B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Medienpreis: Schüler gewinnen mit „Doppelklick“
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Medienforum Augsburg e.V.

Augsburger Medienpreis: Schüler gewinnen mit „Doppelklick“

Eiko Trausch. Foto: Medienforum Augsburg e.V.

Die Verleihung des Augsburger Medienpreises hat sein erstes Etappenziel erreicht. Der Schülerpreis wurde bereits feierlich verliehen. Für die Teilnehmer und vor allem die Gewinner war großes Kino geboten, denn die Verleihung fand im Augsburger Cinemaxx statt. 

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Im Rahmen des Augsburger Medienpreises gab es eine eigene Kategorie ausschließlich für Schüler. „Youtube“ war das Thema, mit dem sie die Jury von ihrer Kreativität überzeugen mussten. Der Kinosaal im CinemaxX Augsburg war gefüllt mit den Klassen der besten fünf Einreichungen und ihren Lehrern, die gespannt auf die Verkündigung der Siegerarbeitenwarteten. Alle fünf Filme wurden auf der großen Kinoleinwand gezeigt, bevor Bildungsreferent Hermann Köhler und Jurymitglied und Laudator Josef Böck vom Bayerischen Rundfunk die Gewinnerklasse bekannt gaben, die als exklusiven Preis einen Besuch am Drehort des neuen Kluftinger Krimis im Allgäu im Frühjahr 2015 erwartet. Dort dürfen sie den Regisseur und die Schauspieler exklusiv interviewen.

Mit „Doppelklick“ zum Kluftinger Krimi

Gewonnen hat die Wahlfachgruppe „Doppelklick“ der Leonhard-Wagner-Realschule aus Schwabmünchen. „Es ist ein sehr schöner Ansatz, Augsburg vom Lech aus zu erkunden. Als besonders originell beschreibt die Jury die die Idee der Macher, den Zuschauer von einer animierten Holzpuppe quasi an die Hand nehmen zu lassen - so lässt sich jeder gerne Augsburg zeigen. Diese „120 seconds“ sind gespickt mit vielen kleinen kreativen Details, so dass man bei mehrmaligem Ansehen immer was Neues zu entdecken hat", so Böck. Im Fach Kunst haben die Realschüler mit den Puppen bereits gearbeitet, so sind sie auf diese Idee gekommen, damit einen Film zu drehen. 15 Schüler waren an diesem Projekt beteiligt.

Eine 360°-Tour quer durch Augsburg

Der 2. Platz, ein Ausflug in den Kletterwald Scherneck, ging an die Q12 des Jakob-Fugger-Gymnasiums in Augsburg. Sie zeigten mit ihrem Film „Augsburg 360 Grad“, wie sich Besucher heutzutage auf die Suche nach den Sehenswürdigkeiten der Stadt machen. Dies geschieht auf eine Art und Weise, wie Jugendliche das gerne tun: Mit dem Smartphone in der Hand. Böck erklärt, dass dadurch vor allem jugendliche Augsburg-Besucher genau da abgeholt werden, wo ihr Interessengebiet liegt. Unterstützt von moderner Musik geht der Zuschauer diese Entdeckungsreise gerne mit und erlebt die Tour als runde Sache: 360 Grad eben.

Augsburg in 2 Minuten

Den 3. Platz belegte die Q11, ebenfalls vom Jakob-Fugger-Gymnasium. In ihrem Video ist Captain Nik der Schlüssel zum Erfolg von „Augsburg in 2 Minuten“. Er nimmt alle mit auf seine Reise, die wichtige Plätze der Stadt in seiner Sprache und aus seinem Blickwinkel  nahebringt. Da geht es jung und wild zu, aber auch ein gutes Stück junges Augsburg wird vor altehrwürdiger Kulisse präsentiert. „Augsburg in 2 Minuten“ ist die Chance für jeden, schnell und einfach in eine andere Perspektive einzutauchen – Captain Niks’ Perspektive. Die Klasse von Nik darf sich als Preis einen Film aussuchen, den sie dann im CinemaxX Augsburg gemeinsam ansehen dürfen – Popcorn und Softdrinks inklusive.

Bringt Augsburg mit Eurem Video in die Welt

Aufgabenstellung beim Wettbewerb 2014 war es, ein Youtube-Video über Augsburg zu drehen. Der Clip sollte nicht länger als 2 Minuten dauern und die Lieblingsorte der Jugendlichen in Augsburg zeigen. „Die Hauptsache war es, Augsburg in die Welt zu tragen und dort Wirkung für unsere Stadt zu entfalten“, so Angelika Scheidle. „So starten wir gemeinsam virales Marketing für Augsburg, und junge Menschen erleben, dass es auch für sie möglich ist, aktiv am Gemeinschaftsleben in ihrer Stadt mitzuwirken.“

Zusätzliche Preis für Überraschungseffekt

Da dem Augsburger Szenegastronom Harry Winderl das Video „Augsburg lässt die Puppen tanzen Sehenswürdigkeit Nr. 1 in Augsburg: Augsburger Puppenkiste“ so gut gefiel, hat er sich spontan dazu entschlossen, die Einreicher, die Klasse 4a der Friedrich-Ebert-Grundschule in Göggingen, auch zu einer Kinovorstellung ins CinemaxX einzuladen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema