des Landratsamts Augsburg, der IHK Schwaben und der Elektroinnung, befreundete Unternehmen und Nachbarn.

Dr. Michael Proeller spricht von „Neubau für die Zukunft“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Als „Neubau für die Zukunft“ beschrieb Dr. Michael Proeller, geschäftsführender Gesellschafter der Erhardt+Leimer Elektroanlagen GmbH und CEO der E+L Gruppe den Neubau: „Als Unternehmer muss man heute die Pflicht zur Zuversicht haben. E+L Elektroanlagen geht hier beispielhaft mit Optimismus und Zuversicht heran. Ich bin mir sicher, die Investition im zweistelligen Millionenbereich ist in den heutigen Zeiten bestes Beispiel dafür.“ Innovation und Weiterentwicklung seien für das Unternehmen von großer Bedeutung – dem solle jetzt auch das neue Firmengebäude im Sheridan Park gerecht werden, das Anfang 2023 fertiggestellt werden soll.

Am südlichen Eingang des Sheridan Parks wurde Richtfest gefeiert: Erhardt+Leimer Elektroanlagen bekennt sich Standort und inves
Am südlichen Eingang des Sheridan Parks wurde Richtfest gefeiert: Erhardt+Leimer Elektroanlagen bekennt sich Standort und investiert mit dem Neubau vom „Sheridan Point“ in die Zukunft. Foto: E+L

Das dreistöckige Gebäude zeichne sich durch moderne Architektur und Technik aus heißt es, für die die Augsburger Architekten Filutowski Schmuck verantwortlich zeichnen. Dazu gehören flexible Raumlösungen, lichtdurchflutete Arbeitsbereiche und eine energieeffiziente Gebäudetechnik mit KfW-55-Standard, die durch regenerative Ressourcen gespeist wird. So ermöglicht beispielsweise eine Photovoltaikanlage mit Speichersystem die Stromversorgung des Eigenverbrauchs. Als Dienstleister in der elektrotechnischen Gebäudetechnik legt E+L Elektroanlagen außerdem großen Wert darauf, dass beim Neubau intelligente, smarte Gebäudesteuerungssysteme, energieoptimierte Beleuchtungssysteme sowie eine schnelle und sichere Informations- und Überwachungstechnik zum Einsatz kommen. Der Sheridan Point werde somit zum ganzheitlichen Showroom für Kunden und Interessenten dieser modernen Technik.

Hierfür wird der E+L-Neubau konkret genutzt

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das im Grundriss H-förmige Gebäude mit rund 7.600 Quadratmetern Nutzfläche entsteht auf dem 8.240 Quadratmeter großen Grundstück an der Pröllstraße 3. Einen Großteil der Fläche wird der Bauherr E+L Elektroanlagen nutzen: als Schaltzentrale für die 200 Mitarbeitenden, als organisatorischen Mittelpunkt für die Verwaltung und für logistische Prozesse in der Produktion, als Lagerfläche – und auch für Expansion in der Zukunft sind Platzreserven vorhanden. Eine etwa ebenso große Fläche wird an Erhardt+Leimer Automatisierungstechnik vermietet, darüber hinaus stehen nochmals rund 900 Quadratmeter Büroflächen zur Vermietung zur Verfügung. Für den Fuhrpark wurde eine Tiefgarage mit 34 Stellplätzen errichtet, mit dem Einbau von 20 Ladestationen möchte das Unternehmen auch dem Trend zu E-Mobilität gerecht werden.

Zeitkapsel im Neubau versenkt

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Hannelore Leimer, Inhaberin der Firmengruppe ist stolz auf das architektonische Statement. Beim Richtfest dankte sie allen, die zur Realisierung beigetragen haben. Gemeinsam mit der Geschäftsführung der E+L Elektroanlagen befüllte sie die Zeitkapsel, die im Foyer des Neubaus versenkt wurde. Dort konnte diese auch von den rund 200 Mitarbeitenden und ihren Familienangehörigen noch am selben Tag begutachtet werden. Sie wurden im Rahmen des traditionellen Sommerfestes ebenso in die Feier rund um den Neubau eingebunden.

Artikel zum gleichen Thema