Frauenpower im Maschinenbau

Augsburg: MBM Innovations GmbH geht in die nächste Generation

Vor rund 50 Jahren wurde die MBM Innovations GmbH in Augsburg gegründet. Wie hier in dritter Generation durch Frauenpower der Weg aus der Krise gefunden werden soll und wasder Bürgermeister über das Unternehmen sagt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit mehr als 50 Jahren sorgt die MBM Innovations GmbH aus Augsburg mit ihrem Sondermaschinenbau für Verpackungslösungen. Geführt wird das Familienunternehmen in zweiter Generation von Bernd Mayer und seiner Frau Ina. Die Töchter Sabrina Mayer-Mai und Julia Mayer stehen bereits in den Startlöchern für die Nachfolge. „Es ist schön zu sehen, dass die beiden sich für unsere Maschinenbaufirma interessieren und das mit der gleichen Liebe und dem Engagement ausführen wie ich und mein  Vater“, freut sich der Firmenchef Bernd Mayer.

Dritte Generation steht in den Startlöchern

Die 30-jährige Maschinenbauingenieurin Julia Mayer tritt quasi einmal in seine Fußstapfen. Im Moment ist sie zusammen mit ihm für die Entwicklung der Produkte, für Neuentwicklungen und die technische Betreuung der Kunden in ganz Europa zuständig. Schon als kleines Kind hat sie sich für die damals noch handgezeichneten technischen Zeichnungen ihres Vaters interessiert und stand immer schon gerne in der Werkstatt, berichtet das Unternehmen. 

Frauenpower an der Unternehmensspitze

Die Frauenquote wurde bei MBM innovations also demnach umgesetzt. Denn auch ihre Schwester Sabrina Mayer-Mai wird mit ihr zusammen einmal den Betrieb übernehmen. Die 34-jährige Marketing-Managerin ist nach ihrem Studium in Augsburg, Ingolstadt und Schweden zusammen mit ihrer Mutter Ina für die strategische Ausrichtung, das Marketing und den Vertrieb des Unternehmens zuständig. In dritter Generation sollen die beiden Schwestern das im Jahr 1961 von Sebastian Mayer gegründete Maschinenbauunternehmen bald erfolgreich in die Zukunft führen.

Unternehmensgeschichte begann mit einer Anfrage

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Alle VSM-Vakuumverpackungsmaschinen werden am Standort in Augsburg gefertigt. Los ging alles mit einer Anfrage: Vor 50 Jahren seu der Mechanikermeister Sebastian Mayer von einem Freund angesprochen worden, ob er ihm nicht eine Vakuum-Verpackungsmaschine bauen könne. Das würde zu seiner Firma, die Folien herstellt, doch gut passen. Damit begann für den Firmengründer auch die Zusammenarbeit mit der Firma Südpack. Nachdem immer mehr Anfragen kamen, vergrößerte er die Firma und zog in die Ulmerstraße um. Sein Sohn Bernd Mayer trat in seine Fußstapfen und übernahm die Firma in zweiter Generation. Er entschied sich in 2008 für einen Neubau einer modernen Fertigungshalle auf einer Ebene in der Walchstraße fünf im Sheridanpark. Inzwischen arbeiten bei MBM innovations 17 Fachkräfte.

Trotz Corona: Ausbuchung für das Jahr 2021

Die Corona-Zeit sei genutzt worden, um neue Produkte zu entwickeln. „Damit erschließen wir einen neuen Markt und haben auch schon konkrete Anfragen dazu bekommen“, so Mayer-Mai. Und für den Kernmarkt der Käsereifungsverpackungen wurde ein neues Modell entwickelt, um die Vakuumverpackung effizienter anbieten zu können. Aktuell werde die erste Maschine dieser Art für einen Kunden aus Finnland gebaut. Ein Modell wurde relauncht. Das Geschäft ziehe wieder spürbar an, heißt es in einer Pressemeldung. Das Jahr 2021 sei bereits voll mit neuen Aufträgen.

