B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Block House Augsburg: Eröffnungstermin steht fest
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Steakhaus am Ulrichsplatz

Block House Augsburg: Eröffnungstermin steht fest

Die Bauarbeiten dauern noch bis Ende Mai an. Foto: Angelina Märkl/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Am Ulrichsplatz 3, im ehemaligen Restaurant „Chorizo“, entsteht das erste Steakhaus der Restaurant-Kette „Block House“ in Augsburg. Nun steht der Termin für die offizielle Eröffnung fest.

Die Arbeiten am neuen Steakhaus sollen bis Ende Mai abgeschlossen sein. Am 25. Mai will Restaurantleiterin Norina Nickelmann die ersten Gäste empfangen. Mit der Anlieferung des 1,5 Quadratmeter großen Lavasteingrills wurde am 8. Mai ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Eröffnung markiert. Denn „der Grill ist das Herzstück eines jeden Block House“, erklärt Nickelmann. Neben der Restaurantleiterin war auch der Block House-Bereichsleiter für Bayern, Thomas Harms, und FC Augsburg-Geschäftsführer Robert Schraml als Repräsentant für die Stadt vor Ort.

Die Bauarbeiten sind derzeit noch in vollem Gange. Unsere Redaktion war zu einer Vorbesichtigung vor Ort. 

Foto: Angelina Märkl/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Offizielle Eröffnung am 7. Juni

Die offizielle Eröffnung findet dann am 7. Juni statt. Im Block House Augsburg wird es künftig 123 Sitzplätze im Restaurant und 86 auf der Terrasse vor dem Gebäude geben. 2,5 Millionen Euro hat die Block Gruppe investiert. „Ich freue mich sehr, dass wir bald ein Block House in Augsburg eröffnen“, berichtet Thomas Harms. Der Standort am Ulrichsplatz sei ideal. „Wir haben auch schon viele positive Rückmeldungen von Augsburgern bekommen“, betont Harms. Nur die Personalsuche gestalte sich schwierig aufgrund der guten wirtschaftlichen Lage in Augsburg. Doch auch da bleibt Harms optimistisch. Vorübergehend können auch Kräfte aus den anderen Filialen aushelfen. Künftig sollen im Steakhaus 35 Vollzeitkräfte beschäftigt sein.

Thomas Harms, Norina Nickelmann und Robert Schraml weihen den Grill ein. Foto: Angelina Märkl/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Block House will im Süden weiter wachsen

Für das Hamburger Familienunternehmen Block House ist die Fuggerstadt der vierte Standort in Bayern. Sie haben bereits zwei Filialen in München und eine in Nürnberg. „Wir sind im Süden unterbesetzt. Deswegen wollen wir dort noch mehr wachsen und Augsburg hat unglaubliches Potential“, erklärt Thomas Harms, Block House Bereichsleiter für Bayern.

Mehr zur Block Gruppe

In Deutschland hat das Unternehmen aktuell 40 Block House Restaurants. Auch in Spanien, Portugal und der Schweiz gibt es elf Steakhäuser. Dort werden die Restaurants von Franchise-Partnern betrieben. Die Block House Restaurantbetriebe mit mehr als sechs Millionen Gästen jährlich sind Teil der Hamburger Block Gruppe. Gegründet wurde das Unternehmen 1986 von Eugen Block in Hamburg.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema