B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Deuter
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Deuter

Deuter

Den Opfern in Japan muss geholfen werden, aber reden alleine hilft nicht. Das dachte sich auch Deuter und handelt. Mit einer Spende von 1600 Schlafsäcken hilft Deuter den Opfern in Japan.

Tief schockiert über die Umweltkatastrophe in Japan haben sich Deuter und Produzent Belmart zur raschen Hilfe entschlossen. 1600 Schlafsäcke von Deuter werden diese Woche nach Japan verschifft. Der japanische Importeur Iwatani-Primus wird in Zusammenarbeit mit dem Krisenmanagement vor Ort die Schlafsäcke an die Obdachlosen verteilen.

Die Idee mit Schlafsäcken zu helfen kam spontan

Die Bilder der Auswirkungen des Tsunamis und der Erdbeben haben auch die Deuter Belegschaft schwer getroffen. Der Produkt Manager Thomas Hilger von Deuter, dessen Mutter aus Tokio stammt, sorgt sich um seine Familie in Japan. Der bayerischen Marke Deuter war schnell klar, dass geholfen werden muss. Deuter kann als Schlafsackhersteller auch ganz gezielt und effektiv helfen. Die Idee, Deuter Schlafsäcke nach Japan zu verschiffen kam Deuter Geschäftsführer Bernd Michael Kullmann sehr spontan. Es ist eines der wenigen Mittel mit denen Deuter von hier aus helfen kann.

Deuter schickt Schlafsäcke noch diese Woche nach Japan

Noch diese Woche schicken Deuter und Produzent Belmart 1600 Schlafsäcke nach Japan. Die Schlafsäcke von Deuter werden von Iwatani-Primus in Japan in Empfang genommen. der Deuter-Importeur Iwatani-Primus ist über die 15 Jahre Zusammenarbeit auch zu einem engen Freund der Marke Deuter geworden. Vor Ort wird das japanische Krisenmanagement die Schlafsäcke von Deuter an die vielen Bedürftigen in den Krisenregionen verteilen, die ihr zu Hause verloren haben.

Über Deuter

Deuter baut seit über 110 Jahren Rucksäcke. Bereits in den 30igern des letzten Jahrhunderts gab es ein frühes Highlight bei Deuter: der Deuter "Tauern" Rucksack war damals das Maß aller Dinge und auch 1953 bei der Erstbesteigung des Naga Parbat mit dabei. Vor gut 20 Jahren wurde dann in der Deuter Ideenschmiede erstmals ein vollbelüfteter Rücken, das mittlerweile legendäre und oft kopierte "Aircomfort" System, entwickelt. Die Liste ließe sich noch beliebig erweitern - vom ersten Radrucksack „Bike I“  über die Erfindung der TÜV-GS zertifizierten Kinderkraxe bis zum TÜV geprüften Protektorrucksack. Unzählige hervorragende Testergebnisse in Magazinen bestätigen Deuter immer wieder mit der Arbeit die Wünsche der Kunden zu treffen. Und mit der Praxiserfahrung von Profis, auf die Deuter in der Produktentwicklung zurückgreifen kann, und den aktiven Outdoorsportlern in den eigenen Reihen von Deuter wird Deuter sicher auch in Zukunft Maßstäbe am Markt setzen.

Zur Deuter Hompage: www.deuter.com
Hier geht es zur Facebook-Seite von Deuter: http://www.facebook.com/pages/deuter/115643645121323

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema