/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Markus Söder und Ursula von der Leyen besuchen Fugger-Pavillon
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Jubiläum

Markus Söder und Ursula von der Leyen besuchen Fugger-Pavillon

 Der bayerische Ministerpräsident, Markus Söder, und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im Jubiläums-Pavillon der Fug
Der bayerische Ministerpräsident, Markus Söder, und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im Jubiläums-Pavillon der Fuggerei in Augsburg. Foto: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de
Michael Ermark B4B Wirtschaftsleben Schwaben vmm Wirtschaftsverlag
Von Michael Ermark

Damit nehmen die beiden hohen Gäste an dem Festakt zum 500-jährigen Jubiläum der Fuggerei teil, welches auch noch 2022 gefeiert wird. Wie das Konzept „Fuggerei“ auch außerhalb von Augsburg umgesetzt werden soll.

Es ist der 23. August 1521: Jakob Fugger stiftet die Fuggerei. Es ist die älteste Sozialsiedlung der Welt – und sie besteht bis heute. 2021 feierte die Fuggerei das 500-jährige Jubiläum, doch auch 2022 wird noch weitergefeiert. Auf dem Augsburger Rathausplatz wurde deshalb der „Fuggerei NEXT500“ Pavillon errichtet, der der Öffentlichkeit das Konzept Fuggerei näher bringen soll. Geplant hat ihn ein niederländisches Architekturbüro unter der Federführung von Jacob van Rijs.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Weshalb das Konzept „Fuggerei“ nachhaltig ist

Der Pavillon startete am vergangenen Samstag mit dem Programm „Nachhaltigkeit erzeugen“. Zu dessen Eröffnung waren Ursula von der Leyen, EU-Kommissionspräsidentin, und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder in Augsburg zu Gast. Für von der Leyen ist die Fuggerei dabei der Inbegriff der Nachhaltigkeit: „Die Sozialsiedlung wurde vor 500 Jahren gestiftet und existiert noch immer. Das ist Nachhaltigkeit, wie es im Buche steht“, erklärte sie.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Foto: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Foto: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de

Außerdem ergänzte sie: „Während in der Ukraine die Kämpfe andauern und um ein Ende der Gewalt gerungen wird, planen wir bereits mit der ukrainischen Regierung den Wiederaufbau des Landes. Es wird Kraft brauchen, die zerbombten Städte wiederaufzubauen. Aber es stecken auch riesige Chancen darin.“, erklärt von der Leyen. Die Fuggerei „könnte Pate stehen“ mit ihrem nachhaltigen und menschenzentrierten Ansatz beim Wiederaufbau der Ukraine.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Fuggerei: Von Augsburg in die Welt

Das Konzept überzeugt auch Ministerpräsident Markus Söder. Für ihn ist die Fuggerei wegweisend: „Die Fuggerei ist eine moderne Form des Zusammenlebens. Denn es geht hier um Wohnen und um Fürsorge. Dieses Konzept ist auch für andere Kommunen interessant. Es muss von Augsburg in die Welt.“

Der bayerische Ministerpräsident, Markus Söder. Foto: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de
Der bayerische Ministerpräsident, Markus Söder. Foto: Michael Ermark / B4BSCHWABEN.de

Über das Fuggerei-Jubiläum und die hohen Gäste freute sich auch die Augsburger Oberbürgermeisterin Eva Weber. Sie erklärte, dass es großartig sei, Markus Söder und Ursula von der Leyen in Augsburg begrüßen zu dürfen und zeigte sich in ihrer Festrede stolz, die Entwicklung des „Original in der Stadt Augsburg, zu einem weltumspannenden Netz von Fuggereien auf der Welt“ zu erleben.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema