Zusammenarbeit

Augsburger Weltbild kooperiert mit Douglas

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Weltbild launcht seit Juni ein Kosmetikangebot. Was sich die Unternehmen von dieser Zusammenarbeit versprechen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Multichannelhändler Weltbild D2C Group kooperiert mit der Beauty-Plattform Douglas. Seit Anfang Juni gibt es auf der Weltbild-Homepage einen eigenen Kosmetik-Bereich mit Produkten der Douglas Collection.

Das sagen die Beteiligten zu der Kooperation

Susanne Cornelius, Executive Vice President Douglas Brands, über die Zusammenarbeit: „Dank des hohen Onlineanteils und der großen Katalogreichweite von Weltbild sehe ich ein großes Potenzial in dieser Kooperation. Douglas und unsere starken Angebote erhalten so Zugang zu neuen Zielgruppen und potenziellen Kunden.“

Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group: „Gerade in Zeiten der Pandemie gibt es ein wachsendes Bedürfnis nach Wellness zu Hause und Beauty-Angeboten, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Dieses Bedürfnis wollen wir zusammen mit Douglas als Partner mit hoher Beauty-Kompetenz bedienen. Wir sind überzeugt, dass die Produkte der Douglas Collection hervorragend zu uns passen.“

Fokus auf Online-Vertrieb

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zunächst seien 49 Produkte der Douglas Collection bei Weltbild erhältlich. Zum Start liege der Fokus auf dem Online-Vertrieb. Für Kosmetik wurde eine eigene Kategorie auf der Homepage von Weltbild geschaffen.

Weltbild launcht eigene Kosmetiklinie

Die Partnerschaft mit Douglas sei Teil einer „Schönheitsoffensive“ von Weltbild. Der Multichannelhändler startet zeitgleich den Bereich Kosmetik in seinem Onlineshop. Nach einer Markt- und Zielgruppenanalyse sehe Weltbild laut eigener Aussage vor allem bei dekorativer bzw. pflegender Kosmetik großes Potenzial. Mit „Earth Cosmetics“ wurde inhouse eine eigene Wirkstoff-Kosmetiklinie für Weltbild entwickelt, die in Deutschland hergestellt werde. Zudem wurden weitere Partner wie beispielsweise die Allgäuquelle gewonnen.

Teil des Digitalisierungskurses

Die Sortimentserweiterung stärke das Onlinegeschäft von Weltbild weiter und sei Teil des Digitalisierungskurses. Mit dem kürzlich gestarteten Social-Commerce-Format „Weltbild live“ wolle das Unternehmen künftig seinen Kunden auch Content rund um das Thema Schönheit und Wellness bieten.

Das Augsburger Einzelhandelsunternehmen Weltbild zieht an einen neuen Standort. Damit bekennt es sich langfristig zu Augsburg. So soll die neue Zentrale aussehen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zusammenarbeit

Augsburger Weltbild kooperiert mit Douglas

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Weltbild launcht seit Juni ein Kosmetikangebot. Was sich die Unternehmen von dieser Zusammenarbeit versprechen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Multichannelhändler Weltbild D2C Group kooperiert mit der Beauty-Plattform Douglas. Seit Anfang Juni gibt es auf der Weltbild-Homepage einen eigenen Kosmetik-Bereich mit Produkten der Douglas Collection.

Das sagen die Beteiligten zu der Kooperation

Susanne Cornelius, Executive Vice President Douglas Brands, über die Zusammenarbeit: „Dank des hohen Onlineanteils und der großen Katalogreichweite von Weltbild sehe ich ein großes Potenzial in dieser Kooperation. Douglas und unsere starken Angebote erhalten so Zugang zu neuen Zielgruppen und potenziellen Kunden.“

Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group: „Gerade in Zeiten der Pandemie gibt es ein wachsendes Bedürfnis nach Wellness zu Hause und Beauty-Angeboten, um sich selbst etwas Gutes zu tun. Dieses Bedürfnis wollen wir zusammen mit Douglas als Partner mit hoher Beauty-Kompetenz bedienen. Wir sind überzeugt, dass die Produkte der Douglas Collection hervorragend zu uns passen.“

Fokus auf Online-Vertrieb

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Zunächst seien 49 Produkte der Douglas Collection bei Weltbild erhältlich. Zum Start liege der Fokus auf dem Online-Vertrieb. Für Kosmetik wurde eine eigene Kategorie auf der Homepage von Weltbild geschaffen.

Weltbild launcht eigene Kosmetiklinie

Die Partnerschaft mit Douglas sei Teil einer „Schönheitsoffensive“ von Weltbild. Der Multichannelhändler startet zeitgleich den Bereich Kosmetik in seinem Onlineshop. Nach einer Markt- und Zielgruppenanalyse sehe Weltbild laut eigener Aussage vor allem bei dekorativer bzw. pflegender Kosmetik großes Potenzial. Mit „Earth Cosmetics“ wurde inhouse eine eigene Wirkstoff-Kosmetiklinie für Weltbild entwickelt, die in Deutschland hergestellt werde. Zudem wurden weitere Partner wie beispielsweise die Allgäuquelle gewonnen.

Teil des Digitalisierungskurses

Die Sortimentserweiterung stärke das Onlinegeschäft von Weltbild weiter und sei Teil des Digitalisierungskurses. Mit dem kürzlich gestarteten Social-Commerce-Format „Weltbild live“ wolle das Unternehmen künftig seinen Kunden auch Content rund um das Thema Schönheit und Wellness bieten.

Das Augsburger Einzelhandelsunternehmen Weltbild zieht an einen neuen Standort. Damit bekennt es sich langfristig zu Augsburg. So soll die neue Zentrale aussehen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben