Chance für Gründerteams

Businessplan Wettbewerb Schwaben: Probelauf für Start-ups

Gründerteams aus Bayerisch-Schwaben können sich ab sofort beim Businessplan Wettbewerb Schwaben 2020/21 anmelden. Hier sollen Gründer motiviert werden, ihre Idee frühzeitig in der Öffentlichkeit zu testen. In der Jury sitzen die Gründer des Augsburger Startups Little Lunch.

Die neue Saison im Businessplan Wettbewerb Schwaben von BayStartUP hat Ende November begonnen. Gründerteams aller Branchen, die ihr Geschäftsmodell unter Beweis stellen möchten, können sich ab sofort online registrieren. Die Einreichungsfrist für den Wettbewerb endet am 19. Januar 2021. Auf die Siegerteams warten Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.250 Euro.

Früher Probelauf von Geschäftskonzepten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In den vergangenen Jahren war der Businessplan Wettbewerb Schwaben für zahlreiche Startups aus der Region eine wichtige Referenz, um sich auf den Markteintritt und das weitere Wachstum professionell vorzubereiten. Auch Denis und Daniel Gibisch, ehemalige Wettbewerbsteilnehmer und heutige Juroren, sehen großes Potenzial in einem frühen Probelauf der Geschäftskonzepte: „Man sollte mit seiner Idee so bald wie möglich an die Öffentlichkeit gehen, um zu sehen, wie diese auf dem Markt angenommen wird. Am besten beginnt man bei Freunden und Familie und widmet sich dann regionalen Angeboten wie dem Businessplan Wettbewerb Schwaben“, sagt Denis Gibisch. 2014 starteten die Brüder mit Little Lunch als Bio-Suppenproduzent in der Region und etablierten sich in den darauffolgenden Jahren zum Marktführer ihres Segments.

Fundiertes Feedback zu Geschäftsskizzen oder Pitchdeck

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Businessplan Wettbewerb Schwaben fordert die Expertenjury eine etwa siebenseitige Geschäftsskizze oder ein ausformuliertes Pitchdeck. Darauf erhalten die Gründer bereits zu einem frühen Zeitpunkt fundiertes Feedback, um ihre Konzepte in rentable, tragfähige Geschäftsmodelle zu übersetzen. Neben den Siegerprämien bekommen die besten Teams später auch die Chance auf die Aufnahme in das Coaching-Programm von BayStartUP sowie Einladungen zu exklusiven Business Angel- und Investorenveranstaltungen des BayStartUP Investorennetzwerks. 

Arbeiten an den eigenen Businessplänen

Der regionale Wettbewerb ist der Einstieg in die Bayerischen Businessplan Wettbewerbe: In einem dreiphasigen Format werden dort die Teams vor immer höhere Anforderungen gestellt und arbeiten damit Schritt für Schritt auf einen überzeugenden Businessplan hin. So können die Teilnehmer, aber auch Quereinsteiger aus Bayerisch-Schwaben, ab Frühjahr 2021 weiter an ihren Businessplänen arbeiten: dann öffnet sich mit Wettbewerbsphase 2 der Münchener Businessplan Wettbewerb für Startups aus ganz Südbayern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Chance für Gründerteams

Businessplan Wettbewerb Schwaben: Probelauf für Start-ups

Gründerteams aus Bayerisch-Schwaben können sich ab sofort beim Businessplan Wettbewerb Schwaben 2020/21 anmelden. Hier sollen Gründer motiviert werden, ihre Idee frühzeitig in der Öffentlichkeit zu testen. In der Jury sitzen die Gründer des Augsburger Startups Little Lunch.

Die neue Saison im Businessplan Wettbewerb Schwaben von BayStartUP hat Ende November begonnen. Gründerteams aller Branchen, die ihr Geschäftsmodell unter Beweis stellen möchten, können sich ab sofort online registrieren. Die Einreichungsfrist für den Wettbewerb endet am 19. Januar 2021. Auf die Siegerteams warten Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.250 Euro.

Früher Probelauf von Geschäftskonzepten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

In den vergangenen Jahren war der Businessplan Wettbewerb Schwaben für zahlreiche Startups aus der Region eine wichtige Referenz, um sich auf den Markteintritt und das weitere Wachstum professionell vorzubereiten. Auch Denis und Daniel Gibisch, ehemalige Wettbewerbsteilnehmer und heutige Juroren, sehen großes Potenzial in einem frühen Probelauf der Geschäftskonzepte: „Man sollte mit seiner Idee so bald wie möglich an die Öffentlichkeit gehen, um zu sehen, wie diese auf dem Markt angenommen wird. Am besten beginnt man bei Freunden und Familie und widmet sich dann regionalen Angeboten wie dem Businessplan Wettbewerb Schwaben“, sagt Denis Gibisch. 2014 starteten die Brüder mit Little Lunch als Bio-Suppenproduzent in der Region und etablierten sich in den darauffolgenden Jahren zum Marktführer ihres Segments.

Fundiertes Feedback zu Geschäftsskizzen oder Pitchdeck

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Businessplan Wettbewerb Schwaben fordert die Expertenjury eine etwa siebenseitige Geschäftsskizze oder ein ausformuliertes Pitchdeck. Darauf erhalten die Gründer bereits zu einem frühen Zeitpunkt fundiertes Feedback, um ihre Konzepte in rentable, tragfähige Geschäftsmodelle zu übersetzen. Neben den Siegerprämien bekommen die besten Teams später auch die Chance auf die Aufnahme in das Coaching-Programm von BayStartUP sowie Einladungen zu exklusiven Business Angel- und Investorenveranstaltungen des BayStartUP Investorennetzwerks. 

Arbeiten an den eigenen Businessplänen

Der regionale Wettbewerb ist der Einstieg in die Bayerischen Businessplan Wettbewerbe: In einem dreiphasigen Format werden dort die Teams vor immer höhere Anforderungen gestellt und arbeiten damit Schritt für Schritt auf einen überzeugenden Businessplan hin. So können die Teilnehmer, aber auch Quereinsteiger aus Bayerisch-Schwaben, ab Frühjahr 2021 weiter an ihren Businessplänen arbeiten: dann öffnet sich mit Wettbewerbsphase 2 der Münchener Businessplan Wettbewerb für Startups aus ganz Südbayern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben