Great Place to Work

„Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“: Firmen aus der Region geehrt

Auch dieses Jahr sind wieder „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ gekürt worden. Sechs Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben sind unter den Preisträgern.

Im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München sind Anfang April 66 bayerische Unternehmen mit dem Great Place to Work Award „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ ausgezeichnet worden. Zuvor hatten sich die Preisträger mit vielen weiteren Unternehmen freiwillig auf den unabhängigen Prüfstand und dem Urteil der eigenen Beschäftigten gestellt. Verliehen wurden die bayerischen „Arbeitgeber-Oscars“ für besonderes Engagement bei der Gestaltung attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitsbedingungen bereits zum fünften Mal.

Sechs Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben

In Bayerisch-Schwaben konnten sich sechs Unternehmen über die Auszeichnung „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ freuen.

  • baramundi software AG, Standort Augsburg, Branche: Informations- und Telekommunikationstechnologie,176 Mitarbeitende
  • datac Kommunikationssysteme GmbH, Standort Augsburg, Branche: Informations- und Telekommunikationstechnologie, 37 Mitarbeitende 
  • ISOTEC-Fachbetrieb Abdichtungssysteme Zettel GmbH & Co. KG, Standort Haldenwang im Allgäu, Branche: Baugewerbe, Grundstücks- und Wohnungswesen, 10 Mitarbeitende
  • Oberstdorf Resort Gruppe, Standort Oberstdorf, Branche: Gastgewerbe, 138 Mitarbeitende 
  • secum gmbh, Standort Kempten, Branche: Dienstleistungen, 22 Mitarbeitende 
  • TANNER AG, Standort Lindau, Branche: Dienstleistungen, 204 Mitarbeitende  

155 Unternehmen nahmen teil

Insgesamt stellten sich in der aktuellen Wettbewerbsrunde 155 bayerische Unternehmen freiwillig einer unabhängigen Prüfung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber. Rund 60.000 Beschäftigte wurden repräsentativ zur Kultur der Zusammenarbeit in ihrem eigenen Unternehmen befragt. Unternehmensverantwortliche gaben zudem Auskunft über Maßnahmen und Instrumente der Personal- und Führungsarbeit.

„Nachhaltiges Wachstum und gelingender Wandel sind eng mit einer exzellenten Unternehmenskultur verbunden. Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden in hohem Maße wertschätzen, fördern und begeistern, sind leistungsstärker und besser für die Meisterung künftiger Aufgaben aufgestellt“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer beim Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work.

Mehr zur Landesinitiative „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“

Ziel der 2014 ins Leben gerufenen Great Place to Work Landesinitiative  „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ ist es, bayerische Unternehmen bei der Gestaltung einer attraktiven und zukunftsorientierten Arbeitsplatzkultur zu fördern, besondere Leistungen als Vorbild zu würdigen und den gesamten Wirtschaftsstandort Bayern und seine Unternehmen durch ein unabhängiges und international verbreitetest Qualitätssiegel für hohe Arbeitsplatzqualität zu stärken.

Auch für das Allgäu gibt es einen regionalen Arbeitgeberwettbewerb von Great Place to Work in Zusammenarbeit mit der Allgäu GmbH. Sechs Allgäuer Unternehmer erhielten die begehrte Auszeichnung „Beste Arbeitgeber Allgäu 2019“ .

Über Great Place to Work

Great Place to Work ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in rund 60 Ländern weltweit dabei unterstützt, ihre Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Eine vertrauensorientierte und leistungsstarke Kultur sorgt nicht nur für größere Motivation und Bindung der Mitarbeitenden, sondern stärkt auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Sie trägt zudem wesentlich dazu bei, Veränderungsprozesse wie die Digitale Transformation oder den Demographischen Wandel erfolgreich zu bewältigen.

Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und der Analyse der Unternehmenskultur sehr gute Arbeitgeber für ihre Leistung aus; international, national, regional und branchenspezifisch. Das deutsche Great Place to Work Institut mit Sitz in Köln wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeitende.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Great Place to Work

„Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“: Firmen aus der Region geehrt

Auch dieses Jahr sind wieder „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ gekürt worden. Sechs Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben sind unter den Preisträgern.

Im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München sind Anfang April 66 bayerische Unternehmen mit dem Great Place to Work Award „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ ausgezeichnet worden. Zuvor hatten sich die Preisträger mit vielen weiteren Unternehmen freiwillig auf den unabhängigen Prüfstand und dem Urteil der eigenen Beschäftigten gestellt. Verliehen wurden die bayerischen „Arbeitgeber-Oscars“ für besonderes Engagement bei der Gestaltung attraktiver und zukunftsorientierter Arbeitsbedingungen bereits zum fünften Mal.

Sechs Unternehmen aus Bayerisch-Schwaben

In Bayerisch-Schwaben konnten sich sechs Unternehmen über die Auszeichnung „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ freuen.

  • baramundi software AG, Standort Augsburg, Branche: Informations- und Telekommunikationstechnologie,176 Mitarbeitende
  • datac Kommunikationssysteme GmbH, Standort Augsburg, Branche: Informations- und Telekommunikationstechnologie, 37 Mitarbeitende 
  • ISOTEC-Fachbetrieb Abdichtungssysteme Zettel GmbH & Co. KG, Standort Haldenwang im Allgäu, Branche: Baugewerbe, Grundstücks- und Wohnungswesen, 10 Mitarbeitende
  • Oberstdorf Resort Gruppe, Standort Oberstdorf, Branche: Gastgewerbe, 138 Mitarbeitende 
  • secum gmbh, Standort Kempten, Branche: Dienstleistungen, 22 Mitarbeitende 
  • TANNER AG, Standort Lindau, Branche: Dienstleistungen, 204 Mitarbeitende  

155 Unternehmen nahmen teil

Insgesamt stellten sich in der aktuellen Wettbewerbsrunde 155 bayerische Unternehmen freiwillig einer unabhängigen Prüfung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber. Rund 60.000 Beschäftigte wurden repräsentativ zur Kultur der Zusammenarbeit in ihrem eigenen Unternehmen befragt. Unternehmensverantwortliche gaben zudem Auskunft über Maßnahmen und Instrumente der Personal- und Führungsarbeit.

„Nachhaltiges Wachstum und gelingender Wandel sind eng mit einer exzellenten Unternehmenskultur verbunden. Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden in hohem Maße wertschätzen, fördern und begeistern, sind leistungsstärker und besser für die Meisterung künftiger Aufgaben aufgestellt“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer beim Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work.

Mehr zur Landesinitiative „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“

Ziel der 2014 ins Leben gerufenen Great Place to Work Landesinitiative  „Bayerns Beste Arbeitgeber 2019“ ist es, bayerische Unternehmen bei der Gestaltung einer attraktiven und zukunftsorientierten Arbeitsplatzkultur zu fördern, besondere Leistungen als Vorbild zu würdigen und den gesamten Wirtschaftsstandort Bayern und seine Unternehmen durch ein unabhängiges und international verbreitetest Qualitätssiegel für hohe Arbeitsplatzqualität zu stärken.

Auch für das Allgäu gibt es einen regionalen Arbeitgeberwettbewerb von Great Place to Work in Zusammenarbeit mit der Allgäu GmbH. Sechs Allgäuer Unternehmer erhielten die begehrte Auszeichnung „Beste Arbeitgeber Allgäu 2019“ .

Über Great Place to Work

Great Place to Work ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in rund 60 Ländern weltweit dabei unterstützt, ihre Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Eine vertrauensorientierte und leistungsstarke Kultur sorgt nicht nur für größere Motivation und Bindung der Mitarbeitenden, sondern stärkt auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Sie trägt zudem wesentlich dazu bei, Veränderungsprozesse wie die Digitale Transformation oder den Demographischen Wandel erfolgreich zu bewältigen.

Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und der Analyse der Unternehmenskultur sehr gute Arbeitgeber für ihre Leistung aus; international, national, regional und branchenspezifisch. Das deutsche Great Place to Work Institut mit Sitz in Köln wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeitende.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben