B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Klinkum verzichtet auf Fremdvergabe von Küche und weiteren Tertiärbereichen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Klinikum Augsburg

Augsburger Klinkum verzichtet auf Fremdvergabe von Küche und weiteren Tertiärbereichen

Das Klinikum Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Aufatmen im Augsburger Zentralklinikum: Die erwägte Auslagerung von Serviceleistungen aus Reinigung, Küche, Versorgung und Logistik ist vom Tisch. Kritiker hatten einen Stellenabbau befürchtet. Das Klinikum will die Optimierung seiner Wirtschaftlichkeit aus eigener Kraft stemmen.

Einstimmig hat der Verwaltungsrat des Klinikums Augsburg in seiner heutigen Sitzung beschlossen, die Errichtung einer Service-GmbH mit Überführung der Bereiche Reinigung, Küche, Versorgung und Logistik  oder eine weitere Teilbetriebsschließung, verbunden mit einer Vergabe der betreffenden Leistungen, an einen Fremddienstleister nicht weiterzuverfolgen.

Wäscherei des Klinikums wurde bereits ausgelagert

Der Vorstand des Klinikums wurde beauftragt, die umfängliche Eigenoptimierung der sogenannten Tertiärbereiche fortzuführen und die wirtschaftlichen Einsparpotenziale zu erschließen. Die seit vielen Jahren laufende Optimierung der Tertiärbereiche wird dadurch stringent fortgeführt. Dazu gehörte in der Vergangenheit bspw. die Vergabe der Wäscherei an einen externen Textildienstleister.

Entscheidung zum Wohl der Mitarbeiter

Der Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Martin Sailer, erklärte dazu: „Wir haben uns intensiv mit der möglichen Gründung einer Servicegesellschaft beschäftigt und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass das Haus die damit verbundenen Wirtschaftlichkeitspotenziale nahezu selbst erreichen kann. Darüber hinaus wollen wir – wie bisher – unserer Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerecht werden.“

„Nach gründlicher Untersuchung erweist sich der eingeschlagene Weg als richtig“, sagte der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende und Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. „Wichtig ist auch, dass wir diesen gemeinsam mit den Mitarbeitern gehen.“

Im Zusammenhang mit dem heutigen Beschluss des Verwaltungsrates sicherte auch der Personalrat des Klinikums Augsburg seine volle Unterstützung bei der Umsetzung der Eigenoptimierung zu.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema