B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Coworking Space WORQS erweitert Büroflächen und Nutzungsmöglichkeiten
Coworking

Coworking Space WORQS erweitert Büroflächen und Nutzungsmöglichkeiten

Die neuen Arbeitsflächen von WORQS bieten den Coworkern verschiedene Nutzungsmöglichkeiten an. Foto: Rico Grund
Die neuen Arbeitsflächen von WORQS bieten den Coworkern verschiedene Nutzungsmöglichkeiten an. Foto: Rico Grund

Die bestehenden Coworking- und Büroflächen wurden im WORQS Augsburg ausgebaut. Für wen ein solcher Arbeitsplatz in Frage kommt und wie die Zukunft des Unternehmens in Augsburg aussieht.

Ab sofort stehen Pendlern, Unternehmen, Startups und Selbstständigen im WORQS Augsburg in der Steinernen Furt nach einer Umbauphase neue Coworking- und Büro-Flächen zur Verfügung. Die bisherigen Flächen wurden aufgrund der gestiegenen Nachfrage um 300 Quadratmeter erweitert, sodass diese nun ausreichend Platz für Arbeit und Meetings bieten.

Ein Arbeitsplatz für jedermann  

In den vergangenen zwei Jahren hat sich die Welt des Arbeitens verändert. Coworking Spaces werden vermehrt genutzt. Dies sogar oft als dritter Arbeitsort zwischen Firmenbüro und Homeoffice. Nicht nur für Pendler, die wohnortnah arbeiten möchten, bieten sie sich an. Auch Selbstständige, Startups, kleine Unternehmen, Freelancer und Studierende können solche Orte buchen. Das WORQS Augsburg bietet seit Juli 2021 auf drei Stockwerken insgesamt zwölf Büros sowie einige Fix- und Flex Desk Arbeitsplätze auf 600 Quadratmeter Fläche an.

Individuelle Nutzungsmöglichkeiten  

Derzeit sind im WORQS Augsburg über 70 Firmen aus der Region aktiv. „Die WORQS-Infrastruktur passt sich an die Bedarfe der Nutzer flexibel an – vom Briefkasten über einzelne Tische bis hin zum Büro mit kurzen, flexiblen Laufzeiten“, erläutert Tobias Kollewe, CEO der cowork AG, die das WORQS-Konzept entwickelt hat und Coworking Spaces in Deutschland betreibt. Zudem gibt es ein Café, das ebenfalls als Coworking Area genutzt werden kann.

Standorterweiterung geplant 

Die neuen Flächen wurden bereits vor der Eröffnung angefragt. Daher wird darüber diskutiert, ob ein weiterer WORQS-Standort im Großraum Augsburg eröffnet werden soll. „Wir möchten der wachsenden Nachfrage nach einem professionellen Arbeitsumfeld weiter Rechnung tragen. Die Erweiterung der Coworking-Flächen in Lechhausen ist dabei ein erster Schritt. Perspektivisch werden noch weitere Standorte im Raum Augsburg folgen“, erklärt Tobias Kollewe. Dadurch soll ein Satellitennetzwerk entstehen, wie es nach eigenen Angaben bereits bei anderen WORQS-Standorten in Aachen und Umkreis der Fall ist. Dort haben die Nutzer durch die vielen Spaces die Möglichkeit, auch außerhalb ihres Stamm-Standortes zu arbeiten.  

Artikel zum gleichen Thema