Polizeipräsidium Schwaben Nord

Ankündigung: Polizei prüft Feld auf Kampfmittel

Symbolbild. Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de

In der Gablingen-Siedlung stehen Bodenuntersuchungen bevor. In einem angrenzenden Feld in der Nähe der JVA Gablingen werden Kampfmittel vermutet. Nähere Untersuchungen werden kommenden Mittwoch durchgeführt. Sollte es sich um eine Bombe handeln, müssen Anwohner und Arbeitnehmer evakuiert werden.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Im Bereich der Paul-Klee-Straße sollen am Mittwoch die verdächtigen Gegenstände freigelegt, identifiziert und soweit möglich geborgen werden. Sollte sich darunter eine Bombe befinden, wird es aus Sicherheitsgründen zu Absperrungen und Räumungen kommen. Unter Umständen müssen sich Anwohner und Arbeitnehmer darauf einstellen, ihre Häuser und Arbeitsstätten während der Entschärfung zu verlassen.

In diesem Fall kümmern sich Polizei, Feuerwehr und der Rettungsdiensten um die Evakuierung. Zudem werden kurzfristig auch Aufenthaltsräume für die betroffenen Personen bereitgestellt. Identifiziert werden sollen die Gegenstände am Vormittag, sodasss eine mögliche Entschärfung bereits mittags geschehen kann.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben