Auszeichnung

„Bester Fördermittelberater“ ist bei der Kreissparkasse Augsburg

Michael Eichner (mitte) von der Kreissparkasse Augsburg wurde ausgezeichnet. Foto: Kreissparkasse Augsburg
Jedes Jahr werden die besten Fördermittelberater der bayerischen Sparkassen ausgezeichnet. Dieses Mal erreichte mit Michel Eichner ein Mitarbeiter der Kreissparkasse Augsburg einen der Spitzenplätze.

Vergeben wird der Preis von der KfW Bankengruppe, der LfA Förderbank Bayern, dem Sparkassenverband Bayern und der BayernLB. Michael Eichner wurde dabei für seine Leistung mit der Auszeichnung „Bester Fördermittelberater 2016“ in der Kategorie „Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung“ belohnt.

Preisträger verfügen über umfassende Fachkenntnisse

Preisträger werden diejenigen Berater, die ihren Kunden besonders günstige Kreditkonditionen bieten, indem sie staatliche Fördermittel in die Finanzierung einbinden. Dabei handelt es sich um einen aufwändigen Prozess, der viel Fachkenntnis erfordert. Denn die Kundenberater müssen stets die vielfältigen Förder-Möglichkeiten im Blick haben und die Förderfähigkeit von Investitions-Vorhaben genau prüfen. Michael Eichner ist das hervorragend gelungen, so das Urteil einer Expertenjury. „Er hat sich mit vorbildlichem Engagement im Sinne unserer Kunden eingesetzt“, lobt auch Peter Mayr, der Direktor der Firmen- und Gewerbekundenabteilung der Kreissparkasse Augsburg.

Netzwerk-Partner ermöglichen Finanzierung großer Projekte

Die Kreissparkasse Augsburg setzt bei der Fördermittelberatung auf enge Kontakte zu Förderstellen wie der Regierung von Schwaben und anderen Netzwerk-Partnern. Denn trotz der derzeit niedrigen Zinsen sind Fördermittel nach wie vor ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung großer Projekte. Oft machten sie diese erst möglich, erklärt Mayr. Dies gelte vor allem im ländlichen Bereich. Im vergangenen Jahr hat die Kreissparkasse Augsburg 438 Förderkredite mit einem Gesamtvolumen von 86,5 Millionen Euro an ihre Kunden vergeben. Unterstützt wurde die Kreissparkasse Augsburg von der BayernLB. Diese tritt im Freistaat Bayern für alle Sparkassen als zentraler Dienstleister auf und leitet sämtliche Mittel von den Förderinstituten wie der KfW Bankengruppe, der LfA Förderbank Bayern und der Landwirtschaftlichen Rentenbank an die Sparkassen weiter.

Preisträger 2015

Im letzten Jahr erkämpfte sich ein Mitarbeiter der Stadtsparkasse Augsburg den Spitzenplatz in der Kategorie Wohnbau. Der Kundenberater Michael Ott wurde dafür in München ausgezeichnet. Ausgewählt wurde Michael Ott zusammen mit neun weiteren Preisträgern von einer Jury aus zahlreichen Vorschlägen aus ganz Bayern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

„Bester Fördermittelberater“ ist bei der Kreissparkasse Augsburg

Michael Eichner (mitte) von der Kreissparkasse Augsburg wurde ausgezeichnet. Foto: Kreissparkasse Augsburg
Jedes Jahr werden die besten Fördermittelberater der bayerischen Sparkassen ausgezeichnet. Dieses Mal erreichte mit Michel Eichner ein Mitarbeiter der Kreissparkasse Augsburg einen der Spitzenplätze.

Vergeben wird der Preis von der KfW Bankengruppe, der LfA Förderbank Bayern, dem Sparkassenverband Bayern und der BayernLB. Michael Eichner wurde dabei für seine Leistung mit der Auszeichnung „Bester Fördermittelberater 2016“ in der Kategorie „Landwirtschaft & Ländliche Entwicklung“ belohnt.

Preisträger verfügen über umfassende Fachkenntnisse

Preisträger werden diejenigen Berater, die ihren Kunden besonders günstige Kreditkonditionen bieten, indem sie staatliche Fördermittel in die Finanzierung einbinden. Dabei handelt es sich um einen aufwändigen Prozess, der viel Fachkenntnis erfordert. Denn die Kundenberater müssen stets die vielfältigen Förder-Möglichkeiten im Blick haben und die Förderfähigkeit von Investitions-Vorhaben genau prüfen. Michael Eichner ist das hervorragend gelungen, so das Urteil einer Expertenjury. „Er hat sich mit vorbildlichem Engagement im Sinne unserer Kunden eingesetzt“, lobt auch Peter Mayr, der Direktor der Firmen- und Gewerbekundenabteilung der Kreissparkasse Augsburg.

Netzwerk-Partner ermöglichen Finanzierung großer Projekte

Die Kreissparkasse Augsburg setzt bei der Fördermittelberatung auf enge Kontakte zu Förderstellen wie der Regierung von Schwaben und anderen Netzwerk-Partnern. Denn trotz der derzeit niedrigen Zinsen sind Fördermittel nach wie vor ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung großer Projekte. Oft machten sie diese erst möglich, erklärt Mayr. Dies gelte vor allem im ländlichen Bereich. Im vergangenen Jahr hat die Kreissparkasse Augsburg 438 Förderkredite mit einem Gesamtvolumen von 86,5 Millionen Euro an ihre Kunden vergeben. Unterstützt wurde die Kreissparkasse Augsburg von der BayernLB. Diese tritt im Freistaat Bayern für alle Sparkassen als zentraler Dienstleister auf und leitet sämtliche Mittel von den Förderinstituten wie der KfW Bankengruppe, der LfA Förderbank Bayern und der Landwirtschaftlichen Rentenbank an die Sparkassen weiter.

Preisträger 2015

Im letzten Jahr erkämpfte sich ein Mitarbeiter der Stadtsparkasse Augsburg den Spitzenplatz in der Kategorie Wohnbau. Der Kundenberater Michael Ott wurde dafür in München ausgezeichnet. Ausgewählt wurde Michael Ott zusammen mit neun weiteren Preisträgern von einer Jury aus zahlreichen Vorschlägen aus ganz Bayern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben