/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Dr. Andreas Froschmayer: Einsatz ist 2022 „entscheidend“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wirtschaftsjahr 2022

Dr. Andreas Froschmayer: Einsatz ist 2022 „entscheidend“

 Dr. Andreas Froschmayer, Corporate Director Corporate Stategy & PR bei Dachser
Dr. Andreas Froschmayer, Corporate Director Corporate Stategy & PR bei Dachser. Foto: Dachser
Von Louis Exenberger

Für Dr. Andreas Froschmayer, Corporate Director Corporate Stategy & PR bei Dachser, hat im kommenden Jahr nicht nur die Krise im Blick. Wie er sich mit seinem Unternehmen den Herausforderungen der Zukunft stellen möchte.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Wie ist Ihre Prognose für das Wirtschaftsjahr 2022 bezogen auf die Region Bayerisch-Schwaben?
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Dr. Andreas Froschmayer: 2021 haben wir insbesondere bei Transport und Warehousing eine starke Nachfrage gesehen. Das gilt auch für unsere Standorte in Bayerisch-Schwaben, wo Dachser ein zuverlässiger Partner für die regionale Wirtschaft ist. Mit unserem starken europäischen und weltweiten Netzwerk haben wir die Lieferketten unserer Kunde stets am Laufen gehalten. Das werden wir auch 2022 fortsetzen und uns gleichzeitig den Herausforderungen der Zukunft, vor allem bei den Themen Klimawandel und Digitalisierung, stellen.

 

Wie stellt sich Ihr Unternehmen für das Jahr 2022 auf?
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Unsere Antwort bei Dachser auf die Anforderungen unserer Kunden ist ein gegen Krisen resilientes europäisches Netzwerks. Es verbindet Transporte und Warehouse-Kapazitäten mit sicheren und jederzeit transparenten Prozessen, das durch ein einheitliches Regelwerk und IT-System koordiniert wird. Daraus ergeben sich dann immer wieder Lösungsansätze für zukunftsfeste Lieferketten, etwa über die Standardisierung und Harmonisierung der Prozesse und ein proaktives Qualitätsmanagement entlang der gesamten Transportkette. Wir bereiten uns auch 2022 weiter für die großen Themen der Zukunft vor und beschäftigen uns stark mit der Digitalisierung oder der Nachhaltigkeit.

 

Beim Thema Klimaschutz handeln wir proaktiv: Wir weiten derzeit unser emissionsfreies Innenstadtkonzept auf elf europäische Städte aus, stellen europaweit auf so genannte Megatrailer um, investieren in Photovoltaik und kaufen ab 2022 weltweit nur noch Grünstrom ein. Darüber hinaus werden wir weitere batterieelektrische Lkw und Ladesäulen anschaffen, uns an der Erprobung von Wasserstoff-Lkw beteiligen und auch unsere Pkw-Firmen- und Dienstwagenflotte sukzessive umstellen.Die Grundlage für all diese Schritte ist unser starkes Netz sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit deren Einsatz wir die globalen Lieferketten am Laufen halten werden. Das wird auch im Jahr 2022 entscheidend sein.

 

Wie blicken Sie ganz persönlich auf das neue Jahr?
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

2021 war aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie und den Störungen in den weltweiten Lieferketten eines der herausforderndsten Jahre, das Dachser je zu bewältigen hatte: Als Logistiker waren wir auf vielfältige Weise stark gefordert, um unser Leistungsversprechen gegenüber unseren Kunden aufrecht erhalten zu können. Das ist uns stets gelungen, und auch 2022 werden wir erneut ein verlässlicher Partner für unsere Kunden und Partner, aber auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein.