B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Energiepolitik
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Energiepolitik

Energiepolitik

Hubert Weigner ist Landesvorsitzender vom Bund Naturschutz. In seiner jüngsten Aussage entscheidet sich Weigner gegen den Neubau von Wasserkraftwerken. Deshalb gibt Zeil ein Statement zur Ablehnung neuer Wasserkraftwerke durch den Bund Naturschutz.

Bayerns Wirtschaftsminister Zeil hält nichts von der Ablehnung neuer Wasserkraftwerke durch den Bund Naturschutz. „Wer dem Prinzip ‚Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass’ huldigt, wird die Energiewende nie hinbekommen“, sagt Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Martin Zeil. Diese Aussage ist Zeils Antwort auf die jüngsten Äußerungen des Bund-Naturschutz-Landesvorsitzenden Hubert Weiger. Weiger spricht sich dabei gegen den Neubau von Wasserkraftwerken in Bayern aus.

Anteil der Kernenergie muss ersetzt werden

„Wir haben eine Herkulesaufgabe vor uns. Denn der 57-Prozent-Anteil der Kernenergie muss an der bayerischen Stromerzeugung möglichst rasch ersetzt werden. Da können wir es uns nicht leisten, einzelne erneuerbare Energieträger von vornherein auszuschließen“, erklärt Zeil. Es bringe auch nichts, den Ausbau der Wasserkraft gegen Stromsparen auszuspielen. „Wir brauchen alle Komponenten: Ausbau der erneuerbaren Energien, Ausbau der Stromnetze, neue Gaskraftwerke und mehr Energieeffizienz.“

Wasserkraft – eine ideale Form der erneuerbaren Energien

Nach Auffassung von Zeil ist die Wasserkraft eine nahezu ideale Form der erneuerbaren Energien. „Anders als Windkraft und Photovoltaik ist Wasserkraft rund um die Uhr verfügbar. Für die Versorgungs-Sicherheit hat sie deshalb besonderen Wert“, erläutert Zeil. Der Bund Naturschutz wolle partout nicht einsehen, dass Wasserkraft-Nutzung und Gewässer-Ökologie durchaus miteinander vereinbar sind. Das ist dank moderner Kraftwerks-Technik möglich. Diese Vereinbarkeit gelte gerade für die Salzach. Bei der Salzach stehen in nächster Zeit ohnehin umfangreiche, wasserbauliche Sanierungs-Maßnahmen an. „Wer den Wasserkraftausbau blockiert, blockiert die Energiewende“, stellt Zeil fest.

Erneuerbare Energien in Bayern

Erneuerbare Energien leisten einen steigenden Beitrag zur Energieversorgung. Bayern nimmt in Deutschland bei Wasserkraft, Biomasse, Solarstrom und -wärme, Umweltwärme, Geothermie eine Spitzenstellung ein. Mit derzeit rund 8 % ist der Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten bayerischen Primärenergieverbrauch deutlich höher als im Bundesdurchschnitt (5,3 %, Stand: Ende 2006). Die zum Teil bestehenden Kostennachteile erneuerbarer Energien gegenüber herkömmlichen Energien werden in vielen Fällen durch staatliche Fördermaßnahmen ausgeglichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.stmwivt.bayern.de.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema