B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Zukunftspreis 2015: Das sind die Gewinner
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Augsburger Zukunftspreis 2015: Das sind die Gewinner

 Die fünf Preisträger können sich über je 1.000 Euro Preisgeld freuen. Foto: Siegfried Kerpf / Stadt Augsburg

Kürzlich gab Reiner Erben, Umwelt- und Nachhaltigkeitsreferent, die Preisträger des Augsburger Zukunftspreises 2015 bekannt. Der Preis wurde damit bereits zum zehnten Mal verliehen. Insgesamt 300 Gäste waren zur Preisverleihung gekommen. Die fünf Gewinner haben besondere Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung Augsburgs vorgelegt.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Insgesamt 33 Projekte von Vereinen, Institutionen, Schulen, Unternehmen und Privatleuten waren dieses Jahr im Rennen um den Augsburger Zukunftspreis 2015. Fünf dieser Projekte können sich nun über je 1.000 Euro Preisgeld freuen. Kürzlich gab Reiner Erben, Umwelt- und Nachhaltigkeitsreferent, diese fünf Preisträger bekannt. Sie alle haben sich mit Projekten zur nachhaltigen Entwicklung Augsburgs beworben und konnten damit die Jury überzeugen.

„Der Augsburger Zukunftspreis ist ein Baustein unserer Nachhaltigkeitsstrategie“

Vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingssituation verwies Reiner Erben auf die weltweiten Nachhaltigkeits-Entwicklungsziele. Diese wurden vor drei Wochen in New York beschlossen. Erben verwies auch auf Augsburgs neue Zukunftsleitlinien: „Dank unseres Agendaprozesses sind wir top aktuell. Eine der anerkannt nachhaltigsten Städte in Deutschland zu sein, spornt uns an. Der Augsburger Zukunftspreis ist ein Baustein unserer Nachhaltigkeitsstrategie, und zwar ein besonders schöner, kreativer und erfolgreicher.“

Die Sparkasse Augsburg ist seit 2010 Sponsor des Augsburger Zukunftspreises

Der Augsburger Zukunftspreis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. In diesem Jahr haben sich 33 Projekte von Vereinen, Institutionen, Schulen, Unternehmen und Privatleuten beworben. Die Jury aus Mitgliedern des Nachhaltigkeitsbeirats sowie Vertreter der Stadtratsfraktionen und Ausschussgemeinschaften wählten die fünf Preisträger aus. Auch in diesem Jahr hat die Sparkasse Augsburg den Zukunftspreis als Sponsor möglich gemacht.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Insgesamt 371 Projekte wurden in den letzten zehn Jahren eingereicht

Die fünf Preisträger sind die Grundschule Hochzoll-Süd, der VerbraucherService Bayern im Katholischen Deutschen Frauenbund e.V., Ute Conrad, die Werkraum Augsburg gemeinnützige UG und Contact in Augsburg e.V. Sie alle konnten mit ihren nachhaltigen Projekten die Jury überzeugen und sich aus den insgesamt 33 Projekten hervorheben. Damit erhält jedes der fünf Projekte 1.000 Euro Preisgeld. Alle 371 Projekte aus den letzten zehn Jahren sind in der Projektdatenbank der Website einsehbar.

Artikel zum gleichen Thema