Regio Augsburg Wirtschaft GmbH | explido GmbH & Co. KG

A3 und explido begrüßen rund 100 Gäste zum Wirtschaftsdialog in Augsburg

Der A3 Wirtschaftsdialog fand am 20. Oktober 2015 bei explido iProspect statt. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Der A3 Wirtschaftsdialog am 20. Oktober 2015 fand mit über 100 Teilnehmern bei explido iProspect im Sheridan Park in Augsburg statt. Kernthema des Abends war das Online Marketing.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Am 20. Oktober 2015 fand der A3 Wirtschaftsdialog statt. Gastgeber war dieses Mal die Augsburger Agentur explido iProspect. Die Werbeagentur für Performance Marketing ist seit vielen Jahren ein wichtiger Partner der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH. Im Zentrum des Abends stand das Thema Online Marketing.

Ist die Rechtsprechung den Herausforderungen des Internets gewachsen?

Peter Umbach von up rechtsanwälte referierte zum Thema „Update Internetrecht – aktuelle Herausforderungen“. Eine wichtige Frage in diesem Bereich lautet: Wem gehören eigentlich die Daten, die im Internet kursieren? Die Rechtsprechung befasst sich hingegen eher damit, wer was mit diesen Daten machen darf, als die Besitzerrechte zu klären. Zudem erläuterte Peter Umbach, wer die Verantwortung wofür im Internet trägt: Was muss Google klären? Was zählt als Urheber- oder Markenrechtsverletzung und wer haftet dafür? All diese und weitere interessante Fragen wurden in dem Vortrag von Peter Umbach beleuchtet. Dabei wurde auch deutlich, dass die aktuelle Rechtsprechung derzeit in vielen Fällen der Realität hinterherhinkt.

Bedeutung von Google und Facebook fürs Online Marketing wächst

Philipp Zuschlag von explido iProspect informierte die Teilnehmer des A3 Wirtschaftsdialogs über „Google und Facebook – zwei Giganten erobern die Display Advertising Welt“. Der Umsatz, den Unternehmen über Werbung auf Facebook und Google generieren, steigt immer weiter an. Dementsprechend will sich die Werbung hier weiterentwickeln. „Menschen nutzen digitale Medien 24/7. Die Werbung will in dieses Umfeld hineinpassen“, erklärte Philipp Zuschlag, Director New Business Digital Media bei explio iProspect. Der Fokus der Unternehmen liegt dabei vor allem auf crossmedialen Werbemöglichkeiten. „Die großen Global Players wie Facebook oder Google kaufen alles, um möglichst breit aufgestellt zu sein“, so Zuschlag. Dazu gehören auch Dinge, die man hier zunächst vielleicht nicht vermuten würde, wie Drohnen oder Ballons. „Facebook und Google brauchen Ingenieure, sie wollen das Know-how, um das Internet auch in die entlegensten Teile der Erde bringen zu können“, erklärte Philipp Zuschlag.

„Mobile Freundlichkeit ist ein Ranking-Faktor geworden“

Siwen Zhang, ebenfalls von explido iProspect, erklärte „Warum DU die Zukunft von SEO bestimmst“. Hier wurde vor allem deutlich, wie wichtig Transparenz ist, um möglichst effizient und zielgerichtet kommunizieren zu können. „Mobile Freundlichkeit ist ein Ranking-Faktor geworden“, so Siwen Zhang. Google straft mit Updates auch Webseiten ab, die eine niedrige Qualität aufweisen oder zu viele externe Verlinkungen enthalten. „Der Trend geht dahin, dass Webseiten-Betreiber eine stimmige Gesamtstrategie vorweisen können müssen. Somit bestimmen die User die Zukunft von SEO. Denn sie entscheiden, welche Seiten sie nutzen wollen“, so Zhang.

explido iProspect verteidigt Pole Position im Ranking der Performance-Agenturen

Die Werbeagentur für Performance Marketing hat ihren Sitz in Augsburg. Weitere Standorte unterhält explido derzeit in Hamburg und in Wiesbaden. Eine zusätzliche Niederlassung in Düsseldorf ist in Planung. explido beschäftigt rund 225 Mitarbeiter und zusätzlich circa 40 Werkstudenten. Das Fachmagazin iBusiness hat explido iProspect kürzlich auf Platz eins der besten spezialisierten Digitalagenturen gewählt.

Alle Bilder zur Veranstaltung sehen Sie hier.

A3 Wirtschaftsdialog bei explido iProspect im Sheridan Park
Der A3 Wirtschaftsdialog fand am 20. Oktober 2015 bei explido iProspect statt. Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Regio Augsburg Wirtschaft GmbH | explido GmbH & Co. KG

A3 und explido begrüßen rund 100 Gäste zum Wirtschaftsdialog in Augsburg

Der A3 Wirtschaftsdialog fand am 20. Oktober 2015 bei explido iProspect statt. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Der A3 Wirtschaftsdialog am 20. Oktober 2015 fand mit über 100 Teilnehmern bei explido iProspect im Sheridan Park in Augsburg statt. Kernthema des Abends war das Online Marketing.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Am 20. Oktober 2015 fand der A3 Wirtschaftsdialog statt. Gastgeber war dieses Mal die Augsburger Agentur explido iProspect. Die Werbeagentur für Performance Marketing ist seit vielen Jahren ein wichtiger Partner der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH. Im Zentrum des Abends stand das Thema Online Marketing.

Ist die Rechtsprechung den Herausforderungen des Internets gewachsen?

Peter Umbach von up rechtsanwälte referierte zum Thema „Update Internetrecht – aktuelle Herausforderungen“. Eine wichtige Frage in diesem Bereich lautet: Wem gehören eigentlich die Daten, die im Internet kursieren? Die Rechtsprechung befasst sich hingegen eher damit, wer was mit diesen Daten machen darf, als die Besitzerrechte zu klären. Zudem erläuterte Peter Umbach, wer die Verantwortung wofür im Internet trägt: Was muss Google klären? Was zählt als Urheber- oder Markenrechtsverletzung und wer haftet dafür? All diese und weitere interessante Fragen wurden in dem Vortrag von Peter Umbach beleuchtet. Dabei wurde auch deutlich, dass die aktuelle Rechtsprechung derzeit in vielen Fällen der Realität hinterherhinkt.

Bedeutung von Google und Facebook fürs Online Marketing wächst

Philipp Zuschlag von explido iProspect informierte die Teilnehmer des A3 Wirtschaftsdialogs über „Google und Facebook – zwei Giganten erobern die Display Advertising Welt“. Der Umsatz, den Unternehmen über Werbung auf Facebook und Google generieren, steigt immer weiter an. Dementsprechend will sich die Werbung hier weiterentwickeln. „Menschen nutzen digitale Medien 24/7. Die Werbung will in dieses Umfeld hineinpassen“, erklärte Philipp Zuschlag, Director New Business Digital Media bei explio iProspect. Der Fokus der Unternehmen liegt dabei vor allem auf crossmedialen Werbemöglichkeiten. „Die großen Global Players wie Facebook oder Google kaufen alles, um möglichst breit aufgestellt zu sein“, so Zuschlag. Dazu gehören auch Dinge, die man hier zunächst vielleicht nicht vermuten würde, wie Drohnen oder Ballons. „Facebook und Google brauchen Ingenieure, sie wollen das Know-how, um das Internet auch in die entlegensten Teile der Erde bringen zu können“, erklärte Philipp Zuschlag.

„Mobile Freundlichkeit ist ein Ranking-Faktor geworden“

Siwen Zhang, ebenfalls von explido iProspect, erklärte „Warum DU die Zukunft von SEO bestimmst“. Hier wurde vor allem deutlich, wie wichtig Transparenz ist, um möglichst effizient und zielgerichtet kommunizieren zu können. „Mobile Freundlichkeit ist ein Ranking-Faktor geworden“, so Siwen Zhang. Google straft mit Updates auch Webseiten ab, die eine niedrige Qualität aufweisen oder zu viele externe Verlinkungen enthalten. „Der Trend geht dahin, dass Webseiten-Betreiber eine stimmige Gesamtstrategie vorweisen können müssen. Somit bestimmen die User die Zukunft von SEO. Denn sie entscheiden, welche Seiten sie nutzen wollen“, so Zhang.

explido iProspect verteidigt Pole Position im Ranking der Performance-Agenturen

Die Werbeagentur für Performance Marketing hat ihren Sitz in Augsburg. Weitere Standorte unterhält explido derzeit in Hamburg und in Wiesbaden. Eine zusätzliche Niederlassung in Düsseldorf ist in Planung. explido beschäftigt rund 225 Mitarbeiter und zusätzlich circa 40 Werkstudenten. Das Fachmagazin iBusiness hat explido iProspect kürzlich auf Platz eins der besten spezialisierten Digitalagenturen gewählt.

Alle Bilder zur Veranstaltung sehen Sie hier.

A3 Wirtschaftsdialog bei explido iProspect im Sheridan Park
Der A3 Wirtschaftsdialog fand am 20. Oktober 2015 bei explido iProspect statt. Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben