Personalie

erdgas schwaben verstärkt Geschäftsführung

Im Juli wurde Markus Last zum Sprecher der Geschäftsführung benannt. Nun gab der schwäbische Energiedienstleister eine neue Personalie bekannt.

Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, wird ab April 2019 den schwäbischen Energiedienstleister erdgas schwaben gemeinsam mit Dirk Weimann leiten.

Interims-Geschäftsführer kehrt zu swa zurück

Weimann löst Interims-Geschäftsführer Nihat Anac ab, der zu den Stadtwerken Augsburg zurückkehrt. Gesellschafter von erdgas schwaben gmbh sind die Thüga Aktiengesellschaft in München und die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH. „Die Energiebranche befindet sich mitten in einer spannenden Transformation“, sagt Last. „Unsere Kunden stehen für erdgas schwaben stets im Mittelpunkt aller Handlungen. Das bedeutet, dass der Schnelligkeit unserer Zeit und den veränderten Lebensgewohnheiten unserer Kunden und Kundinnen auch die kaufmännischen Prozesse Rechnung tragen müssen. Dafür haben wir in Dirk Weimann einen hervorragenden und kompetenten Partner gefunden.“

Weimann überzeugt Gesellschafter

„Ich freue mich, dass wir mit Dirk Weimann einen exzellenten Kaufmann gefunden haben, der seine beruflichen Erfahrungen, die er in der Beratung und bei den Stadtwerken Görlitz gesammelt hat, jetzt bei erdgas schwaben einbringt“, erklärt Alfred Müllner, Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg. „Gleichzeitig bedanke ich mich bei Nihat Anac für die kommissarische Übernahme der Geschäftsführung und freue mich, dass er sich ab April 2019 wieder voll auf seine Aufgaben bei den Stadtwerken Augsburg konzentrieren kann“, sagt Müllner. Michael Riechel, Vorsitzender des Vorstands der Thüga AG, bestätigt: „Dirk Weimann hat bei den Stadtwerken Görlitz seine Expertise und Leidenschaft für die kommunale Energieversorgung unter Beweis gestellt. Ich bin mir sicher, dass er gemeinsam mit Markus Last erdgas schwaben erfolgreich weiterentwickeln wird.“

Mehr zu Weimann

„In Zukunft werden jene Unternehmen erfolgreich sein, die Energieversorgung als ganzheitliche Aufgabe sehen“, sagt Dirk Weimann. „Die Herausforderung unserer Zeit ist es, Kundenwünsche in unseren Prozessen optimal abzubilden. Nur dann können wir effizient auf sie eingehen. Mit Hilfe der Digitalisierung sind wir dazu noch besser in der Lage.“ Dirk Weimann ist seit 2015 Geschäftsführer der Gasversorgung Görlitz GmbH. Er ist 43 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder.

Über erdgas schwaben

Aktuell sind fast 200 Städte und Gemeinden an 6.500 Kilometer Erdgasleitungen angeschlossen. Sowohl öffentliche Einrichtungen als auch private Haushalte nutzen Leistungen von erdgas schwaben. Das Unternehmen investiert außerdem jährlich zehn Millionen Euro in erneuerbare Energien. 2017 erwarb erdgas schwaben vier Wasserkraftwerke an Lech und Wertach. Ein weiteres Geschäftsfeld von erdgas schwaben ist Fahren mit Strom. Schon jetzt betreibt erdgas schwaben 14 Ladestationen für Elektrofahrzeuge, weitere sind geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

erdgas schwaben verstärkt Geschäftsführung

Im Juli wurde Markus Last zum Sprecher der Geschäftsführung benannt. Nun gab der schwäbische Energiedienstleister eine neue Personalie bekannt.

Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung erdgas schwaben, wird ab April 2019 den schwäbischen Energiedienstleister erdgas schwaben gemeinsam mit Dirk Weimann leiten.

Interims-Geschäftsführer kehrt zu swa zurück

Weimann löst Interims-Geschäftsführer Nihat Anac ab, der zu den Stadtwerken Augsburg zurückkehrt. Gesellschafter von erdgas schwaben gmbh sind die Thüga Aktiengesellschaft in München und die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH. „Die Energiebranche befindet sich mitten in einer spannenden Transformation“, sagt Last. „Unsere Kunden stehen für erdgas schwaben stets im Mittelpunkt aller Handlungen. Das bedeutet, dass der Schnelligkeit unserer Zeit und den veränderten Lebensgewohnheiten unserer Kunden und Kundinnen auch die kaufmännischen Prozesse Rechnung tragen müssen. Dafür haben wir in Dirk Weimann einen hervorragenden und kompetenten Partner gefunden.“

Weimann überzeugt Gesellschafter

„Ich freue mich, dass wir mit Dirk Weimann einen exzellenten Kaufmann gefunden haben, der seine beruflichen Erfahrungen, die er in der Beratung und bei den Stadtwerken Görlitz gesammelt hat, jetzt bei erdgas schwaben einbringt“, erklärt Alfred Müllner, Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg. „Gleichzeitig bedanke ich mich bei Nihat Anac für die kommissarische Übernahme der Geschäftsführung und freue mich, dass er sich ab April 2019 wieder voll auf seine Aufgaben bei den Stadtwerken Augsburg konzentrieren kann“, sagt Müllner. Michael Riechel, Vorsitzender des Vorstands der Thüga AG, bestätigt: „Dirk Weimann hat bei den Stadtwerken Görlitz seine Expertise und Leidenschaft für die kommunale Energieversorgung unter Beweis gestellt. Ich bin mir sicher, dass er gemeinsam mit Markus Last erdgas schwaben erfolgreich weiterentwickeln wird.“

Mehr zu Weimann

„In Zukunft werden jene Unternehmen erfolgreich sein, die Energieversorgung als ganzheitliche Aufgabe sehen“, sagt Dirk Weimann. „Die Herausforderung unserer Zeit ist es, Kundenwünsche in unseren Prozessen optimal abzubilden. Nur dann können wir effizient auf sie eingehen. Mit Hilfe der Digitalisierung sind wir dazu noch besser in der Lage.“ Dirk Weimann ist seit 2015 Geschäftsführer der Gasversorgung Görlitz GmbH. Er ist 43 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder.

Über erdgas schwaben

Aktuell sind fast 200 Städte und Gemeinden an 6.500 Kilometer Erdgasleitungen angeschlossen. Sowohl öffentliche Einrichtungen als auch private Haushalte nutzen Leistungen von erdgas schwaben. Das Unternehmen investiert außerdem jährlich zehn Millionen Euro in erneuerbare Energien. 2017 erwarb erdgas schwaben vier Wasserkraftwerke an Lech und Wertach. Ein weiteres Geschäftsfeld von erdgas schwaben ist Fahren mit Strom. Schon jetzt betreibt erdgas schwaben 14 Ladestationen für Elektrofahrzeuge, weitere sind geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben