Ehrung

Augsburger Swan GmbH wird ausgezeichnet

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Swan, ein Projekthaus für SAP-Logistik, hat eine Auszeichnung der bayme vbm erhalten. Wofür, erklärt Swan Ende August in einer Pressemeldung.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei der Swan GmbH werden agiles Arbeiten, New Work und selbstorganisierte Teams großgeschrieben, das betont das Unternehmen Ende August in einer Pressemitteilung. Das sehen auch die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm so und haben dem Experten für SAP-Logistik im Rahmen ihres jährlichen Business Excellence Day den Agil.Award 2021 verliehen. Die Swan konnte in der Kategorie „mittlere Unternehmen“ von 50 bis 249 Mitarbeiter überzeugen.

Das sagt der Geschäftsführer zu der Auszeichnung

„Die Auszeichnung ehrt uns sehr. Sie unterstreicht den Erfolg unserer Strategie, auf Digitalisierung und agile Arbeitsmethoden zu setzen. Wir fördern aktiv Empowerment und ermutigen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre eigenen Stärken zu entdecken und eigenverantwortlich und selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen. Teams können nur dann agil arbeiten, wenn ihnen die nötige Verantwortung übertragen wird“, sagt Alexander Bernhard, Geschäftsführer der Swan. Dabei setze der Logistik-Experte auf eine Kultur des gegenseitigen Vertrauens, eine klare, transparente Kommunikation und offene Feedback-Runden, so Bernhard.

Das Augsburger Team der Swan GmbH, Projekthaus für SAP-Logistik, hat nach der Ernennung von Alexander Bernhard zum Geschäftsführer im Jahr 2019 Neustrukturierungen vorgenommen und in Zuge dessen am Standort Augsburg ein selbstverwaltendes Team mit neuen Arbeitsmethoden und Organisations-Rollen eingeführt.

Chancen durch agiles Arbeiten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreichte Swan den Agil.Award 2021 am 14. Juli. Dabei brachte er seine Wertschätzung gegenüber der Wirtschaft und ihrer Innovationen zum Ausdruck. Agile Arbeitsprozesse gepaart mit Digitalisierung gewinnen zunehmend an Bedeutung, so Sibler. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, dürfen Unternehmen nicht stillstehen, sondern müssen sich kontinuierlich anpassen, betont der Wissenschaftsminister. Das erfordere bewegliche Organisationen und agile Arbeitsweisen sowie einen visionären Blick, ob der eingeschlagene Weg in die gewünschte Richtung geht.

Selbstorganisation, Kommunikation und Vertrauen

Strukturen, die auf Agilität und Selbstorganisation basieren, seien für ein Projekthaus wie Swan, das die Digitalisierung vorantreibt und Kunden betreut, nahezu unabdingbar, heißt es in der Pressemeldung. Zudem entsprechen sie der Gründungsidee, ein modernes, innovatives und wertschätzendes Arbeitsumfeld zu bieten, in dem die Mitarbeiter im Fokus stehen. Vertrauen und Kommunikation schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Freiräume lässt, eigene Stärken zu entdecken und auszubauen. Das sei auch der Vorsatz bei dem Augsburger Unternehmen.

Von der Hochwasserkatastrophe im Süden und Westen des Landes betroffen zeigt sich das Augsburger Unternehmen Swan im Juli des Jahres. Deshalb rief das Unternehmen zu Spenden auf – und legte selbst noch diesen Betrag oben drauf.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ehrung

Augsburger Swan GmbH wird ausgezeichnet

Das bayerisch-schwäbische Unternehmen Swan, ein Projekthaus für SAP-Logistik, hat eine Auszeichnung der bayme vbm erhalten. Wofür, erklärt Swan Ende August in einer Pressemeldung.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei der Swan GmbH werden agiles Arbeiten, New Work und selbstorganisierte Teams großgeschrieben, das betont das Unternehmen Ende August in einer Pressemitteilung. Das sehen auch die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm so und haben dem Experten für SAP-Logistik im Rahmen ihres jährlichen Business Excellence Day den Agil.Award 2021 verliehen. Die Swan konnte in der Kategorie „mittlere Unternehmen“ von 50 bis 249 Mitarbeiter überzeugen.

Das sagt der Geschäftsführer zu der Auszeichnung

„Die Auszeichnung ehrt uns sehr. Sie unterstreicht den Erfolg unserer Strategie, auf Digitalisierung und agile Arbeitsmethoden zu setzen. Wir fördern aktiv Empowerment und ermutigen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihre eigenen Stärken zu entdecken und eigenverantwortlich und selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen. Teams können nur dann agil arbeiten, wenn ihnen die nötige Verantwortung übertragen wird“, sagt Alexander Bernhard, Geschäftsführer der Swan. Dabei setze der Logistik-Experte auf eine Kultur des gegenseitigen Vertrauens, eine klare, transparente Kommunikation und offene Feedback-Runden, so Bernhard.

Das Augsburger Team der Swan GmbH, Projekthaus für SAP-Logistik, hat nach der Ernennung von Alexander Bernhard zum Geschäftsführer im Jahr 2019 Neustrukturierungen vorgenommen und in Zuge dessen am Standort Augsburg ein selbstverwaltendes Team mit neuen Arbeitsmethoden und Organisations-Rollen eingeführt.

Chancen durch agiles Arbeiten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreichte Swan den Agil.Award 2021 am 14. Juli. Dabei brachte er seine Wertschätzung gegenüber der Wirtschaft und ihrer Innovationen zum Ausdruck. Agile Arbeitsprozesse gepaart mit Digitalisierung gewinnen zunehmend an Bedeutung, so Sibler. Um dauerhaft erfolgreich zu sein, dürfen Unternehmen nicht stillstehen, sondern müssen sich kontinuierlich anpassen, betont der Wissenschaftsminister. Das erfordere bewegliche Organisationen und agile Arbeitsweisen sowie einen visionären Blick, ob der eingeschlagene Weg in die gewünschte Richtung geht.

Selbstorganisation, Kommunikation und Vertrauen

Strukturen, die auf Agilität und Selbstorganisation basieren, seien für ein Projekthaus wie Swan, das die Digitalisierung vorantreibt und Kunden betreut, nahezu unabdingbar, heißt es in der Pressemeldung. Zudem entsprechen sie der Gründungsidee, ein modernes, innovatives und wertschätzendes Arbeitsumfeld zu bieten, in dem die Mitarbeiter im Fokus stehen. Vertrauen und Kommunikation schaffen eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Freiräume lässt, eigene Stärken zu entdecken und auszubauen. Das sei auch der Vorsatz bei dem Augsburger Unternehmen.

Von der Hochwasserkatastrophe im Süden und Westen des Landes betroffen zeigt sich das Augsburger Unternehmen Swan im Juli des Jahres. Deshalb rief das Unternehmen zu Spenden auf – und legte selbst noch diesen Betrag oben drauf.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben