B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Apple Store in Augsburg erhält Betriebsrat
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Apple

Apple Store in Augsburg erhält Betriebsrat

 Für den Augsburger Apple Store soll es künftig einen Betriebsrat geben. Smybolbild. Foto: B4B SCHWABEN

Die Mitarbeiter des Apple Store in der Augsburger City-Galerie wollen einen Betriebsrat. Dieser könnte schon bald gewählt werden. Der Wahlvorstand ist aufgestellt, jetzt muss sich nur noch der Arbeitgeber kooperativ zeigen.

In dieser Woche fand eine Betriebsversammlung bei Apple in Augsburg statt. Im Rahmen der Versammlung haben sich laut Angaben der Gewerkschaft ver.di die Mehrheit der Beschäftigten für die Wahl eines Betriebsrates ausgesprochen. Dementsprechend wurde gleich ein dreiköpfiger Wahlvorstand gewählt, der die Betriebsratswahl unverzüglich einleiten und durchführen soll. Die Beschäftigen des Apple Store in der Augsburger City-Galerie könnten also schon bald einen Betriebsrat haben.

Mitbestimmung im Arbeitsalltag nur mit Betriebsrat

Wer im Arbeitsalltag mitbestimmen möchte, der braucht einen Betriebsrat. Dies sahen auch die Beschäftigen des Apple Stores in Augsburg so und entschlossen sich zur Einleitung der Betriebsratswahl. Zu dieser Entscheidung gratuliert der zuständige ver.di Gewerkschaftssekretär Thomas Gürlebeck. „Die Beschäftigten sind einfach nur zu beglückwünschen. In der heutigen Betriebsversammlung wurde klar, dass Mitbestimmung und Demokratie im Betrieb nur durch gewählte Betriebsräte möglich ist.“ Der gewählte Wahlvorstand wird bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl von ver.di unterstützt. „Wir gehen davon aus, dass der Arbeitgeber sich weiterhin so kooperativ verhält wie bisher. Dann könnte bereits Ende Juli der Betriebsrat gewählt sein“, erklärte Gürlebeck abschließend.

Artikel zum gleichen Thema