Personalie

Das ist der neue Chefarzt der Wertachklinik in Schwabmünchen

Dr. Gordon Hoffmann, Chefarzt der Anästhesiologie der Wertachklinik in Schwabmünchen. Foto: Wertachkliniken
Mit Dr. Gordon Hoffmann hat die Anästhesiologie der Wertachklinik in Schwabmünchen einen neuen Chefarzt. Hoffmann folgt damit auf Dr. Michael Küchle, der seinen Chefarzt-Posten abgibt.

Küchle bleibt den Wertachkliniken jedoch als Ärztlicher Direktor erhalten. „Mit Dr. Hoffmann konnten wir einen Top-Mediziner von einer Spitzenklinik für uns gewinnen, der alle Spezialisierungen der Anästhesiologie beherrscht“, freut sich Martin Gösele, Vorstand der Wertachkliniken, über den gelungenen Generationenwechsel in der Anästhesiologie.

Dr. Hoffmann bringt neue Kompetenzen nach Schwabmünchen

Dr. Hoffmann kommt von der Klinik für Anästhesiologie des Klinikums der Universität München, einer der größten Anästhesie-Abteilungen Europas. Er war dort langjährig Oberarzt und in dieser Funktion unter anderem auch Bereichsleiter einer anästhesiologischen Intensivstation sowie Mitglied des oberärztlichen Hintergrundteams der Intensivmedizin und oberärztlicher Leiter verschiedener operativer Bereiche. Dr. Küchle ist überzeugt: „Mit seiner Erfahrung und seinen klinischen Schwerpunkten, neben der Anästhesie sind das die Intensiv- und Notfallmedizin und die Schmerztherapie, wird Dr. Hoffmann entscheidend zum weiteren Kompetenzzuwachs in Schwabmünchen beitragen.“

Ziel: Die Arbeit im OP und der Intensiv- und Schmerzmedizin weiterentwickeln

Darüber hinaus bringt der neue Chefarzt hohe Qualifikationen und weitreichende Erfahrung in den Bereichen Patientensicherheit und medizinische Ausbildung mit. Unter anderem war er langjährig Instruktor bei hochkomplexen medizinischen Simulationstrainings. Hoffmann will die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers sowohl im OP als auch im Bereich der Intensiv- und Schmerzmedizin weiterentwickeln. „Insbesondere die optimale Behandlung von Patienten im fortgeschrittenen Lebensalter, vor, während und nach einer Operation, sowie die multimodale Schmerztherapie sollen – ihrer zunehmenden Bedeutung entsprechend – ein wichtiger Fokus sein und einem größeren Patientenkreis zugänglich gemacht werden“, verspricht Dr. Hoffmann.

Wertachkliniken ehren Jubilare

Neben dem Start des neuen Chefarztes gab es zum Jahreswechsel einen weiteren Grund zur Freude. So wurden erst kürzlich rund 30 Klinikmitarbeiter für ihre langjährige Treue geehrt. Insgesamt kamen die Jubilare gemeinsam auf 665 Jahre bei den Wertachkliniken beziehungsweise ihren Vorgängerhäusern oder ganz allgemein im öffentlichen Dienst. Vier der Jubilare feierten sogar ihr 40 jähriges Dienstjubiläum.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Das ist der neue Chefarzt der Wertachklinik in Schwabmünchen

Dr. Gordon Hoffmann, Chefarzt der Anästhesiologie der Wertachklinik in Schwabmünchen. Foto: Wertachkliniken
Mit Dr. Gordon Hoffmann hat die Anästhesiologie der Wertachklinik in Schwabmünchen einen neuen Chefarzt. Hoffmann folgt damit auf Dr. Michael Küchle, der seinen Chefarzt-Posten abgibt.

Küchle bleibt den Wertachkliniken jedoch als Ärztlicher Direktor erhalten. „Mit Dr. Hoffmann konnten wir einen Top-Mediziner von einer Spitzenklinik für uns gewinnen, der alle Spezialisierungen der Anästhesiologie beherrscht“, freut sich Martin Gösele, Vorstand der Wertachkliniken, über den gelungenen Generationenwechsel in der Anästhesiologie.

Dr. Hoffmann bringt neue Kompetenzen nach Schwabmünchen

Dr. Hoffmann kommt von der Klinik für Anästhesiologie des Klinikums der Universität München, einer der größten Anästhesie-Abteilungen Europas. Er war dort langjährig Oberarzt und in dieser Funktion unter anderem auch Bereichsleiter einer anästhesiologischen Intensivstation sowie Mitglied des oberärztlichen Hintergrundteams der Intensivmedizin und oberärztlicher Leiter verschiedener operativer Bereiche. Dr. Küchle ist überzeugt: „Mit seiner Erfahrung und seinen klinischen Schwerpunkten, neben der Anästhesie sind das die Intensiv- und Notfallmedizin und die Schmerztherapie, wird Dr. Hoffmann entscheidend zum weiteren Kompetenzzuwachs in Schwabmünchen beitragen.“

Ziel: Die Arbeit im OP und der Intensiv- und Schmerzmedizin weiterentwickeln

Darüber hinaus bringt der neue Chefarzt hohe Qualifikationen und weitreichende Erfahrung in den Bereichen Patientensicherheit und medizinische Ausbildung mit. Unter anderem war er langjährig Instruktor bei hochkomplexen medizinischen Simulationstrainings. Hoffmann will die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers sowohl im OP als auch im Bereich der Intensiv- und Schmerzmedizin weiterentwickeln. „Insbesondere die optimale Behandlung von Patienten im fortgeschrittenen Lebensalter, vor, während und nach einer Operation, sowie die multimodale Schmerztherapie sollen – ihrer zunehmenden Bedeutung entsprechend – ein wichtiger Fokus sein und einem größeren Patientenkreis zugänglich gemacht werden“, verspricht Dr. Hoffmann.

Wertachkliniken ehren Jubilare

Neben dem Start des neuen Chefarztes gab es zum Jahreswechsel einen weiteren Grund zur Freude. So wurden erst kürzlich rund 30 Klinikmitarbeiter für ihre langjährige Treue geehrt. Insgesamt kamen die Jubilare gemeinsam auf 665 Jahre bei den Wertachkliniken beziehungsweise ihren Vorgängerhäusern oder ganz allgemein im öffentlichen Dienst. Vier der Jubilare feierten sogar ihr 40 jähriges Dienstjubiläum.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben