B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Kuka verkündet neuen Großauftrag
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Roboterhersteller

Augsburger Kuka verkündet neuen Großauftrag

 297195_1_org_297108_1_org_Kuka
Der Stammsitz des Augsburger Roboterhersteller Kuka. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Kuka aus dem bayerisch-schwäbischen Augsburg verzeichnet bereits im ersten Quartal 2021 einen Großauftrag im Karosseriebau. Was der Vertrag besagt.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ein globaler Automobilhersteller möchte jetzt das Technologie-Know-how des Augsburger Unternehmens Kuka nutzen. Der Roboterhersteller hat Ende März einen Großauftrag im Karosseriebau verkündet. Im ersten Quartal 2021 habe Kuka den Auftrag zum Engineering und Bau sowie der Montage und Inbetriebnahme der Füge- und Stanzniettechnologie „Net Form and Pierce“ für die Fahrzeugproduktion erhalten. Kuka übernehme mit einem patentierten Verfahren zukünftig die Verbindung der Karosseriebauteile eines Premium-SUV. Mit dem Großauftrag im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich unterstützt das Augsburger Unternehmen die globale Automobilindustrie.

 

Kuka verzeichnet hohe Krisenverluste 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Coronavirus-Pandemie hat die Industrie im vergangenen Jahr stark getroffen. Das hatte auch massive Auswirkungen auf Kuka. Der Anlagen- und Roboterhersteller schloss das Jahr 2020 mit hohen Verlusten ab. So sank der Auftragseingang der Konzerns 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 12,5 Prozent auf 2.792,2 Millionen Euro. Der Umsatz ging um 19,4 Prozent auf 2.573,5 Millionen Euro zurück.

Führender Anbieter von Automatisierungslösungen

Kuka ist ein international tätiger Automatisierungskonzern mit einem Umsatz von rund 3,2 Milliarden Euro und rund 14.000 Mitarbeitern. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Augsburg. Als einer der weltweit führenden Anbieter von intelligenten Automatisierungslösungen agiert Kuka in einigen Sparten: Vom Roboter über die Zelle bis hin zur vollautomatisierten Anlage und deren Vernetzung in Märkten wie Automotive, Electronics, General Industry, Consumer Goods, E-Commerce/Retail und Healthcare.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema