/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Das erwartet die Besucher des Augsburger Fugger-Pavillons
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Fuggerei NEXT500

Das erwartet die Besucher des Augsburger Fugger-Pavillons

 Der „Fuggerei NEXT500 Pavillon“ auf dem Augsburger Rathausplatz ist eröffnet. Foto: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de
Der „Fuggerei NEXT500 Pavillon“ auf dem Augsburger Rathausplatz ist eröffnet. Foto: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de

Auch 2022 feiert die Fuggerei ihr 500-jähriges Bestehen. Der große Pavillon auf dem Augsburger Rathausplatz ist jetzt eröffnet. Was es dort zu sehen gibt.

Es ist die älteste Sozialsiedlung der Welt. Gestiftet wurde sie durch Jakob Fugger 1521. Jetzt, 501 Jahr später, wird noch immer das Jubiläum gefeiert. Deshalb wurde schon seit Tagen ein Pavillon auf dem Rathausplatz in Augsburg errichtet. Der „Fuggerei NEXT500 Pavillon“ wurde von dem niederländischen Architekturbüro MVRDV in Holzbauweise geplant.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Das ist das Konzept hinter dem „Fuggerei NEXT500 Pavillon“

Der Fugger Pavillon ist als Haus konzipiert, welches sich in den Himmel reckt. Dies sei symbolisch zu verstehen, erklärt Architekt Jacob van Rijs. Nämlich als Fuggerei, deren Konzept in die ganze Welt herausgetragen werden soll. Ähnliche Konzepte entstehen unterdessen schon – inspiriert vom Augsburger Vorbild – in Sierra Leone und Litauen.

Im Inneren ist der Pavillon als Begegnungsort konzipiert. In drei Räumen gibt es dabei einiges zu sehen. Fotostrecken der Bewohner, so wie eine interaktive Möglichkeit die Fuggerei zu entdecken. Dazu kommt eine Bar und damit ein Platz, miteinander ins Gespräch zu kommen. Alexander Erbgraf Fugger-Babenhausen, Vorsitzender des Fuggerschen Familienseniorats machte darauf aufmerksam, dass die Kernaufgabe der Pavillons sein, seine Besucher zum Nachdenken anzuregen, wie das Konzept Fuggerei funktioniert und wie es Menschen ermöglicht, auch in Bedürftigkeit ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Hohe Gäste werden in Augsburg erwartet

Die Feierlichkeiten zum 500-jährigen Jubiläum der Augsburger Fuggerei starteten schon 2021. Doch auch in diesem Jahr, zum 501. Geburtstag im August, wird noch gefeiert. Deshalb sind auch hohe Gäste in die Fuggerstadt eingeladen. Zu einem Festakt am Samstag werden unter anderem der bayerische Ministerpräsident Markus Söder und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, erwartet. Letztere wird dann am Samstagbachmittag das Programm des Pavillons „Nachhaltigkeit erzeugen“ feierlich für die Öffentlichkeit eröffnen und damit erlebbar machen.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Gleiche Artikel zum gleichen Thema