„Solche innovativen und in die Zukunft blickenden Metallbetriebe brauchen wir im Handwerk. Bernd Mayer und seine Töchter Julia und Sabrina mit ihrem kompetenten Team gehören zu den besten Handwerksbetrieben in unserer Region“, sagt Robert Höck, Obermeister der Metall-Innung Augsburg, bei seinem Betriebsbesuch.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Frauenpower im Maschinenbau

Augsburg: MBM Innovations GmbH geht in die nächste Generation

Vor rund 50 Jahren wurde die MBM Innovations GmbH in Augsburg gegründet. Wie hier in dritter Generation durch Frauenpower der Weg aus der Krise gefunden werden soll und wasder Bürgermeister über das Unternehmen sagt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Seit mehr als 50 Jahren sorgt die MBM Innovations GmbH aus Augsburg mit ihrem Sondermaschinenbau für Verpackungslösungen. Geführt wird das Familienunternehmen in zweiter Generation von Bernd Mayer und seiner Frau Ina. Die Töchter Sabrina Mayer-Mai und Julia Mayer stehen bereits in den Startlöchern für die Nachfolge. „Es ist schön zu sehen, dass die beiden sich für unsere Maschinenbaufirma interessieren und das mit der gleichen Liebe und dem Engagement ausführen wie ich und mein  Vater“, freut sich der Firmenchef Bernd Mayer.

Dritte Generation steht in den Startlöchern

Die 30-jährige Maschinenbauingenieurin Julia Mayer tritt quasi einmal in seine Fußstapfen. Im Moment ist sie zusammen mit ihm für die Entwicklung der Produkte, für Neuentwicklungen und die technische Betreuung der Kunden in ganz Europa zuständig. Schon als kleines Kind hat sie sich für die damals noch handgezeichneten technischen Zeichnungen ihres Vaters interessiert und stand immer schon gerne in der Werkstatt, berichtet das Unternehmen. 

Frauenpower an der Unternehmensspitze

Die Frauenquote wurde bei MBM innovations also demnach umgesetzt. Denn auch ihre Schwester Sabrina Mayer-Mai wird mit ihr zusammen einmal den Betrieb übernehmen. Die 34-jährige Marketing-Managerin ist nach ihrem Studium in Augsburg, Ingolstadt und Schweden zusammen mit ihrer Mutter Ina für die strategische Ausrichtung, das Marketing und den Vertrieb des Unternehmens zuständig. In dritter Generation sollen die beiden Schwestern das im Jahr 1961 von Sebastian Mayer gegründete Maschinenbauunternehmen bald erfolgreich in die Zukunft führen.

Unternehmensgeschichte begann mit einer Anfrage

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Alle VSM-Vakuumverpackungsmaschinen werden am Standort in Augsburg gefertigt. Los ging alles mit einer Anfrage: Vor 50 Jahren seu der Mechanikermeister Sebastian Mayer von einem Freund angesprochen worden, ob er ihm nicht eine Vakuum-Verpackungsmaschine bauen könne. Das würde zu seiner Firma, die Folien herstellt, doch gut passen. Damit begann für den Firmengründer auch die Zusammenarbeit mit der Firma Südpack. Nachdem immer mehr Anfragen kamen, vergrößerte er die Firma und zog in die Ulmerstraße um. Sein Sohn Bernd Mayer trat in seine Fußstapfen und übernahm die Firma in zweiter Generation. Er entschied sich in 2008 für einen Neubau einer modernen Fertigungshalle auf einer Ebene in der Walchstraße fünf im Sheridanpark. Inzwischen arbeiten bei MBM innovations 17 Fachkräfte.

Trotz Corona: Ausbuchung für das Jahr 2021

Die Corona-Zeit sei genutzt worden, um neue Produkte zu entwickeln. „Damit erschließen wir einen neuen Markt und haben auch schon konkrete Anfragen dazu bekommen“, so Mayer-Mai. Und für den Kernmarkt der Käsereifungsverpackungen wurde ein neues Modell entwickelt, um die Vakuumverpackung effizienter anbieten zu können. Aktuell werde die erste Maschine dieser Art für einen Kunden aus Finnland gebaut. Ein Modell wurde relauncht. Das Geschäft ziehe wieder spürbar an, heißt es in einer Pressemeldung. Das Jahr 2021 sei bereits voll mit neuen Aufträgen.

„Solche innovativen und in die Zukunft blickenden Metallbetriebe brauchen wir im Handwerk. Bernd Mayer und seine Töchter Julia und Sabrina mit ihrem kompetenten Team gehören zu den besten Handwerksbetrieben in unserer Region“, sagt Robert Höck, Obermeister der Metall-Innung Augsburg, bei seinem Betriebsbesuch.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben