B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Commerzbank Augsburg baut Firmenkundengeschäft aus
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bilanz 2018

Commerzbank Augsburg baut Firmenkundengeschäft aus

Frank Humbach und Stefan Rossmayer sind zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Hinter der Commerzbank Augsburg liegt ein gutes Geschäftsjahr. Neben dem Privatkundengeschäft konnte die Bank auch im Bereich Firmenkunden wachsen. Doch die Unternehmer werden zunehmend unsicher in ihrer Investitionsbereitschaft.

Während der Standort Augsburg 2017 noch 430 Firmenkunden betreute, waren es 2018 bereits 447. Das entspricht einem Zuwachs von vier Prozent. Die Niederlassung Augsburg, die die Gebiete Augsburg, Weilheim, Kempten, Ulm und Friedrichshafen einschließt, verzeichnet ebenfalls ein Plus von vier Prozent.

„Diese gute Entwicklung hat sich auch durch 2018 gezogen“

Im Jahr 2017 berichtete die Commerzbank von einem schwierigen Umfeld, das unter anderem durch politische Risiken geprägt wurde. Ab der zweiten Jahreshälfte habe sich das Geschäft der Commerzbank jedoch positiv entwickelt. „Diese gute Entwicklung hat sich auch durch 2018 gezogen“, erläuterte Frank Humbach, Niederlassungsleiter Firmenkunden und verantwortlich für das Allgäu, Schwaben, Oberland und Teile Württembergs. Viele der Firmenkunden haben das aktuelle Zinsumfeld genutzt und in die Zukunft investiert.

Risiken im Bankenumfeld haben zugenommen

„Die Risiken sind nicht weniger geworden sondern eher mehr“, so Humbach. „Handelskonflikte wie zwischen den USA und China oder der Brexit sind nur wenige der Brennpunkte.“ Für 2019 rechnet die Commerzbank deshalb damit, dass die Investitionsbereitschaft der Unternehmen zwar weiterhin vorhanden ist, sie aber vorsichtiger werden. „Wir nehmen eine wachsende Unsicherheit wahr“, so Humbach. „Aber es ist immer gut sich abzusichern bevor man investiert.“

„Bei der Geldanlage verschenken viele Menschen weiterhin Geld“

Mehr Absicherung würde sich Niederlassungsleiter Stefan Rossmayer, verantwortlich für Schwaben, Allgäu und Oberland, allerdings von den Augsburgern wünschen. „Bei der Geldanlage verschenken viele Menschen weiterhin Geld“, so der Privatkundenchef. „Sie wissen zwar, dass sie investieren sollten. Tun es aber oft nicht. Über 949 Millionen Euro liegen allein bei uns in der Commerzbank Augsburg unverzinst auf Giro-, Spar- oder Termineinlagen. Das tut schon weh anzusehen!“, unterstrich Rossmayer. „Wir befinden uns im zehnten Jahr der Nullzinsphase bei einer Inflationsrate zwischen ein bis zwei Prozent. Man braucht daher eine Verzinsung von mindestens zwei Prozent, um zumindest die Kaufkraft zu halten“, erklärte Rossmayr. Aufgabe der Commerzbank sei es nun, den Kunden genau das vor Augen zu führen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema