B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Hauptbahnhof: Der Tunnel nimmt weiter Gestalt an
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

Augsburger Hauptbahnhof: Der Tunnel nimmt weiter Gestalt an

Die Baugrube vor dem Augsburger Hauptbahnhof. Foto: Thomas Hosemann

Zäune, Plakate, große Baumaschinen und Stau – der Augsburger Hauptbahnhof befindet sich immer noch im Baustellen-Modus. Doch die Arbeiten für den Straßenbahntunnel gehen zügig voran. Schon zum Jahresende ist mit eienr Fertigstellung des Abschnittes zu rechnen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Das Baufeld am Bahnhofsvorplatz verdeckt zwar die Arbeiten auf den Straßenbahntunnel vor dem Bahnhofsgebäude, doch der Bau kommt voran. Etwa fünf Meter tief ist dort die Baugrube bereits ausgehoben. Bis ins kommende Jahr soll sich dort in rund 20 Metern Tiefe der etwa 30 Meter lange Tunnelabschnitt erstrecken. Dieser reicht dann vom bereits bestehenden Tunnel unter dem Bahnhofsvorplatz bis zum Gebäude.

So weit sind die Bauarbeiten

Etwa fünf Meter ist die Baugrube mittlerweile tief, weitere 15 Meter hat der Bagger noch vor sich. Seit Mai wurden sieben Betonbohrpfähle direkt vor der Fassade des Bahnhofsgebäudes tief ins Erdreich eingebracht. Sie sind Teil der Baugrube und dienen dem Schutz des denkmalgeschützten Gebäudes. Auf den weiteren drei Seiten der etwa 30 mal 30 Meter große Baugrube wurden Eisenträger in die Erde gebohrt. Wenn sich der Bagger ins Erdreich eingräbt, werden zwischen die T-Träger Holzbohlen geschoben, sodass von der Seite keine Erde in die Baugrube stürzen kann.

2017 soll bis zu Empfangshalle gegraben werden

Wenn eine Tiefe von 30 Metern erreicht ist, wird zunächst die Bodenplatte für den Tunnelabschnitt betoniert. Anschließend folgen die Wände und die Decke. Bis Jahresende soll der neue Tunnelabschnitt fertig sein. Die Baustellenfläche auf dem Vorplatz bleibt aber darüber hinaus für die weiteren Arbeiten bestehen. Schließlich beginnen im Frühjahr 2017 die Vorarbeiten für den Tunnelabschnitt direkt unter dem Bahnhofsgebäude im Bereich der Empfangshalle.

swa: Tunnel bleibt Publikumsmagnet

Derweil ist der Tunnel auch ein Publikumsmagnet für viele Bürger. In 100 Führungen besuchten rund 6.000 Bürger den Tunnel im Osten und die Baustelle im Westen des Hauptbahnhofs. Dorothee Schäfer von der swa-Projektkommunikation führt die Interessenten seit November 2015 über die Baustelle und informiert über das gesamte Projekt Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Hauptbahnhof. Die Führungen im Tunnel auf der Ostseite finden alle zwei Wochen bis Ende Oktober jeweils montags statt. Führungen auf den Aussichtspunkt im Westen finden immer mittwochs statt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema