B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Commerzbank Augsburg profitiert von dem Wertverlust der Inflation
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Halbjahresbilanz

Commerzbank Augsburg profitiert von dem Wertverlust der Inflation

 Stefan Roßmayer, Niederlassungsleiter der Commerzbank Augsburg. Foto: Commerzbank Augsburg
Stefan Roßmayer, Niederlassungsleiter der Commerzbank Augsburg. Foto: Commerzbank Augsburg

Immer Menschen sorgen sich um den Wertverlust ihres Ersparten in Zeiten des massiven Inflationsanstieg. Wie sich das in der Halbjahresbilanz der Commerzbank Augsburg zeigt.

Die Commerzbank hat ihren Aufwärtstrend im ersten Halbjahr 2022 fortgesetzt und ihr operatives Ergebnis bundesweit mehr als verdoppelt. Die starke Ergebnisentwicklung zeigt, dass die Strategie 2024 auch in einer Phase niedrigen Wirtschaftswachstums greift. Auch die Niederlassung in Augsburg blickt trotz eines extrem herausfordernden Umfelds auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Dabei setzte sich der Trend zum digitalen Bankgeschäft auch nach dem Ende des Lockdowns fort. „Die Zahl der Kunden, die aktiv unsere Banking-App nutzen, ist in der Region um weitere 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-zeitraum gestiegen“, sagt Stefan Roßmayer, Niederlassungsleiter Privatkunden der Commerzbank Augsburg.

Digitale Beratung immer wichtiger
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Für tägliche Bankgeschäfte hat das Smartphone der Filiale den Rang abgelaufen. Immer mehr Kunden sollen erkannt haben, wie einfach und zeitsparend Banking von unterwegs ist. Roßmeier plädiert dennoch für die Relevanz stationärer Bankengeschäfte: „Die persönliche Beratung zur Geldanlage bleibt wichtig, insbesondere in turbulenten Zeiten wie diesen.“ Zum Halbjahr betrug das Depotvolumen in der Niederlassung Augsburg 1,24 Milliarden Euro. Roßmayer zeigt sich dazu überzeugt: „Auch in Zeiten hoher Inflation bleiben Wertpapiere langfristig ein unverzichtbarer Teil der Vermögensanlage“. Insgesamt hat sich das Geschäftsvolumen in der Niederlassung Augsburg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stabil entwickelt. Zum Halbjahreswechsel bilanziert die Filiale vier Milliarden Euro als Summe.

Nachhaltiges Bauen im Trend
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei der Baufinanzierung bewegen vor allem die Zinswende und hohe Immobilienpreise die Kunden. „Wir beraten derzeit viele Kunden, die sich die aktuellen Zinsen sichern wollen, zu passenden Anschlussfinanzierungen oder Bausparverträgen“, sagt Roßmayer. Das Bestandsvolumen bei Immobilienfinanzierungen stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in Augsburg um zwölf Prozent auf 1,38 Milliarden Euro. „Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt mit Blick auf die gestiegenen Energiepreise dabei weiter an Bedeutung. Bei der Commerzbank bemerken wir deutlich, dass immer mehr Kunden nachhaltig bauen oder renovieren. Dies fördern wir mit der ‚grünen Baufinanzierung‘, die einen Zinsrabatt für Energieeffizienz bietet“, erklärt der Niederlassungsleiter.

Welche Finanzierung der Mittelstand derzeit favorisiert
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Neben den Energiepreisen prägten insbesondere die anhaltenden Lieferengpässe das Firmenkundengeschäft im ersten Halbjahr. „Da verschiedenste Rohstoffe und Produkte betroffen sind, wirken sich diese auf viele Geschäftsmodelle aus. Dies führt dazu, dass zum Beispiel bestehende Kreditlinien stärker in Anspruch genommen werden“, sagt Frank Humbach, Niederlassungsleiter Firmenkunden der Commerzbank Augsburg.

Ein weiterer Finanzierungsbedarf resultiert aus dem Aufbau von Lagerkapazitäten. Insgesamt legte das Kreditvolumen im Segment Firmenkunden in der Region Augsburg im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,6 Prozent auf 941 Millionen Euro zu. „Finanzierungslösungen wie Konsortialkredite oder Factoring“ stünden laut Humbach derzeit im Fokus des Mittelstandes.

Artikel zum gleichen Thema