B4B SCHWABEN

Das war Augsburg OPEN 2015: spektakulär, spannend, spitzenmäßig

Augsburg OPEN führte die Teilnehmer an Orte, die man sonst selten zu Gesicht bekommt. Foto: B4B SCHWABEN

Vom 19. bis 22. März 2015 bot sich den Teilnehmern von Augsburg OPEN eine einzigartige Chance: Sie konnten hinter die Kulissen renommierter Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Augsburg blicken. Auch B4B SCHWABEN ließ sich diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen. Für Sie haben wir jetzt unsere Highlights von Augsburg OPEN 2015 noch einmal zusammengestellt.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Es schien, als sei ganz Augsburg vier Tage lang auf den Beinen gewesen, um diese außergewöhnliche Chance zu nutzen: Im Rahmen von Augsburg OPEN bekamen die Teilnehmer vom 19. bis 22. März 2015 exklusive Einblicke hinter die Kulissen bekannter Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Augsburg. Hier können Sie die Highlights von Augsburg OPEN 2015 noch einmal mit verfolgen.

Klinikum Augsburg empfängt Gäste auf dem Hubschrauberlandeplatz

Der Ansturm auf die Angebote von Augsburg OPEN 2015 war gigantisch. Bereits am 7. März waren die ersten Führungen ausgebucht. Zu den besonders heiß begehrten Terminen gehörte die Besichtigung des Hubschrauberlandeplatzes des Klinikums Augsburg. Neben der fantastischen Aussicht gab es viele spannenden Informationen. Auch die Sonnenfinsternis ließ sich von Deutschlands höchster Luftrettungsstation gut beobachten. Da machte es fast gar nichts, dass sich der Star der Führung – der Hubschrauber – spontan aus dem Staub gemacht hatte.

Klassik Radio begeistert über 100 Besucher im Hotelturm

Der Hubschrauberlandeplatz war mitnichten der einzige gute Aussichtspunkt bei Augsburg OPEN: Die Klassik Radio AG lud in die 35. Etage des Hotelturms ein. Über 100 Neugierige nahmen an dieser spektakulären Führung teil. Die Besucher von Augsburg OPEN wurden über die neue digitale Radiotechnologie DAB+ informiert. Gleichzeitig erfuhren sie, wie das Radioprogramm gemacht wird. Und wer hätte gedacht, dass sich das Highlight dieser Führung ausgerechnet auf der Herrentoilette befinden würde…?

Beste Akustik der Stadt im Kongress am Park

Der Nachbar Kongress am Park bot den Teilnehmern von Augsburg OPEN ebenfalls die Chance, hinter die Kulissen zu blicken. Im großen Kongresssaal finden bei Veranstaltungen über 1.400 Menschen Platz. Der Saal Dialog Lebensversicherung kann sogar mit der besten Akustik in ganz Augsburg punkten. Auch den Keller des energiesanierten Betonkolosses bekamen die Teilnehmer von Augsburg OPEN zu Gesicht.

Augsburg OPEN lockte mit breit gefächertem Angebotsspektrum

Die Limmer Hutwerkstatt nahm ebenfalls an Augsburg OPEN 2015 teil. Modistenmeisterin Doris Limmer präsentierte von Hand gefertigte Hutmode. Limmer erklärte den Besuchern, wie Hüte gemacht werden. Dabei sind ihre Produkte meist Einzelstücke. Das bifa Umweltinstitut hingegen informierte seine Gäste über die Folgen des Klimawandels in Augsburg und in ganz Schwaben.Besonders spannend war hier, wie sich die Unternehmen auf diese Konsequenzen vorbereiten. Konkrete Ableitungen für die Praxis zeigte Referentin Ruth Berkmüller anhand des Augsburger Modehaus Jung auf. Auch die Stadtkämmerei öffnete ihre Pforten: Hier erfuhren Interessierte alles über den Haushalt der Stadt Augsburg.

Augsburg OPEN zu Gast im Klärwerk der Stadt

Die Besucher des Klärwerks der Stadt Augsburg stellten fest: Es ist ein hartes Stück Arbeit, bis verschmutztes Wasser wieder sauber ist. Die eindrucksvolle Führung machte klar, wie wichtig die Arbeit der Stadtentwässerung ist. Die Teilnehmer von Augsburg OPEN staunten, wie die Mitarbeiter der Stadt innerhalb von nur anderthalb Tagen selbst das schmutzigste Wasser wieder klar bekommen.

