Personalie

Dr. Ulrike Trepte ist neue Oberärztin bei den Wertachkliniken

Die Wertachkliniken begrüßen eine neue Oberärztin. Dr. Ulrike Trepte verstärkt zukünftig die Teams in Bobingen und Schwabmünchen. Das sind ihre Beweggründe in den Landkreis Augsburg zu kommen.

Die Kardiologie der Wertachkliniken agiert fachlich in einem Behandlungsspektrum, welches von den Herzrhythmusstörungen über die Herzschwäche bis zur Blutdruckregulierung reicht. Für Diagnose und Therapie steht moderne Medizintechnik zur Verfügung. Und seit kurzem verstärkt Dr. Ulrike Trepte als Oberärztin das Team der Kardiologen. „Für uns steht der Patient im Mittelpunkt und mit Dr. Trepte haben wir eine hoch qualifizierte Medizinerin gefunden, die menschlich sehr gut zu uns passt und fachlich so breit aufgestellt ist, dass wir unseren Patienten in der Kardiologie weiterhin eine hoch qualifizierte und umfassende medizinische Versorgung bieten können“, betont dazu Chefarzt Dr. Anselm Sellier.

Ulrike Trepte: Diagnostische Scheuklappen vermeiden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dr. Trepte hat in Frankfurt am Main studiert und Summa cum Laude promoviert. An den Universitäts-Kliniken in Heidelberg und Ulm hat sie umfassende Erfahrung in der Kardiologie und Angiologie gesammelt. Konkret ging es hier um die Behandlung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, sowohl in der diagnostischen Ultraschalluntersuchung als auch in der operativen Therapie mit Herz- und Gefäßkatheter.

Der zweifachen Mutter gefallen die Wertachkliniken, erklärte sie, weil sie ihre Patienten dort gemeinsam mit engagierten Kollegen in einer familiären Atmosphäre sehr umfassend betreuen könne und nicht auf eine bestimmte Behandlungsmethode festgelegt sei. „In einem ganzheitlichen Umfeld vermeidet man diagnostische Scheuklappen, außerdem kann man in den Wertachkliniken auch spontan und ohne bürokratische Hindernisse auf das Expertenwissen der Kollegen in anderen Fachrichtungen zurückgreifen“, erklärte Dr. Trepte ihre Entscheidung für den Krankenhausverbund in Bobingen und Schwabmünchen.

Kliniken erwarten weitere Verstärkung im Herbst

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Klinikvorstand Martin Gösele freute sich unterdessen, dass er für das Kardiologie-Team Verstärkung gefunden hat: „Wir sind bis jetzt gut durch die Corona-Krise gekommen, aber gute Fachkräfte, sowohl in der Pflege als auch bei den Ärzten, sind immer ein Gewinn.“ Außerdem fügte der Klinikvorstand an: „Dr. Trepte passt hervorragend in unser Team. Darüber hinaus erwarten wir im September eine weitere neue Kollegin, so dass wir personell zusätzlich gestärkt in den Herbst gehen werden.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Dr. Ulrike Trepte ist neue Oberärztin bei den Wertachkliniken

Die Wertachkliniken begrüßen eine neue Oberärztin. Dr. Ulrike Trepte verstärkt zukünftig die Teams in Bobingen und Schwabmünchen. Das sind ihre Beweggründe in den Landkreis Augsburg zu kommen.

Die Kardiologie der Wertachkliniken agiert fachlich in einem Behandlungsspektrum, welches von den Herzrhythmusstörungen über die Herzschwäche bis zur Blutdruckregulierung reicht. Für Diagnose und Therapie steht moderne Medizintechnik zur Verfügung. Und seit kurzem verstärkt Dr. Ulrike Trepte als Oberärztin das Team der Kardiologen. „Für uns steht der Patient im Mittelpunkt und mit Dr. Trepte haben wir eine hoch qualifizierte Medizinerin gefunden, die menschlich sehr gut zu uns passt und fachlich so breit aufgestellt ist, dass wir unseren Patienten in der Kardiologie weiterhin eine hoch qualifizierte und umfassende medizinische Versorgung bieten können“, betont dazu Chefarzt Dr. Anselm Sellier.

Ulrike Trepte: Diagnostische Scheuklappen vermeiden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dr. Trepte hat in Frankfurt am Main studiert und Summa cum Laude promoviert. An den Universitäts-Kliniken in Heidelberg und Ulm hat sie umfassende Erfahrung in der Kardiologie und Angiologie gesammelt. Konkret ging es hier um die Behandlung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, sowohl in der diagnostischen Ultraschalluntersuchung als auch in der operativen Therapie mit Herz- und Gefäßkatheter.

Der zweifachen Mutter gefallen die Wertachkliniken, erklärte sie, weil sie ihre Patienten dort gemeinsam mit engagierten Kollegen in einer familiären Atmosphäre sehr umfassend betreuen könne und nicht auf eine bestimmte Behandlungsmethode festgelegt sei. „In einem ganzheitlichen Umfeld vermeidet man diagnostische Scheuklappen, außerdem kann man in den Wertachkliniken auch spontan und ohne bürokratische Hindernisse auf das Expertenwissen der Kollegen in anderen Fachrichtungen zurückgreifen“, erklärte Dr. Trepte ihre Entscheidung für den Krankenhausverbund in Bobingen und Schwabmünchen.

Kliniken erwarten weitere Verstärkung im Herbst

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Klinikvorstand Martin Gösele freute sich unterdessen, dass er für das Kardiologie-Team Verstärkung gefunden hat: „Wir sind bis jetzt gut durch die Corona-Krise gekommen, aber gute Fachkräfte, sowohl in der Pflege als auch bei den Ärzten, sind immer ein Gewinn.“ Außerdem fügte der Klinikvorstand an: „Dr. Trepte passt hervorragend in unser Team. Darüber hinaus erwarten wir im September eine weitere neue Kollegin, so dass wir personell zusätzlich gestärkt in den Herbst gehen werden.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben