Staatliches Bauamt Augsburg | Landratsamt Augsburg

Baustellen: Das erwartet Autofahrer im Landkreis Augsburg

Symbolbild. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

In Augsburg und Umland wird gebaut – so auch an der Kreisstraße A 11 durch Leitershofen und Stadtbergen sowie an drei Geh- und Radwegbrücken an der Staatsstraße 2045 zwischen Meitingen und Thierhaupten. Daraus ergeben sich auch Einschränkungen für Anlieger und Autofahrer.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Noch bis Mitte September wird die Kreisstraße A 11 zwischen Leitershofen und Stadtbergen saniert. Dabei ist konkret der Abschnitt von der B 300  im Norden bis zur Isegrimstraße südlich von Leitershofen betroffen. In drei Bauabschnitten wird hier die Deckenschicht der Straße auf einer Baulänge von etwa 3.000 Metern erneuert.

Das passiert auf der A 11 zwischen Leitershofen und Stadtbergen

Im Zuge der Arbeiten wird die Asphaltschicht entfernt und punktuell die Tragschicht erneuert. Dann wird eine Deckschicht inklusive Entwässerungsrinnen aufgebracht. Die Deckensanierung erstreckt sich auch auf die Anschlussbereiche der Stadtstraßen an die Kreisstraße A 11. Im Zuge der Sanierungsarbeiten werden außerdem sogenannte Aufmerksamkeitsfelder bei den großen Kreuzungen in Leitershofen erstellt. Des Weiteren werden Gehwege abgesenkt sowie bei der Schlaugrabenbrücke der Beton saniert und das Geländer erneuert. Aufgrund der Arbeiten müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

Umleitung B 300 und B 17

Für die Zeit der Baumaßnahmen wird der überörtliche Verkehr über die B 300 und weiter über die B 17 umgeleitet. Das Baufeld wird abschnittweise gesperrt. Dadurch können Anlieger je nach Bauabschnitt über die B 300, die B 17 Anschlussstelle Stadtbergen/Pfersee und Leitershofen sowie über Wellenburg nach Stadtbergen und Leitershofen fahren. Verlaufen alle Arbeiten nach Plan, ist die Straßensanierung Mitte September abgeschlossen.

Brückenbau auf Staatsstraße 2045 bei Meitingen weiterhin im Zeitplan

Auch das 2,3 Millionen Euro-Projekt auf der Staatsstraße 2045 zwischen Meitingen und Thierhaupten nimmt weiter Gestalt an. Hier werden drei Geh- und Radwegbrücken neu gebaut. Dort laufen die Arbeiten seit 29. März 2016. Trotz mehrerer leichter Hochwasser im Mai und August geht das Projekt gut voran und liegt im Zeit- und Kostenplan. Die Brückenwiderlager und -pfeiler sind inzwischen fast vollständig hergestellt. Nun werden ab Freitag, dem 26. August, die bis zu 36 Meter langen und bis zu 29 Tonnen schweren Stahlträger eingehoben.

Freistaat Bayern trägt Baukosten

Begonnen wird hier mit der 108 Meter langen Lechbrücke. Die beiden kleineren Brücken über den Lechkanal und den Lechflutgraben folgen in den nächsten Monaten. Während der Anlieferung und des Einbaus der Stahlträger steht für den Verkehr auf der Staatsstraße im Bereich der neuen Brücken nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Verkehrsregelung erfolgt ab 26. August circa 8:30 Uhr mit Baustellenampeln. Die Verkehrseinschränkung wird aufgehoben, sobald die Anlieferung abgeschlossen ist. Das Einheben der Stahlträger wird voraussichtlich den gesamten Freitag und Samstag andauern. Die Geh- und Radwegbrücken werden von den Gemeinden Thierhaupten und Meitingen in Sonderbaulast mit Fördermitteln des Freistaates Bayern gebaut. Das Staatliche Bauamt Augsburg unterstützt die beiden Kommunen durch die Übernahme der Bauherrenaufgaben. Insgesamt ist der Abschluss des Neubaus für das Frühjahr 2017 geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Staatliches Bauamt Augsburg | Landratsamt Augsburg

Baustellen: Das erwartet Autofahrer im Landkreis Augsburg

Symbolbild. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

In Augsburg und Umland wird gebaut – so auch an der Kreisstraße A 11 durch Leitershofen und Stadtbergen sowie an drei Geh- und Radwegbrücken an der Staatsstraße 2045 zwischen Meitingen und Thierhaupten. Daraus ergeben sich auch Einschränkungen für Anlieger und Autofahrer.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Noch bis Mitte September wird die Kreisstraße A 11 zwischen Leitershofen und Stadtbergen saniert. Dabei ist konkret der Abschnitt von der B 300  im Norden bis zur Isegrimstraße südlich von Leitershofen betroffen. In drei Bauabschnitten wird hier die Deckenschicht der Straße auf einer Baulänge von etwa 3.000 Metern erneuert.

Das passiert auf der A 11 zwischen Leitershofen und Stadtbergen

Im Zuge der Arbeiten wird die Asphaltschicht entfernt und punktuell die Tragschicht erneuert. Dann wird eine Deckschicht inklusive Entwässerungsrinnen aufgebracht. Die Deckensanierung erstreckt sich auch auf die Anschlussbereiche der Stadtstraßen an die Kreisstraße A 11. Im Zuge der Sanierungsarbeiten werden außerdem sogenannte Aufmerksamkeitsfelder bei den großen Kreuzungen in Leitershofen erstellt. Des Weiteren werden Gehwege abgesenkt sowie bei der Schlaugrabenbrücke der Beton saniert und das Geländer erneuert. Aufgrund der Arbeiten müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

Umleitung B 300 und B 17

Für die Zeit der Baumaßnahmen wird der überörtliche Verkehr über die B 300 und weiter über die B 17 umgeleitet. Das Baufeld wird abschnittweise gesperrt. Dadurch können Anlieger je nach Bauabschnitt über die B 300, die B 17 Anschlussstelle Stadtbergen/Pfersee und Leitershofen sowie über Wellenburg nach Stadtbergen und Leitershofen fahren. Verlaufen alle Arbeiten nach Plan, ist die Straßensanierung Mitte September abgeschlossen.

Brückenbau auf Staatsstraße 2045 bei Meitingen weiterhin im Zeitplan

Auch das 2,3 Millionen Euro-Projekt auf der Staatsstraße 2045 zwischen Meitingen und Thierhaupten nimmt weiter Gestalt an. Hier werden drei Geh- und Radwegbrücken neu gebaut. Dort laufen die Arbeiten seit 29. März 2016. Trotz mehrerer leichter Hochwasser im Mai und August geht das Projekt gut voran und liegt im Zeit- und Kostenplan. Die Brückenwiderlager und -pfeiler sind inzwischen fast vollständig hergestellt. Nun werden ab Freitag, dem 26. August, die bis zu 36 Meter langen und bis zu 29 Tonnen schweren Stahlträger eingehoben.

Freistaat Bayern trägt Baukosten

Begonnen wird hier mit der 108 Meter langen Lechbrücke. Die beiden kleineren Brücken über den Lechkanal und den Lechflutgraben folgen in den nächsten Monaten. Während der Anlieferung und des Einbaus der Stahlträger steht für den Verkehr auf der Staatsstraße im Bereich der neuen Brücken nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Verkehrsregelung erfolgt ab 26. August circa 8:30 Uhr mit Baustellenampeln. Die Verkehrseinschränkung wird aufgehoben, sobald die Anlieferung abgeschlossen ist. Das Einheben der Stahlträger wird voraussichtlich den gesamten Freitag und Samstag andauern. Die Geh- und Radwegbrücken werden von den Gemeinden Thierhaupten und Meitingen in Sonderbaulast mit Fördermitteln des Freistaates Bayern gebaut. Das Staatliche Bauamt Augsburg unterstützt die beiden Kommunen durch die Übernahme der Bauherrenaufgaben. Insgesamt ist der Abschluss des Neubaus für das Frühjahr 2017 geplant.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben