B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Stadtarchiv plant Umzug
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Augsburger Stadtarchiv plant Umzug

Alte Schriftrolle. Foto: Stadtarchiv Augsburg

Wenn ein Archiv umzieht, müssen viele Faktoren beachtet werden, damit das Archivmaterial solange wie möglich erhalten bleibt. Das gilt auch für das Augsburger Stadtarchiv, das noch in diesem Jahr umziehen will.

Das Stadtarchiv Augsburg zieht voraussichtlich im August dieses Jahr in das neue Archivgebäude auf dem Gelände der Augsburger Kammgarnspinnerei (AKS) im Textilviertel. Für den bevorstehenden, logistisch komplexen Umzug sind drei grundlegende Voraussetzungen zu beachten, wie zum einen die bauliche Fertigstellung des neuen Gebäudes (Frühjahr 2014) und die Einregulierung des Klimas in den Archivmagazinen sowie die konsequente Fortführung der seit 2012 laufenden Schädlingsbekämpfung.

Klimaregulierung Voraussetzung für Umzug

So kann der Umzug in das neue Archivgebäude erst nach klimatischer Stabilisierung der Räume (voraussichtlich August 2014) beginnen und nicht vor der Durchführung des von Mai 2014 bis Anfang 2015 dauernden Stickstoffverfahrens für alle noch nicht behandelten Dokumente (im Umfang von ca. 11.000 Regalmetern) abgeschlossen werden. Die vollständige Inbetriebnahme und Eröffnung des neuen Stadtarchivs ist deshalb erst nach der diesen Maßnahmen folgenden Neuaufstellung der Archivbestände ab Mitte des Jahres 2015 möglich.

Für die Archivbenutzung im Stadtarchiv Augsburg haben diese Bedingungen folgende Konsequenzen:

  • Die neueren Bestände und archivischen Sammlungen des Stadtarchivs müssen für die Umzugsvorbereitungen (Ordnung, Erfassung und Erschließung sämtlicher Archivalien, Verpackung etc.) ab 1. April 2014 für die Benutzung wie für die Beantwortung schriftlicher Anfragen (mit Ausnahme amtlicher Rechtsauskünfte) gesperrt werden.
  • Für die Altbestände kann in Ausnahmefällen zwischen 15. Februar und 30. Juni eine eingeschränkte Benutzung nach Genehmigung durch die Archivleitung ermöglicht werden.
  • Für den letztmöglichen Annahmetermin aller Reprographieaufträge werden folgende Fristen festgesetzt: 1. März 2014 für Mikrofilm-Aufträge und 15. März 2014 für Fotoaufträge.
  • Im neuen Archiv wird trotz der umfangreichen Maßnahmen eine zunächst eingeschränkte Benützung ab voraussichtlich November 2014 angestrebt.
  • Genauere Informationen zum Stand des Umzugs und den ab Ende 2014 wieder verfügbaren Archivbeständen werden im Verlauf der Gesamtmaßnahme auf der Homepage des Stadtarchivs und über die Medien bekanntgegeben.
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema