B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Chemieunternehmen CABB: 1000 Tage unfallfrei, CABB GmbH
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
CABB GmbH

Chemieunternehmen CABB: 1000 Tage unfallfrei, CABB GmbH

 Sicherheit ist oberstes Gebot. Foto: CABB GmbH

Das Chemieunternehmen CABB GmbH im Industriepark Gersthofen kann ein außergewöhnliches Jubiläum feiern. Seit 1000 Tagen hat sich bei CABB kein Unfall ereignet. Und das, obwohl sich das Unternehmen sogar strengere Auflagen als vorgeschrieben gegeben hat.

Die CABB GmbH stellt im Industriepark in Gersthofen Chemikalien her, die als Synthesebausteine auf der Basis von Essigsäure in verschiedenen Anwendungsgebieten zum Einsatz kommen. Dafür beschäftigt die CABB am Standort in Gersthofen rund 200 Mitarbeiter.

Sicherheit wird bei der CABB großgeschrieben

Der hohe Sicherheitsstandard und ein ausgeprägtes Sicherheits-Bewusstsein sind dem Unternehmen dabei besonders wichtig. Dass die Sicherheitsarbeit Früchte trägt, zeigt die Tatsache, dass sich am Standort der CABB in Gersthofen seit 1000 Tagen kein meldepflichtiger Unfall ereignet hat. Das sind immerhin fast drei Jahre. Diese Zahl ist besonders bemerkenswert, da CABB alle Unfälle mit einer Ausfallzeit von mehr als einem Tag dazu zählt. Die Meldepflicht der Berufsgenossenschaft RCI, die für CABB vorgeschrieben ist läge bei mehr als drei Tagen Ausfallzeit.

Alle sollen für Sicherheit gewonnen werden

„Unser Ziel ist es, die Sicherheits-Vorkehrungen in unserem Unternehmen so auszubauen, dass kein Mitarbeiter einen Unfall hat“, erklärt Werkleiter Dr. Rainer Schaller stolz. Jeder solle abends wieder genauso gesund nach Hause zurückkehren wie er morgens gekommen sei, so Schaller. CABB investiert seit Jahren in die Sicherheitsvorkehrungen in Gersthofen. Spezielle Sicherheits-Teams gehören ebenso zum Unternehmen wie Sicherheits-Beauftragte. Auch der Betriebsrat der CABB setzt sich regelmäßig mit Sicherheits-Fragen auseinander.

Auf die nächsten 1000!

Alle Vorgesetzten und Mitarbeiter werden zudem geschult, führen Sicherheitsbetrachtungen durch oder geben Gefährdungsbeurteilungen ab. Anlässlich des „1000 Tage unfallfrei“-Jubiläums veranstaltete die CABB ein „Ballonglühen“. Dieses wurde im Zuge der Weihnachtsfeier am 12. Dezember durchgeführt. Die CABB feierte damit ihren Erfolg und gab gleichzeitig den Startschuss für weitere, hoffentlich unfallfreie 1000 Tage.

Artikel zum gleichen Thema