Augsburg OPEN: das erwartet Sie noch

Neugierige können in den kommenden Tagen noch alles über den Alltag in der Großküche des Klinikums Augsburg erfahren. Auch bei der AVA Abfallverwertung war B4B SCHWABEN für Sie zu Gast. Gleichzeitig bekommen Sie einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Steigenberger Drei Mohren. Am kommenden Freitag erwartet Sie außerdem ein Stück Augsburger Wirtschaftsgeschichte: J.N: Eberle & Cie aus dem Augsburger Stadtteil Pfersee öffnete für Augsburg OPEN ebenfalls seine Tore.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
B4B SCHWABEN

Das war Augsburg OPEN 2015: spektakulär, spannend, spitzenmäßig

Augsburg OPEN führte die Teilnehmer an Orte, die man sonst selten zu Gesicht bekommt. Foto: B4B SCHWABEN

Vom 19. bis 22. März 2015 bot sich den Teilnehmern von Augsburg OPEN eine einzigartige Chance: Sie konnten hinter die Kulissen renommierter Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Augsburg blicken. Auch B4B SCHWABEN ließ sich diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen. Für Sie haben wir jetzt unsere Highlights von Augsburg OPEN 2015 noch einmal zusammengestellt.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Es schien, als sei ganz Augsburg vier Tage lang auf den Beinen gewesen, um diese außergewöhnliche Chance zu nutzen: Im Rahmen von Augsburg OPEN bekamen die Teilnehmer vom 19. bis 22. März 2015 exklusive Einblicke hinter die Kulissen bekannter Unternehmen aus dem Wirtschaftsraum Augsburg. Hier können Sie die Highlights von Augsburg OPEN 2015 noch einmal mit verfolgen.

Klinikum Augsburg empfängt Gäste auf dem Hubschrauberlandeplatz

Der Ansturm auf die Angebote von Augsburg OPEN 2015 war gigantisch. Bereits am 7. März waren die ersten Führungen ausgebucht. Zu den besonders heiß begehrten Terminen gehörte die Besichtigung des Hubschrauberlandeplatzes des Klinikums Augsburg. Neben der fantastischen Aussicht gab es viele spannenden Informationen. Auch die Sonnenfinsternis ließ sich von Deutschlands höchster Luftrettungsstation gut beobachten. Da machte es fast gar nichts, dass sich der Star der Führung – der Hubschrauber – spontan aus dem Staub gemacht hatte.

Klassik Radio begeistert über 100 Besucher im Hotelturm

Der Hubschrauberlandeplatz war mitnichten der einzige gute Aussichtspunkt bei Augsburg OPEN: Die Klassik Radio AG lud in die 35. Etage des Hotelturms ein. Über 100 Neugierige nahmen an dieser spektakulären Führung teil. Die Besucher von Augsburg OPEN wurden über die neue digitale Radiotechnologie DAB+ informiert. Gleichzeitig erfuhren sie, wie das Radioprogramm gemacht wird. Und wer hätte gedacht, dass sich das Highlight dieser Führung ausgerechnet auf der Herrentoilette befinden würde…?

Beste Akustik der Stadt im Kongress am Park

Der Nachbar Kongress am Park bot den Teilnehmern von Augsburg OPEN ebenfalls die Chance, hinter die Kulissen zu blicken. Im großen Kongresssaal finden bei Veranstaltungen über 1.400 Menschen Platz. Der Saal Dialog Lebensversicherung kann sogar mit der besten Akustik in ganz Augsburg punkten. Auch den Keller des energiesanierten Betonkolosses bekamen die Teilnehmer von Augsburg OPEN zu Gesicht.

Augsburg OPEN lockte mit breit gefächertem Angebotsspektrum

Die Limmer Hutwerkstatt nahm ebenfalls an Augsburg OPEN 2015 teil. Modistenmeisterin Doris Limmer präsentierte von Hand gefertigte Hutmode. Limmer erklärte den Besuchern, wie Hüte gemacht werden. Dabei sind ihre Produkte meist Einzelstücke. Das bifa Umweltinstitut hingegen informierte seine Gäste über die Folgen des Klimawandels in Augsburg und in ganz Schwaben.Besonders spannend war hier, wie sich die Unternehmen auf diese Konsequenzen vorbereiten. Konkrete Ableitungen für die Praxis zeigte Referentin Ruth Berkmüller anhand des Augsburger Modehaus Jung auf. Auch die Stadtkämmerei öffnete ihre Pforten: Hier erfuhren Interessierte alles über den Haushalt der Stadt Augsburg.

Augsburg OPEN zu Gast im Klärwerk der Stadt

Die Besucher des Klärwerks der Stadt Augsburg stellten fest: Es ist ein hartes Stück Arbeit, bis verschmutztes Wasser wieder sauber ist. Die eindrucksvolle Führung machte klar, wie wichtig die Arbeit der Stadtentwässerung ist. Die Teilnehmer von Augsburg OPEN staunten, wie die Mitarbeiter der Stadt innerhalb von nur anderthalb Tagen selbst das schmutzigste Wasser wieder klar bekommen.

Augsburg OPEN: das erwartet Sie noch

Neugierige können in den kommenden Tagen noch alles über den Alltag in der Großküche des Klinikums Augsburg erfahren. Auch bei der AVA Abfallverwertung war B4B SCHWABEN für Sie zu Gast. Gleichzeitig bekommen Sie einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Steigenberger Drei Mohren. Am kommenden Freitag erwartet Sie außerdem ein Stück Augsburger Wirtschaftsgeschichte: J.N: Eberle & Cie aus dem Augsburger Stadtteil Pfersee öffnete für Augsburg OPEN ebenfalls seine Tore.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben