Personalie

Drei Mohren-Experte wird Betreiber von Strasser Gersthofen

Das Wirtshaus zum Strasser ist Tradition in Gersthofen. Die Corona-Pandemie hat dem Betrieb jedoch zugesetzt. Dieses neue Gesicht soll nun für frischen Wind sorgen.

Das Wirtshaus zum Strasser befindet sich im Herzen von Gersthofen und ist hier auch nicht mehr wegzudenken. Jedoch hat die Corona-Pandemie den Gastronomiebetrieb in eine Krise gestürzt. Nach intensiven Gesprächen zwischen der Stadt Gersthofen und dem Pächter, der Brauerei Kühbach, sprachen sich die Mitglieder des Bauausschusses in der vergangenen Sitzung nun für einen neuen Betreiber aus: Sebastian Kahl.  

Drei Mohren-Expertise für Gersthofen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der ehemalige Food and Beverage-Manager des Drei Mohren Augsburg freue sich sehr über die neue Aufgabe in Gersthofen. „Der Strasser ist eine Top-Adresse und ich möchte mit meinem Team dafür sorgen, dass der tollen Location wieder neues Leben eingehaucht wird. In meiner Zeit im Drei Mohren habe ich erlebt, wie wichtig gute Gastronomie zur Belebung der Umgebung ist. Was in der Maxstraße durch viel Einsatz und Herzblut funktionierte, wird auch für Gersthofen echte Mehrwerte bringen – da bin ich sicher. Unser Konzept baut auf gut bürgerliche Küche, allerdings mit modernen Akzenten. Diese verknüpfen wir mit der bayerischen Tradition und Liebe zum Detail, eben all das, was ein gutes Wirtshaus im Jahr 2020 ausmacht. Wir setzen auf ehrlichen Service am Tisch mit qualifiziertem Personal, auf die Teller kommt gleichbleibend hohe Qualität, das ist das A und O in unserer Branche. Mit all diesen Aspekten werden wir es schaffen, dass die Gersthofer und Gäste aus der Region gerne zu uns kommen werden. Wir freuen uns schon jetzt auf die ersten Besucher und das Feedback, ich selbst bin das Gesicht vor Ort und jederzeit für die Gäste da.“ 

Solide Planung und Zukunftsperspektive

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, Inhaber der Brauerei Kühbach, freut sich auf den Neubeginn und sagt „Nach den strengen Corona-Beschränkungen können wir nun endlich wieder richtig durchstarten. Als Pächter ist es uns natürlich wichtig, einen Gastronomiepartner an unserer Seite zu wissen, der eine langfristige Strategie verfolgt. Herr Kahl startet mit einer soliden Planung und Zukunftsperspektive, das ist in den aktuellen Zeiten alles andere als selbstverständlich. Wir wussten nicht, wie lange es dauern würde, bis wir einen passenden Betreiber finden würden, darum freut es uns umso mehr, dass es so schnell geklappt hat. Und dann auch noch mit einem solch überzeugenden Konzept. Die Vorzeichen stimmen also, jetzt muss es nur noch losgehen.“ 

Neustart zur Biergarten-Saison  

Erster Bürgermeister der Stadt Gersthofen, Michael Wörle, sieht dem Neustart ebenfalls positiv entgegen. „Uns war es von Seiten der Stadt immer wichtig, ein solides Betreiberkonzept zu wissen, welches durch eine Mischung aus Erfahrung und Mut zu Neuem punktet. Der Strasser hat enormes Potential, die Räumlichkeiten sind top saniert und bieten die besten Voraussetzungen für erfolgreiche Gastronomie. Wir freuen uns, dass in die Räume selbst, wie auch auf den Außenflächen mit einem tollen Biergarten im Herzen der Stadt, nun wieder Bewegung gebracht wird. Dass Herr Kahl selbst nahezu täglich vor Ort sein wird und ein erfahrenes Service- und Küchenteam an seiner Seite hat, ist für uns besonders gut zu wissen. Als Gast freut man sich, wenn man sich beim Restaurantbesuch von Anfang bis Ende wohl fühlt. Und genau für diesen Wohlfühlfaktor steht der Gastroprofi.“ Der genaue Eröffnungstermin ist aktuell noch in Planung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Drei Mohren-Experte wird Betreiber von Strasser Gersthofen

Das Wirtshaus zum Strasser ist Tradition in Gersthofen. Die Corona-Pandemie hat dem Betrieb jedoch zugesetzt. Dieses neue Gesicht soll nun für frischen Wind sorgen.

Das Wirtshaus zum Strasser befindet sich im Herzen von Gersthofen und ist hier auch nicht mehr wegzudenken. Jedoch hat die Corona-Pandemie den Gastronomiebetrieb in eine Krise gestürzt. Nach intensiven Gesprächen zwischen der Stadt Gersthofen und dem Pächter, der Brauerei Kühbach, sprachen sich die Mitglieder des Bauausschusses in der vergangenen Sitzung nun für einen neuen Betreiber aus: Sebastian Kahl.  

Drei Mohren-Expertise für Gersthofen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der ehemalige Food and Beverage-Manager des Drei Mohren Augsburg freue sich sehr über die neue Aufgabe in Gersthofen. „Der Strasser ist eine Top-Adresse und ich möchte mit meinem Team dafür sorgen, dass der tollen Location wieder neues Leben eingehaucht wird. In meiner Zeit im Drei Mohren habe ich erlebt, wie wichtig gute Gastronomie zur Belebung der Umgebung ist. Was in der Maxstraße durch viel Einsatz und Herzblut funktionierte, wird auch für Gersthofen echte Mehrwerte bringen – da bin ich sicher. Unser Konzept baut auf gut bürgerliche Küche, allerdings mit modernen Akzenten. Diese verknüpfen wir mit der bayerischen Tradition und Liebe zum Detail, eben all das, was ein gutes Wirtshaus im Jahr 2020 ausmacht. Wir setzen auf ehrlichen Service am Tisch mit qualifiziertem Personal, auf die Teller kommt gleichbleibend hohe Qualität, das ist das A und O in unserer Branche. Mit all diesen Aspekten werden wir es schaffen, dass die Gersthofer und Gäste aus der Region gerne zu uns kommen werden. Wir freuen uns schon jetzt auf die ersten Besucher und das Feedback, ich selbst bin das Gesicht vor Ort und jederzeit für die Gäste da.“ 

Solide Planung und Zukunftsperspektive

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, Inhaber der Brauerei Kühbach, freut sich auf den Neubeginn und sagt „Nach den strengen Corona-Beschränkungen können wir nun endlich wieder richtig durchstarten. Als Pächter ist es uns natürlich wichtig, einen Gastronomiepartner an unserer Seite zu wissen, der eine langfristige Strategie verfolgt. Herr Kahl startet mit einer soliden Planung und Zukunftsperspektive, das ist in den aktuellen Zeiten alles andere als selbstverständlich. Wir wussten nicht, wie lange es dauern würde, bis wir einen passenden Betreiber finden würden, darum freut es uns umso mehr, dass es so schnell geklappt hat. Und dann auch noch mit einem solch überzeugenden Konzept. Die Vorzeichen stimmen also, jetzt muss es nur noch losgehen.“ 

Neustart zur Biergarten-Saison  

Erster Bürgermeister der Stadt Gersthofen, Michael Wörle, sieht dem Neustart ebenfalls positiv entgegen. „Uns war es von Seiten der Stadt immer wichtig, ein solides Betreiberkonzept zu wissen, welches durch eine Mischung aus Erfahrung und Mut zu Neuem punktet. Der Strasser hat enormes Potential, die Räumlichkeiten sind top saniert und bieten die besten Voraussetzungen für erfolgreiche Gastronomie. Wir freuen uns, dass in die Räume selbst, wie auch auf den Außenflächen mit einem tollen Biergarten im Herzen der Stadt, nun wieder Bewegung gebracht wird. Dass Herr Kahl selbst nahezu täglich vor Ort sein wird und ein erfahrenes Service- und Küchenteam an seiner Seite hat, ist für uns besonders gut zu wissen. Als Gast freut man sich, wenn man sich beim Restaurantbesuch von Anfang bis Ende wohl fühlt. Und genau für diesen Wohlfühlfaktor steht der Gastroprofi.“ Der genaue Eröffnungstermin ist aktuell noch in Planung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben