AUGSBURG Innovationspark

AUGSBURG Innovationspark

Pressekonferenz zum Thema Innovationspark

In Augsburg wird der AUGSBURG Innovationspark entstehen. Am Freitag findet ein Hearing zum Thema Ressourcen-Effizienz statt. Im Vorfeld gibt es ein Hintergrunds-Gespräch zum Thema AUGSBURG Innovationspark.

Über was genau die Presse im Hintergrund-Gespräch am Freitag informiert wird, ist noch unklar. Sicher ist jedoch, dass es um das spannende Thema AUGSBURG Innovationspark geht. Ab Dezember sollen weitere Entwicklungs-Schritte erfolgen.

Hochrangige Referenten

Neben Vertretern der Presse werden zahlreiche Personen anwesend sein. Zu den Referenten gehören Prof. Dr. Hirt vom Kompetenzrat des AUGSBURG Innovationsparks und Prof. Dr. Voggenreiter, u.a. Direktor des DLR in Augsburg. Auch Dr. Janta, von SGL Carbon und neuer Vorstandsvorsitzender des CCeV und Prof Loidl, Präsident der Uni Augsburg werden sich zum Thema AUGSBURG Innovationspark äußern.

Bedeutende Technologien in Augsburg

Der AUGSBURG Innovationspark ist das große Zukunfts-Projekt der Stadt Augsburg und des Freistaates Bayern. Das Projekt AUGSBURG Innovationspark ist einzigartig und soll europaweit wegweisend werden. Der AUGSBURG Innovationspark wird auf einem Gelände bei der Universität Augsburg entstehen. Die Technologien Faserverbund, Umwelt, IT und Mechatronik + Automation sollen im AUGSBURG Innovationspark zukünftig beheimatet werden. Augsburg ist bereits jetzt schon ein bedeutender Standort für diese Bereiche. Der AUGSBURG Innovationspark wird für diese Bereiche zukünftig ein Ort für Wissenschaft und Produktion.

Große Bedeutung für die Wirtschaft in der Region

Dabei soll der AUGSBURG Innovationspark optimale Bedingungen für Entwicklung und Forschung bieten. Der AUGSBURG Innovationspark soll zum Netzwerk werden und Leben und Arbeiten verbinden. Unternehmen aus den Bereichen Faserverbund, Mechatronik + Automation, Umwelt und IT sollen sich im AUGSBURG Innovationspark ansiedeln. Dadurch wird der AUGSBURG Innovationspark für die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben von hoher Bedeutung sein.

WBG ist Investor des AUGSBURG Innovationsparks

Insgesamt werden 500 Millionen Euro in das Projekt AUGSBURG Innovationspark investiert werden. Neben der WBG, die für den Bau 7 Millionen Euro investiert fördert auch der Freistaat das Projekt AUGSBURG Innovationspark. 16 Millionen Euro soll der erste Bauabschnitt Kosten. Bei der Bücherei trat die WBG als Investor auf, das gleiche ist jetzt beim Bau des AUGSBURG Innovationsparks der Fall.

Leben und arbeiten im AUGSBURG Innovationspark

Im AUGSBURG Innovationspark wird ein eigenes Areal zur Verfügung gestellt, in dem zukünftig gelebt und gearbeitet werden soll. Das 70 Hektar große Gelände bei der Universität Augsburg wird Entwicklung und Produktion, Forschung und Lehre zusammen führen. Die ersten Ansiedlungen im AUGSBURG Innovationspark sind bereits getätigt. Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) und das Frauenhofer-Institut fördern bereits die Wirtschaft in Bayerisch-Schwaben.

Weitere Informationen über den AUGSBURG Innovationspark gibt es unter www.innovationspark.augsburg.de

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben