B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Amt für Statistik präsentiert Augsburger Klima
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Amt für Statistik präsentiert Augsburger Klima

2012 war ein nasses Jahr. Foto: Subbotina Anna / fotolia

Im Zuge der Energiewende wird verstärkt auf den Umweltschutz geachtet und vor allem geblickt. Auch in Augsburg werden jedes Jahr immer mehr Aktionen zum Umweltschutz ins Leben gerufen. Um die Ergebnisse langfristig im Auge zu behalten, werden alljährlich die Zahlen ausgewertet.

Natürlich wirkt sich der Umweltschutz weltweit auch auf das Klima aus. Das Amt für Statistik und Stadtforschung hat die wichtigsten Klimadaten für die Stadt Augsburg im Vergleich zu langjährigen Mittelwerten und den letzten sechs Dekaden anschaulich zusammengestellt. Diese sind in den Statistischen Jahrbüchern nachzulesen.

Von besonders warm bis besonders nass

Dabei wird auch auf die in den vergangenen elf Jahren häufig zu verzeichnenden Extremwerte eingegangen, wie beispielsweise auf die zahlreichen Frost- und Sommertage im Jahr 2003, auf bemerkenswerte Ausreißer in den vergangenen vier Jahren, den durch die warmen Monate April und September als besonders lang empfundenen Sommer 2011 auf den Sommer 2013 der (bis auf den Juli mit besonders vielen Sonnenstunden) überdurchschnittlich nass ausgefallen ist oder eben auf den oben erwähnten November, in dem so gut wie kein Niederschlag gefallen ist.

Wettererscheinungen definieren Klima

Mit diesen Daten sind zwar keine Wettervorhersagen möglich, die Winterfreunde können aber noch auf winterliche Temperaturen hoffen: nach zwei zu warmen Vormonaten war der Februar 2012 dann überdurchschnittlich kalt. Das Klima ist definiert als die Zusammenfassung der Wettererscheinungen, die den mittleren Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort oder in einem mehr oder weniger großen Gebiet charakterisieren. Zur Beschreibung des Klimas verwendet man statistische Maßzahlen, welche die durchschnittlichen Verhältnisse, die mittleren und extremen Schwankungen, die Häufigkeitsverteilungen, Andauerwerte und dergleichen über eine genügend lange Periode angeben.

Wetterdaten seit 1905

Das Augsburger Klima soll hier mit Hilfe der Lufttemperatur, Niederschlagsmenge und Sonnenscheindauer näher betrachtet werden. Die verwendeten Daten wurden vom Deutschen Wetterdienst, Wetterstation Augsburg-Mühlhausen zur Verfügung gestellt. Schon seit 1905 werden in Augsburg Wetterdaten erhoben und liegen dem Amt für Statistik und Stadtforschung seit dem Jahr 1947 in einem auswertbaren Format vor. Die Ergebnisse sind auf der Website der Stadt Augsburg einsehbar.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema