Personalie

Wertachklinik Schwabmünchen gibt Generationenwechsel bekannt

In der Wertachklinik in Schwabmünchen gibt es einen Wechsel in der Leitung der OP-Abteilung. Wer der Nachfolger des jahrelangen OP-Leiters Winfried Friedrich wird.

Ganze 43 Jahre war der 63-jährige Winfried Friedrich als Pflegefachkraft im öffentlichen Dienst tätig. Davon 35 Jahre lang in den Wertachkliniken. Dort hat er 13 Jahre die OP-Abteilung in Schwabmünchen geleitet – drei Jahre war er zusätzlich auch Leiter der OP-Abteilung in Bobingen. Jetzt geht er in den Ruhestand.

Kerstin Thieme folgt auf Winfried Friedrich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Winfried Friedrich sei eine Institution der Wertachkliniken, die fehlen wird, erklärte Klinikvorstand Martin Gösele beim Abschied: „Glücklicherweise haben wir mit Kerstin Thieme eine qualifizierte äußerst kompetente Nachfolgerin, die sich im vergangenen Jahr bereits als kommissarische Leiterin bewährt hat.“ Aus gesundheitlichen Gründen musste Friedrich damals ein ganzes Jahr lang pausieren, und Thieme konnte ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. „Dass sie nun bereit sind, die Verantwortung auch langfristig zu übernehmen, freut mich sehr“, bedankte sich der Klinikvorstand bei der künftigen OP-Leiterin. Dank ihrer Erfahrung und ihrer fachliche Qualifikation blicke Thieme zuversichtlich in die Zukunft, auch in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – die neue Leitung hat einen 16 Jahre alten Sohn.

Flexibilität und ein guter Überblick seien wichtig

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der OP-Bereich sei ein eigener Planet im Kosmos Krankenhaus, erklärte Gösele. Um dorthin zu gelangen, brauche man eine besondere Berechtigung, müsse sich ein- und ausschleusen, die Kleidung wechseln und besondere Hygienestandards beachten. Auch die Leitung und Organisation des OP-Bereichs sei äußerst komplex. Im laufenden Betrieb müssen immer wieder, zu jeder Tages- und Nachtzeit, Kapazitäten für Notfälle geschaffen werden. Aber auch der Zeitaufwand für geplante Operationen kann nicht genau vorhergesagt werden. Da braucht man einen guten Überblick, muss flexibel sein und im Notfall schnelle Entscheidungen treffen.

Pläne von Winfried Friedrich im Ruhestand

Winfried Friedrich nimmt nach den Jahren in den Wertachkliniken Abschied. Er freue sich auf die viele Freizeit und überlege, sich ein Wohnmobil zu kaufen. Dass Corona seine Pläne, ans Nordkap und in die Bretagne zu reisen, durchkreuzt hat, quittiert er mit einem Lächeln und einem Schulterzucken. Dann verbringe er eben mehr Zeit mit seiner Familie, mit den Enkeln. außerdem gebe es in Haus und Garten auch noch einiges zu tun. Um 'seine' OP-Abteilung jedenfalls mache er sich keine Sorgen, erklärte Friedrich: „Ich weiß, dass Kerstin Thieme die OP-Abteilung hervorragend leiten wird, als kommissarische Leiterin hat sie das ja auch schon bewiesen.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Wertachklinik Schwabmünchen gibt Generationenwechsel bekannt

In der Wertachklinik in Schwabmünchen gibt es einen Wechsel in der Leitung der OP-Abteilung. Wer der Nachfolger des jahrelangen OP-Leiters Winfried Friedrich wird.

Ganze 43 Jahre war der 63-jährige Winfried Friedrich als Pflegefachkraft im öffentlichen Dienst tätig. Davon 35 Jahre lang in den Wertachkliniken. Dort hat er 13 Jahre die OP-Abteilung in Schwabmünchen geleitet – drei Jahre war er zusätzlich auch Leiter der OP-Abteilung in Bobingen. Jetzt geht er in den Ruhestand.

Kerstin Thieme folgt auf Winfried Friedrich

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Winfried Friedrich sei eine Institution der Wertachkliniken, die fehlen wird, erklärte Klinikvorstand Martin Gösele beim Abschied: „Glücklicherweise haben wir mit Kerstin Thieme eine qualifizierte äußerst kompetente Nachfolgerin, die sich im vergangenen Jahr bereits als kommissarische Leiterin bewährt hat.“ Aus gesundheitlichen Gründen musste Friedrich damals ein ganzes Jahr lang pausieren, und Thieme konnte ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. „Dass sie nun bereit sind, die Verantwortung auch langfristig zu übernehmen, freut mich sehr“, bedankte sich der Klinikvorstand bei der künftigen OP-Leiterin. Dank ihrer Erfahrung und ihrer fachliche Qualifikation blicke Thieme zuversichtlich in die Zukunft, auch in Bezug auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – die neue Leitung hat einen 16 Jahre alten Sohn.

Flexibilität und ein guter Überblick seien wichtig

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der OP-Bereich sei ein eigener Planet im Kosmos Krankenhaus, erklärte Gösele. Um dorthin zu gelangen, brauche man eine besondere Berechtigung, müsse sich ein- und ausschleusen, die Kleidung wechseln und besondere Hygienestandards beachten. Auch die Leitung und Organisation des OP-Bereichs sei äußerst komplex. Im laufenden Betrieb müssen immer wieder, zu jeder Tages- und Nachtzeit, Kapazitäten für Notfälle geschaffen werden. Aber auch der Zeitaufwand für geplante Operationen kann nicht genau vorhergesagt werden. Da braucht man einen guten Überblick, muss flexibel sein und im Notfall schnelle Entscheidungen treffen.

Pläne von Winfried Friedrich im Ruhestand

Winfried Friedrich nimmt nach den Jahren in den Wertachkliniken Abschied. Er freue sich auf die viele Freizeit und überlege, sich ein Wohnmobil zu kaufen. Dass Corona seine Pläne, ans Nordkap und in die Bretagne zu reisen, durchkreuzt hat, quittiert er mit einem Lächeln und einem Schulterzucken. Dann verbringe er eben mehr Zeit mit seiner Familie, mit den Enkeln. außerdem gebe es in Haus und Garten auch noch einiges zu tun. Um 'seine' OP-Abteilung jedenfalls mache er sich keine Sorgen, erklärte Friedrich: „Ich weiß, dass Kerstin Thieme die OP-Abteilung hervorragend leiten wird, als kommissarische Leiterin hat sie das ja auch schon bewiesen.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben