B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburg boomt bei Touristen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Regio Augsburg Tourismus GmbH

Augsburg boomt bei Touristen

 Augsburg ist beliebt wie nie zuvor. Foto: B4B SCHWABEN

Der Städtetourismus in Augsburg „brummt“. „Was sich schon im ersten Quartal angedeutet hat, hat sich in den Folgemonaten verfestigt“, sagt Tourismusdirektor Götz Beck. Sowohl bei den Gästeankünften als auch bei den Übernachtungen hat Augsburg deutliche Zuwächse zu verzeichnen. Die Steigerung ist jeweils derart gravierend, dass Augsburg weit über dem Durchschnitt des Tourismuslands Bayern und auch deutlich über den deutschlandweiten Zahlen liegt.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Augsburg liegt im Trend. Das belegen die derzeit aktuellsten Zahlen des Statistischen Bundesamts. Das funktionierende Kongresszentrum „Kongress am Park“ trägt zu dieser positiven Entwicklung bei: Veranstaltungen wie zuletzt der 63. Luft- und Raumfahrtkongress der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt mit rund 500 Teilnehmern bringen Geld in die Stadt.

Regionale Sportvereine steigern Bekanntheitsgrad

Doch auch die Heimspiele des FC Augsburg mit tausenden Gästefans, viele Geschäftsreisende und nicht zuletzt der ohnehin boomende Städtetourismus sind Faktoren, die im ersten Halbjahr 2014 einschließlich des bereits vorliegenden Monats Juli zur glänzenden Augsburger Tourismusbilanz beigetragen haben. 243.745 Gästeankünfte in den Monaten Januar bis Juli bedeuten gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 8,5 Prozent. 418.864 Übernachtungen in den ersten sieben Monaten des Jahres 2014 machen gegenüber 2013 ein Plus von 5,6 Prozent aus.

Augsburg liegt über dem Bayern-Trend

Was Tourismusdirektor Götz Beck noch höher bewertet als die an und für sich schon erfreulichen Zahlen, ist der statistische Vergleich mit dem Reiseland Bayern oder auch der Bundesrepublik Deutschland. Denn Augsburg schneidet deutlich besser ab als der Freistaat oder der gesamtdeutsche Tourismus. Augsburg liegt sogar massiv über dem Bayern-Trend: Dort werden Zuwächse bei den Ankünften von 1,4 Prozent, bei den Übernachtungen sogar ein Minus von 0,1 Prozent registriert. Für den Deutschland-Tourismus hat das Statistische Bundesamt bislang nur die Zahlen bis Juni 2014 ermittelt. Dort lagen die Zuwächse zwar bei 4,0 Prozent bei den Ankünften und bei 3,4 Prozent bei den Übernachtungen. Dennoch ist auch hier der Trend klar: Das Plus im Augsburg-Tourismus wird am Ende signifikant über dem Bundesdurchschitt liegen.

Artikel zum gleichen Thema