Corona-Hilfe

Flock-Tech unterstützt Wertachkliniken mit Spende

Das Unternehmen Flock-Tech hat eine Corona-Spendenaktion durchgeführt und insgesamt 1.000 Euro für das Personal der Wertachkliniken gesammelt und gespendet. #gemeinsamgegencorona war hierbei das Motto.

Die Corona-Krise trifft die Bevölkerung und Teile der Wirtschaft hart. Während viele Unternehmen ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken, ist das Arbeitspensum in den Krankenhäusern umso größer. Im Klinikpersonal sehen viele derzeit die Helden der Corona-Krise. So auch das Untermeitinger Unternehmen Flock-Tech, das sich mit einer Spende für den Einsatz bedanken will.

T-Shirts mit Aufdruck #gemeinsamgegencorona

Gleich zu Beginn der Pandemie haben sich Rudi Bund und Gerd Huber von der Grafik- und Sportfirma Flock-Tech vorgenommen, diejenigen zu unterstützen, die das Corona-Virus besonders hart trifft. In ihrem Onlineshop im Internet hat das Untermeitinger Unternehmen im April T-Shirts mit dem Aufdruck #gemeinsamgegencorona angeboten. Das besondere dabei war: pro verkauftes T-Shirt sollten fünf Euro gespendet werden.

„Wir wollten praktisch unterstützen“

„Beifall für die Pflegekräfte war uns nicht genug, wir wollten das gesamte Personal der Wertachkliniken wirklich praktisch unterstützten“, erklärt der Geschäftsführer von Flock-Tech, Gerd Huber, wie es zu der Idee kam. Am Ende der Aktion rundeten Huber und Bund den Spendenbetrag noch auf 1.000 Euro auf.

Übergabe mit Maske und Sicherheitsabstand

Die beiden Chefs von Flock-Tech übergaben den Scheck und je ein T-Shirt an Diana Rösner, Marketing und interne Kommunikation der Wertachkliniken, und Klinikvorstand Martin Gösele. Die Beteiligten freuten sich über die Aktion und bedankten sich im Namen aller Mitarbeiter herzlich. Die Übergabe erfolgte selbstverständlich mit Maske und Sicherheitsabstand vor der Wertachklinik Schwabmünchen. Die Spende wird jedoch dem Personal an beiden Standorten zugutekommen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Hilfe

Flock-Tech unterstützt Wertachkliniken mit Spende

Das Unternehmen Flock-Tech hat eine Corona-Spendenaktion durchgeführt und insgesamt 1.000 Euro für das Personal der Wertachkliniken gesammelt und gespendet. #gemeinsamgegencorona war hierbei das Motto.

Die Corona-Krise trifft die Bevölkerung und Teile der Wirtschaft hart. Während viele Unternehmen ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken, ist das Arbeitspensum in den Krankenhäusern umso größer. Im Klinikpersonal sehen viele derzeit die Helden der Corona-Krise. So auch das Untermeitinger Unternehmen Flock-Tech, das sich mit einer Spende für den Einsatz bedanken will.

T-Shirts mit Aufdruck #gemeinsamgegencorona

Gleich zu Beginn der Pandemie haben sich Rudi Bund und Gerd Huber von der Grafik- und Sportfirma Flock-Tech vorgenommen, diejenigen zu unterstützen, die das Corona-Virus besonders hart trifft. In ihrem Onlineshop im Internet hat das Untermeitinger Unternehmen im April T-Shirts mit dem Aufdruck #gemeinsamgegencorona angeboten. Das besondere dabei war: pro verkauftes T-Shirt sollten fünf Euro gespendet werden.

„Wir wollten praktisch unterstützen“

„Beifall für die Pflegekräfte war uns nicht genug, wir wollten das gesamte Personal der Wertachkliniken wirklich praktisch unterstützten“, erklärt der Geschäftsführer von Flock-Tech, Gerd Huber, wie es zu der Idee kam. Am Ende der Aktion rundeten Huber und Bund den Spendenbetrag noch auf 1.000 Euro auf.

Übergabe mit Maske und Sicherheitsabstand

Die beiden Chefs von Flock-Tech übergaben den Scheck und je ein T-Shirt an Diana Rösner, Marketing und interne Kommunikation der Wertachkliniken, und Klinikvorstand Martin Gösele. Die Beteiligten freuten sich über die Aktion und bedankten sich im Namen aller Mitarbeiter herzlich. Die Übergabe erfolgte selbstverständlich mit Maske und Sicherheitsabstand vor der Wertachklinik Schwabmünchen. Die Spende wird jedoch dem Personal an beiden Standorten zugutekommen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben