Veranstaltungen trotz Corona

Augsburger Herbstplärrer 2020 findet als Mini-Version statt

Der Augsburger Herbstplärrer findet statt. In diesem Jahr jedoch nicht wie gewohnt. Auf diese Veränderungen müssen sich die Besucher einstellen.

Bisher ist der Augsburger Plärrer das größte Volksfest Schwabens. Aber nur bisher. Denn in diesem Herbst ist der Plärrer kein Volksfest, sondern ein „Vergnügungspark“. Denn in dieser Form kann die Veranstaltung als eine Art verkleinerter Plärrer trotz Corona stattfinden. Dennoch gibt es einige Veränderungen.

Fahrgeschäfte Ja, Bierzelte Nein

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Fahrgeschäfte wird es auf dem Plärrer-Gelände in diesem Jahr allen Widrigkeiten zum Trotz geben. Anders sieht es jedoch bei der leiblichen Verpflegung aus. Denn Bierzelte gibt es in diesem Herbst keine. Dafür aber diverse Ausschänke, bei denen Bier und Wein gekauft werden kann. Stärkere Alkoholika sind jedoch nicht erhältlich. Auch ein weiteres Highlight des Plärrers wird es in diesem Jahr aller Voraussicht nach nicht geben: Derzeit ist kein Feuerwerk in Planung.

Diese Attraktionen warten trotz Corona auf die Gäste: 

  • Riesenschaukel
  • Leopardenspur

  •  Achterbahn „Wilde Maus“

  •  Autoscooter

  •  Geisterbahn

  •  Flipper

  •  Disco-Looping

  •  Kettenflieger

  •  Bayern-Lift

  •  Coco Bongo

  •  Dosenwerfen

  •  Spicker werfen

  •  Schwaben-Derby

Infektionsrisiko soll gering gehalten werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Um die Veranstaltung Corona-gerecht durchführen zu können, wird die Anzahl der Besucher begrenzt werden. Außerdem müssen Gäste ihre Kontaktdaten hinterlegen. Dazu kommen Abstandsregelungen, sowie eine Maskenpflicht in manchen Bereichen, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Um die Veranstaltung weiter zu entzerren sind außerdem breitere Wege als üblich geplant. Einen kontrollierten Einlass auf das Gelände wird es an der Langenmantelstraße geben.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Veranstaltungen trotz Corona

Augsburger Herbstplärrer 2020 findet als Mini-Version statt

Der Augsburger Herbstplärrer findet statt. In diesem Jahr jedoch nicht wie gewohnt. Auf diese Veränderungen müssen sich die Besucher einstellen.

Bisher ist der Augsburger Plärrer das größte Volksfest Schwabens. Aber nur bisher. Denn in diesem Herbst ist der Plärrer kein Volksfest, sondern ein „Vergnügungspark“. Denn in dieser Form kann die Veranstaltung als eine Art verkleinerter Plärrer trotz Corona stattfinden. Dennoch gibt es einige Veränderungen.

Fahrgeschäfte Ja, Bierzelte Nein

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Fahrgeschäfte wird es auf dem Plärrer-Gelände in diesem Jahr allen Widrigkeiten zum Trotz geben. Anders sieht es jedoch bei der leiblichen Verpflegung aus. Denn Bierzelte gibt es in diesem Herbst keine. Dafür aber diverse Ausschänke, bei denen Bier und Wein gekauft werden kann. Stärkere Alkoholika sind jedoch nicht erhältlich. Auch ein weiteres Highlight des Plärrers wird es in diesem Jahr aller Voraussicht nach nicht geben: Derzeit ist kein Feuerwerk in Planung.

Diese Attraktionen warten trotz Corona auf die Gäste: 

  • Riesenschaukel
  • Leopardenspur

  •  Achterbahn „Wilde Maus“

  •  Autoscooter

  •  Geisterbahn

  •  Flipper

  •  Disco-Looping

  •  Kettenflieger

  •  Bayern-Lift

  •  Coco Bongo

  •  Dosenwerfen

  •  Spicker werfen

  •  Schwaben-Derby

Infektionsrisiko soll gering gehalten werden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Um die Veranstaltung Corona-gerecht durchführen zu können, wird die Anzahl der Besucher begrenzt werden. Außerdem müssen Gäste ihre Kontaktdaten hinterlegen. Dazu kommen Abstandsregelungen, sowie eine Maskenpflicht in manchen Bereichen, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten. Um die Veranstaltung weiter zu entzerren sind außerdem breitere Wege als üblich geplant. Einen kontrollierten Einlass auf das Gelände wird es an der Langenmantelstraße geben.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben