Frühjahrsausstellung

Das war die afa 2017 in der Messe Augsburg

Auf der afa 2017 in der Messe Augsburg. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Die Augsburger Frühjahrsausstellung zog zum 1. April wieder in die Messe-Hallen ein. Rund 570 Aussteller präsentierten sich auf rund 42.000 Quadratmeter Fläche vor insgesamt 87.400 Besuchern. Vor dem Abschlusswochenende warf B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN für Sie noch einmal einen Blick auf das „Schaufenster der Region“.

29.300 Besucher am ersten Wochenende und 48.000 Besucher nach fünf Messetagen – die afa 2017 freut sich über großen Zuspruch. Doch damit liegt sie dennoch unter den Vorjahres-Zahlen. Aufwind erhoffte sich die Messe von den am Donnerstag gestarteten Veranstaltungen. Zum einen begann die bislang größte AutoSchau Augsburg, zum anderen feierte „RENEXPO meets afa“ Premiere. Das Finale in diesem Jahr gab am zweiten afa-Wochenende (8. und 9. April) die SportRegion Schwaben mit  zahlreichen Sportvereinen und -verbänden. Damit sollte die bisherige Differenz bis zum Ende der Messe kompensiert werden. Mit erfolg: Es wurden rund 300 Besucher mehr als im Vorjahr empfangen.

„Die Messe afa ist mittlerweile eine feste Größe“

Unter den Gästen befanden sich auch zahlreiche schwäbische und bayerische Politiker. Eröffnet wurde die afa 2017 beispielsweise durch Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer: „Die Messe afa ist das Schaufenster Schwabens und der boomenden schwäbischen Wirtschaft“, erklärte dieser. „Die Messe afa ist mittlerweile eine feste Größe und Augsburg ein national wie international anerkannter Messestandort“. Neben Pschierer besuchte auch Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger die Messe. Bundestagsabgeordneter Dr. Volker Ullrich hatte sich ebenfalls für das Abschluss-Wochenende angekündigt.

Die afa 2017 in Bildern

80 Prozent zufriedene Besucher

Die Besucher-Bewertungen sind im allgemeinen sehr positiv ausgefallen. Die Gelszus Messe-Marktforschung gibt an, dass 80 Prozent der Gäste die afa 2017 mit den Noten 1 (voll und ganz zufrieden) oder 2 bewerteten. Nur 0,2 Prozent seien „gar nicht zufrieden“. Über 90 Prozent hätten angegeben, die nächste Messe (sehr) wahrscheinlich wieder zu besuchen. Besonders angetan zeigten sich die Besucher von den GartenWelten. Diese sei unter den afa-Sonderschauen die bestbewertete. Auch die Aussteller waren im Allgemeinen mit der afa zufrieden. Nur etwa sechs Prozent gaben an, im nächsten Jahr auf einen Messestand verzichten zu wollen.

Weitere Themen auf der afa

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Top-Thema der afa 2017 war Bauen+Wohnen. Ergänzt wurde dieses durch die Sonderschau „Smart Home“. Der Bereich „Games for  Families“  widmete sich dieses Jahr insbesondere den älteren oder weniger versierten Besuchern. Im Mittelpunkt standen hier die Nutzung des Internets, die Vermeidung von Risiken, oder Kommunikations-Formen wie Skype. Hasenbräu stellte auf der afa 2017 sein kleinstes Bier vor, das „Häsle“. Die Stadtwerke Augsburg waren gleich zweimal auf der Augsburger Frühjahrsausstellung zu finden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Frühjahrsausstellung

Das war die afa 2017 in der Messe Augsburg

Auf der afa 2017 in der Messe Augsburg. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Die Augsburger Frühjahrsausstellung zog zum 1. April wieder in die Messe-Hallen ein. Rund 570 Aussteller präsentierten sich auf rund 42.000 Quadratmeter Fläche vor insgesamt 87.400 Besuchern. Vor dem Abschlusswochenende warf B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN für Sie noch einmal einen Blick auf das „Schaufenster der Region“.

29.300 Besucher am ersten Wochenende und 48.000 Besucher nach fünf Messetagen – die afa 2017 freut sich über großen Zuspruch. Doch damit liegt sie dennoch unter den Vorjahres-Zahlen. Aufwind erhoffte sich die Messe von den am Donnerstag gestarteten Veranstaltungen. Zum einen begann die bislang größte AutoSchau Augsburg, zum anderen feierte „RENEXPO meets afa“ Premiere. Das Finale in diesem Jahr gab am zweiten afa-Wochenende (8. und 9. April) die SportRegion Schwaben mit  zahlreichen Sportvereinen und -verbänden. Damit sollte die bisherige Differenz bis zum Ende der Messe kompensiert werden. Mit erfolg: Es wurden rund 300 Besucher mehr als im Vorjahr empfangen.

„Die Messe afa ist mittlerweile eine feste Größe“

Unter den Gästen befanden sich auch zahlreiche schwäbische und bayerische Politiker. Eröffnet wurde die afa 2017 beispielsweise durch Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer: „Die Messe afa ist das Schaufenster Schwabens und der boomenden schwäbischen Wirtschaft“, erklärte dieser. „Die Messe afa ist mittlerweile eine feste Größe und Augsburg ein national wie international anerkannter Messestandort“. Neben Pschierer besuchte auch Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger die Messe. Bundestagsabgeordneter Dr. Volker Ullrich hatte sich ebenfalls für das Abschluss-Wochenende angekündigt.

Die afa 2017 in Bildern

80 Prozent zufriedene Besucher

Die Besucher-Bewertungen sind im allgemeinen sehr positiv ausgefallen. Die Gelszus Messe-Marktforschung gibt an, dass 80 Prozent der Gäste die afa 2017 mit den Noten 1 (voll und ganz zufrieden) oder 2 bewerteten. Nur 0,2 Prozent seien „gar nicht zufrieden“. Über 90 Prozent hätten angegeben, die nächste Messe (sehr) wahrscheinlich wieder zu besuchen. Besonders angetan zeigten sich die Besucher von den GartenWelten. Diese sei unter den afa-Sonderschauen die bestbewertete. Auch die Aussteller waren im Allgemeinen mit der afa zufrieden. Nur etwa sechs Prozent gaben an, im nächsten Jahr auf einen Messestand verzichten zu wollen.

Weitere Themen auf der afa

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Top-Thema der afa 2017 war Bauen+Wohnen. Ergänzt wurde dieses durch die Sonderschau „Smart Home“. Der Bereich „Games for  Families“  widmete sich dieses Jahr insbesondere den älteren oder weniger versierten Besuchern. Im Mittelpunkt standen hier die Nutzung des Internets, die Vermeidung von Risiken, oder Kommunikations-Formen wie Skype. Hasenbräu stellte auf der afa 2017 sein kleinstes Bier vor, das „Häsle“. Die Stadtwerke Augsburg waren gleich zweimal auf der Augsburger Frühjahrsausstellung zu finden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben