Modernisierung

Das ändert sich beim FCA in der neuen Saison

Der FC Augsburg stattet die WWK ARENA mit W-LAN für die Besucher aus. Zusätzlich erweitert er seine Gastronomie vor Ort. Was sich dadurch für die Fans im Stadion ändert.

Mit der Bereitstellung eines WLAN-Netzes für alle Stadionbesucher hat der FC Augsburg die Grundlage für weitere Möglichkeiten in der WWK ARENA geschaffen. Zum Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt wird der FC Augsburg damit seinen Fans nun die ersten digitalen Services ermöglichen können. Um auch das Bezahlen modern zu gestalten, kann die FCA-Card ab sofort auch online aufgeladen werden. Damit können lange Wartezeiten bei der Kartenaufladung vor Ort zu umgangen werden.

Bezahlen ab sofort per App möglich

Neben der FCA-Card, dem bargeldlosen Bezahlsystem in der WWK ARENA, werden Zuschauer zukünftig auch mit der offiziellen FCA-App an den Kiosken bezahlen können. Als weitere Neuerung stehen allen FCA-Fans darüber hinaus Mobile Tickets für Tageskarten zur Verfügung, so dass Stadionbesucher ganz bequem per Smartphone die Drehkreuze zur WWK ARENA passieren können. Gebucht werden können das Mobile Ticket sowie weiterhin auch alle anderen Tickets über den OnlineTicketshop. Der FC Augsburg plant außerdem, in Zukunft auch Dauerkarten als Mobile Ticket für das Smartphone einzuführen. 

Michael Ströll: Den Stadionbesuch komfortabler gestalten

FCA-Fans, die während ihres Stadionbesuches am Spieltag über das Programm in der WWK ARENA informiert werden wollen, können zudem in Zukunft den Spieltagsmodus in der FCA-App nutzen. Dort erhalten sie alles Wissenswerte rund um den Spieltag wie beispielsweise die aktuelle Verkehrslage, Parkplatzsituation oder Inhalte des Stadionprogramms.  „Mit dem Ausbau des WLAN-Netzes war es uns ein Anliegen, den Stadionbesuchern deutliche Mehrwerte zu bieten. Hiermit haben wir zum Heimspiel gegen Union Berlin den ersten Schritt gemacht und können nun durch die Bereitstellung der erweiterten Bezahlmöglichkeiten und des Mobile Tickets grundlegende Verbesserungen anbieten, die nicht nur zeitgemäß sind, sondern auch den Stadionbesuch für unsere Fans komfortabler gestalten“, so FCA-Geschäftsführer Michael Ströll.  

Neues McCafé eröffnet in der WWK ARENA

Zusätzlich zum neuen Online Auftritt begrüßt der FCA zum Saisonstart 2019/202 einen neuen Sponsoren: McDonald’s Hendrikx. Adriaan und Tim Hendrikx, Franchise-Nehmer von McDonald’s und Geschäftsführer der Hendrikx Systemgastronomie sind sich einig: „Dass die Kooperation mit dem FC Augsburg zu Stande gekommen ist, freut uns sehr. Wir stehen mit dem Verein und Legardère Sports schon länger in Kontakt und als sich die Möglichkeit zu einer Zusammenarbeit in dieser Form geboten hat, waren wir sofort Feuer und Flamme. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre an der Seite des FCA!“ Das neue McCafé wird im Obergeschoss der neuen Business-Bereiche der WWK ARENA eröffnet.

Über die Hendrikx Systemgastronomie

Die Franchise-Nehmer Adriaan und Tim Hendrikx betreiben gemeinsam 12 McDonald’s Restaurants in Augsburg, Friedberg, Stadtbergen, Günzburg, Jettingen Scheppach und Lauingen. Adriaan Hendrikx ist seit November 2005 und Tim Hendrikx seit 2017 Franchise-Nehmer der McDonald’s Deutschland LLC. Insgesamt beschäftigen sie rund 650 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Modernisierung

Das ändert sich beim FCA in der neuen Saison

Der FC Augsburg stattet die WWK ARENA mit W-LAN für die Besucher aus. Zusätzlich erweitert er seine Gastronomie vor Ort. Was sich dadurch für die Fans im Stadion ändert.

Mit der Bereitstellung eines WLAN-Netzes für alle Stadionbesucher hat der FC Augsburg die Grundlage für weitere Möglichkeiten in der WWK ARENA geschaffen. Zum Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt wird der FC Augsburg damit seinen Fans nun die ersten digitalen Services ermöglichen können. Um auch das Bezahlen modern zu gestalten, kann die FCA-Card ab sofort auch online aufgeladen werden. Damit können lange Wartezeiten bei der Kartenaufladung vor Ort zu umgangen werden.

Bezahlen ab sofort per App möglich

Neben der FCA-Card, dem bargeldlosen Bezahlsystem in der WWK ARENA, werden Zuschauer zukünftig auch mit der offiziellen FCA-App an den Kiosken bezahlen können. Als weitere Neuerung stehen allen FCA-Fans darüber hinaus Mobile Tickets für Tageskarten zur Verfügung, so dass Stadionbesucher ganz bequem per Smartphone die Drehkreuze zur WWK ARENA passieren können. Gebucht werden können das Mobile Ticket sowie weiterhin auch alle anderen Tickets über den OnlineTicketshop. Der FC Augsburg plant außerdem, in Zukunft auch Dauerkarten als Mobile Ticket für das Smartphone einzuführen. 

Michael Ströll: Den Stadionbesuch komfortabler gestalten

FCA-Fans, die während ihres Stadionbesuches am Spieltag über das Programm in der WWK ARENA informiert werden wollen, können zudem in Zukunft den Spieltagsmodus in der FCA-App nutzen. Dort erhalten sie alles Wissenswerte rund um den Spieltag wie beispielsweise die aktuelle Verkehrslage, Parkplatzsituation oder Inhalte des Stadionprogramms.  „Mit dem Ausbau des WLAN-Netzes war es uns ein Anliegen, den Stadionbesuchern deutliche Mehrwerte zu bieten. Hiermit haben wir zum Heimspiel gegen Union Berlin den ersten Schritt gemacht und können nun durch die Bereitstellung der erweiterten Bezahlmöglichkeiten und des Mobile Tickets grundlegende Verbesserungen anbieten, die nicht nur zeitgemäß sind, sondern auch den Stadionbesuch für unsere Fans komfortabler gestalten“, so FCA-Geschäftsführer Michael Ströll.  

Neues McCafé eröffnet in der WWK ARENA

Zusätzlich zum neuen Online Auftritt begrüßt der FCA zum Saisonstart 2019/202 einen neuen Sponsoren: McDonald’s Hendrikx. Adriaan und Tim Hendrikx, Franchise-Nehmer von McDonald’s und Geschäftsführer der Hendrikx Systemgastronomie sind sich einig: „Dass die Kooperation mit dem FC Augsburg zu Stande gekommen ist, freut uns sehr. Wir stehen mit dem Verein und Legardère Sports schon länger in Kontakt und als sich die Möglichkeit zu einer Zusammenarbeit in dieser Form geboten hat, waren wir sofort Feuer und Flamme. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre an der Seite des FCA!“ Das neue McCafé wird im Obergeschoss der neuen Business-Bereiche der WWK ARENA eröffnet.

Über die Hendrikx Systemgastronomie

Die Franchise-Nehmer Adriaan und Tim Hendrikx betreiben gemeinsam 12 McDonald’s Restaurants in Augsburg, Friedberg, Stadtbergen, Günzburg, Jettingen Scheppach und Lauingen. Adriaan Hendrikx ist seit November 2005 und Tim Hendrikx seit 2017 Franchise-Nehmer der McDonald’s Deutschland LLC. Insgesamt beschäftigen sie rund 650 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben