Netzwerken

BMK veranstaltet zweites BMK-Fußballturnier

BMK lud bereits zum zweiten Mal seine Kunden zu einem Fußballturnier ein. Diese Art des Netzwerkens soll es dabei auch im kommenden Jahr wieder geben. Das sind die Endergebnisse.

BMK veranstaltete am vergangenen Samstag erneut ein Hallen-Fußballturnier. Zehn Mannschaften kämpften im Soccercenter Gersthofen bei Augsburg um den BMK-Pokal. Das Augsburger Unternehmen hatte Fußball-Mannschaften von Kunden eingeladen, um den Soccer Cup auszutragen. Acht Unternehmen nahmen schließlich an der Sportveranstaltung teil. Damit standen sich mit den beiden BMK-Mannschaften insgesamt zehn Teams auf den Hallenfeldern gegenüber. „Wir waren schon letztes Jahr beim 1. BMK Soccer Cup dabei und es hat auch in diesem Jahr wieder riesengroßen Spaß gemacht. Leider haben wir in einem hart umkämpften Halbfinalspiel beim 7-Meter-Schießen verloren, erreichten aber den 4. Platz,“ berichtete Andreas Eisenbarth, Leitung Einkauf bei Scanlab. Scanlab, mit Firmensitz in Puchheim bei München, ist ein weltweit führender OEM-Hersteller von Scan-Lösungen zum Ablenken, Positionieren und Führen von Laserstrahlen in drei Dimensionen.

Es wird eine Wiederauflage 2021 geben

In der offiziellen Begrüßung durch Stephan Baur, das „B“ von BMK, informierte er kurz alle Beteiligten über die Firmen, die die Mannschaften stellten. Danach war Anpfiff. Am Ende belegte die Mannschaft BMK 2 den ersten Platz vor elobau, ein Unternehmen aus Leutkirch im Allgäu, das weltweit berührungslose Sensortechnik liefert, und dem Team BMK 1. Allen beteiligten Mannschaften überreichte Dieter Müller, das „M“ von BMK, bei der Siegerehrung einen Pokal und unterstrich: „Keine Verletzungen, Fair Play und viel Spaß miteinander. Das war und ist die Überschrift der BMK Soccer Cups.“ Alle Mannschaften sicherten anschließend bereits ihre Teilnahme beim 3. BMK Soccer Cup im Jahr 2021 zu. „Wir bedanken uns für die Einladung. Ein super spaßiges und gut organisiertes Turnier, welches allen Beteiligten Freude bereitete. Wir hoffen alle sind gut nach Hause gekommen und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.“ resümiert Adrian Dobler, Entwicklung Bedienelemente Applikation bei elobau.

Über BMK  

Die 1994 gegründete BMK mit Sitz in Augsburg ist einer der führenden Elektronikdienstleister für den kompletten Lebenszyklus von elektronischen Baugruppen. Das Dienstleitungsportfolio umfasst die Entwicklung, Fertigung und End-of-Life Management von Elektronikbaugruppen und Komplettgeräten. Im Bereich After-Sales-Services bearbeitet BMK jährlich 15.000 verschiedene Produkte aus der Industrieelektronik, Medizintechnik, Gebäudetechnik, Leistungselektronik und auch aus dem Bereich Automotive.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Netzwerken

BMK veranstaltet zweites BMK-Fußballturnier

BMK lud bereits zum zweiten Mal seine Kunden zu einem Fußballturnier ein. Diese Art des Netzwerkens soll es dabei auch im kommenden Jahr wieder geben. Das sind die Endergebnisse.

BMK veranstaltete am vergangenen Samstag erneut ein Hallen-Fußballturnier. Zehn Mannschaften kämpften im Soccercenter Gersthofen bei Augsburg um den BMK-Pokal. Das Augsburger Unternehmen hatte Fußball-Mannschaften von Kunden eingeladen, um den Soccer Cup auszutragen. Acht Unternehmen nahmen schließlich an der Sportveranstaltung teil. Damit standen sich mit den beiden BMK-Mannschaften insgesamt zehn Teams auf den Hallenfeldern gegenüber. „Wir waren schon letztes Jahr beim 1. BMK Soccer Cup dabei und es hat auch in diesem Jahr wieder riesengroßen Spaß gemacht. Leider haben wir in einem hart umkämpften Halbfinalspiel beim 7-Meter-Schießen verloren, erreichten aber den 4. Platz,“ berichtete Andreas Eisenbarth, Leitung Einkauf bei Scanlab. Scanlab, mit Firmensitz in Puchheim bei München, ist ein weltweit führender OEM-Hersteller von Scan-Lösungen zum Ablenken, Positionieren und Führen von Laserstrahlen in drei Dimensionen.

Es wird eine Wiederauflage 2021 geben

In der offiziellen Begrüßung durch Stephan Baur, das „B“ von BMK, informierte er kurz alle Beteiligten über die Firmen, die die Mannschaften stellten. Danach war Anpfiff. Am Ende belegte die Mannschaft BMK 2 den ersten Platz vor elobau, ein Unternehmen aus Leutkirch im Allgäu, das weltweit berührungslose Sensortechnik liefert, und dem Team BMK 1. Allen beteiligten Mannschaften überreichte Dieter Müller, das „M“ von BMK, bei der Siegerehrung einen Pokal und unterstrich: „Keine Verletzungen, Fair Play und viel Spaß miteinander. Das war und ist die Überschrift der BMK Soccer Cups.“ Alle Mannschaften sicherten anschließend bereits ihre Teilnahme beim 3. BMK Soccer Cup im Jahr 2021 zu. „Wir bedanken uns für die Einladung. Ein super spaßiges und gut organisiertes Turnier, welches allen Beteiligten Freude bereitete. Wir hoffen alle sind gut nach Hause gekommen und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.“ resümiert Adrian Dobler, Entwicklung Bedienelemente Applikation bei elobau.

Über BMK  

Die 1994 gegründete BMK mit Sitz in Augsburg ist einer der führenden Elektronikdienstleister für den kompletten Lebenszyklus von elektronischen Baugruppen. Das Dienstleitungsportfolio umfasst die Entwicklung, Fertigung und End-of-Life Management von Elektronikbaugruppen und Komplettgeräten. Im Bereich After-Sales-Services bearbeitet BMK jährlich 15.000 verschiedene Produkte aus der Industrieelektronik, Medizintechnik, Gebäudetechnik, Leistungselektronik und auch aus dem Bereich Automotive.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben