Sport-Marketing

Durch Augsburg fährt jetzt eine FCA-Tram

Ein Marketing-Projekt soll die Reichweite des Augsburger Fußball-Vereins FC Augsburg erhöhen. Dazu fährt eine in Vereinsfarben gehaltene Tram Werbung für den Club. Ermöglicht hatte dies die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Augsburg.

Schon bald kann Augsburg eine Tram im Design des Augsburger Fußballclubs, des FCAs, begutachten. Das Marketingprojekt entstand in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken. Neben dem FCA-Rekord-Bundesligaspieler Daniel Baier im neuen Heimtrikot der Saison 2019/20 zieren auch die Vereinsfarben und die wichtigsten Eckpunkte der Vereinsgeschichte die Straßenbahn. Die gebrandete Tram wird sich voraussichtlich ein Jahr am Straßenverkehr in der Fuggerstadt beteiligen.

„Wir wollen die Sichtbarkeit des FCA erhöhen“

Ziel sei es vor allem die Präsenz des Vereins im Stadtbild zu steigern. „Wir wollen die Sichtbarkeit des FCA in der Stadt und in der Region deutlich erhöhen. Daher ist eine solche Präsenz in der Stadt für uns sehr interessant“, sagt FCA-Geschäftsführer Michael Ströll. „Natürlich hoffen wir auch, dass der ein oder andere – gerne mit der Tram – durch die erhöhte Sichtbarkeit den Weg zu unseren Heimspielen in die WWK ARENA findet oder mit einer Mitgliedschaft unsere Nachwuchsarbeit unterstützt.“

Projekt blickt auf lange Zusammenarbeit zurück

„Der FCA und die swa sind ein unschlagbares Team“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. „Seit Jahren bringen unsere Trams die Fans mit der Arenalinie zu den Heimspielen ins Stadion und jetzt fahren wir tagtäglich mit dem längsten FCA-Fanschal durch die Stadt“, so Casazza. 

Tram ist Teil des neuen Mitgliederkonzepts

Um den FCA für Fans greifbarer zu machen, hat der FCA kürzlich auch sein neues Mitgliederkonzept und die neue Mitgliederkampagne „WIR DER FCA“ vorgestellt. „Unter anderem sind die Tram und das neue Mitgliederkonzept für uns wichtige Bausteine, um unsere Sichtbarkeit in der Stadt und der Region zu erhöhen, Fans und Mitglieder an uns zu binden und neue Fans für unseren FCA zu begeistern“, sagt Michael Ströll.

Warum ein neues Konzept benötigt wurde

„Wir wollen uns damit bei unseren bestehenden Mitgliedern für die Treue bedanken, die zum Teil komplizierte Struktur vereinfachen, noch mehr Angebote für unterschiedliche Altersgruppen anbieten und natürlich auch neue Mitglieder gewinnen“, so Ströll weiter. Daher erhält jedes bestehende Mitglied als Dank für die Treue Anfang Juli einen besonderen FCA-Mitgliederschal zusammen mit dem Versand der neuen Mitgliedsausweise für die kommende Saison. Auch die Beitragssummen für Mitglieder sollen sinken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sport-Marketing

Durch Augsburg fährt jetzt eine FCA-Tram

Ein Marketing-Projekt soll die Reichweite des Augsburger Fußball-Vereins FC Augsburg erhöhen. Dazu fährt eine in Vereinsfarben gehaltene Tram Werbung für den Club. Ermöglicht hatte dies die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Augsburg.

Schon bald kann Augsburg eine Tram im Design des Augsburger Fußballclubs, des FCAs, begutachten. Das Marketingprojekt entstand in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken. Neben dem FCA-Rekord-Bundesligaspieler Daniel Baier im neuen Heimtrikot der Saison 2019/20 zieren auch die Vereinsfarben und die wichtigsten Eckpunkte der Vereinsgeschichte die Straßenbahn. Die gebrandete Tram wird sich voraussichtlich ein Jahr am Straßenverkehr in der Fuggerstadt beteiligen.

„Wir wollen die Sichtbarkeit des FCA erhöhen“

Ziel sei es vor allem die Präsenz des Vereins im Stadtbild zu steigern. „Wir wollen die Sichtbarkeit des FCA in der Stadt und in der Region deutlich erhöhen. Daher ist eine solche Präsenz in der Stadt für uns sehr interessant“, sagt FCA-Geschäftsführer Michael Ströll. „Natürlich hoffen wir auch, dass der ein oder andere – gerne mit der Tram – durch die erhöhte Sichtbarkeit den Weg zu unseren Heimspielen in die WWK ARENA findet oder mit einer Mitgliedschaft unsere Nachwuchsarbeit unterstützt.“

Projekt blickt auf lange Zusammenarbeit zurück

„Der FCA und die swa sind ein unschlagbares Team“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza. „Seit Jahren bringen unsere Trams die Fans mit der Arenalinie zu den Heimspielen ins Stadion und jetzt fahren wir tagtäglich mit dem längsten FCA-Fanschal durch die Stadt“, so Casazza. 

Tram ist Teil des neuen Mitgliederkonzepts

Um den FCA für Fans greifbarer zu machen, hat der FCA kürzlich auch sein neues Mitgliederkonzept und die neue Mitgliederkampagne „WIR DER FCA“ vorgestellt. „Unter anderem sind die Tram und das neue Mitgliederkonzept für uns wichtige Bausteine, um unsere Sichtbarkeit in der Stadt und der Region zu erhöhen, Fans und Mitglieder an uns zu binden und neue Fans für unseren FCA zu begeistern“, sagt Michael Ströll.

Warum ein neues Konzept benötigt wurde

„Wir wollen uns damit bei unseren bestehenden Mitgliedern für die Treue bedanken, die zum Teil komplizierte Struktur vereinfachen, noch mehr Angebote für unterschiedliche Altersgruppen anbieten und natürlich auch neue Mitglieder gewinnen“, so Ströll weiter. Daher erhält jedes bestehende Mitglied als Dank für die Treue Anfang Juli einen besonderen FCA-Mitgliederschal zusammen mit dem Versand der neuen Mitgliedsausweise für die kommende Saison. Auch die Beitragssummen für Mitglieder sollen sinken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben