Jubiläums-Jahr 2017

20. JAGEN UND FISCHEN will Besucher-Rekord knacken

Bei der offiziellen Eröffnung der JAGEN UND FISCHEN. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Im jährlichen Turnus veranstaltet die Messe Augsburg die Branchen-Messe für Jäger, Angler, Bogen- und Sportschützen. Zum 20-jährigen Jubiläum nehmen die Veranstalter besonders die weibliche Zielgruppe stärker ins Visier. Auf ein Highlight müssen Messebesucher dieses Jahr jedoch verzichten.

Vom 19. bis zum 22. Januar präsentieren rund 300 Aussteller ihre Branche in Augsburg. „Diese Messe ist für Familien interessanter als die afa“,  erklärte Messe Geschäftsführer Gerhard Reiter. Dies führte er auf die vielen Mitmach-Stationen sowie die vielfältigen Lernbereiche zurück. Der Bildungsauftrag werde auf der JAGEN UND FISCHEN gelebt.

Besucher-Rekord soll 2017 geknackt werden

Die JAGEN UND FISCHEN ist heuer zum sechsten Mal in Augsburg zu Gast. 1987 in Erding gegründet, zog es die Messe 1996 nach München und schließlich 2012 in die Fuggerstadt. Seither werden in der Messehalle Augsburg jedes Jahr zehntausende Besucher auf der JAGEN UND FISCHEN gezählt. 2017 soll die 30.000 Marke geknackt werden.

JAGEN UND FISCHEN unter der Schirmherrschaft von Ulrike Scharf

Den Startschuss zur 20. JAGEN UND FISCHEN gab heute Morgen neben Reiter unter anderem die ehemalige deutsche Ski-Langläuferin und Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle. Die Schirmherrschaft über die Messen übernahmen Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, und Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Skilangläuferin und Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle im Interview. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Ladies Passion Siegel soll wachsende Zielgruppe stärken

Jäger, Angler und Schützen sind vermehrt auch in der Damenwelt zu finden. Da ein Groß der Angebote auf männliche Kundschaft zugeschnitten ist, haben es Frauen bisher schwer gehabt, passendes Equipment auf der JAGEN UND FISCHEN zu finden. Das neu kreierte Ladies Passion Siegel soll das ändern. Entsprechende Aussteller haben dieses an ihrem Stand angebracht.

Keine Greifvögel auf der JAGEN UND FISCHEN

Ihren Spürsinn stellen 2017 auch wieder 46 Jagdhundrassen und -schläge unter der Federführung des Jagdgebrauchshundevereins Augsburg e.V. (JGV-Augsburg) unter Beweis. Anders als die Greifvögel sind diese auf der Jubiläums-Messe vertreten. Die Greifvogel-Vorführungen im Freigelände wurde aufgrund des aktuellen Geflügelpest-Geschehens abgesagt. Das hatte die Stadt Augsburg im Vorfeld beschlossen. Die Falkner hatten angekündigt, in einem solchen Fall auf Präparate zurück zu greifen. Grund zur Freude gibt es in der Branche dennoch: Am 1. Dezember 2016 wurde die Deutsche Falknerei international durch die UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt.

20. JAGEN UND FISCHEN in der Messe Augsburg
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Jubiläums-Jahr 2017

20. JAGEN UND FISCHEN will Besucher-Rekord knacken

Bei der offiziellen Eröffnung der JAGEN UND FISCHEN. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Im jährlichen Turnus veranstaltet die Messe Augsburg die Branchen-Messe für Jäger, Angler, Bogen- und Sportschützen. Zum 20-jährigen Jubiläum nehmen die Veranstalter besonders die weibliche Zielgruppe stärker ins Visier. Auf ein Highlight müssen Messebesucher dieses Jahr jedoch verzichten.

Vom 19. bis zum 22. Januar präsentieren rund 300 Aussteller ihre Branche in Augsburg. „Diese Messe ist für Familien interessanter als die afa“,  erklärte Messe Geschäftsführer Gerhard Reiter. Dies führte er auf die vielen Mitmach-Stationen sowie die vielfältigen Lernbereiche zurück. Der Bildungsauftrag werde auf der JAGEN UND FISCHEN gelebt.

Besucher-Rekord soll 2017 geknackt werden

Die JAGEN UND FISCHEN ist heuer zum sechsten Mal in Augsburg zu Gast. 1987 in Erding gegründet, zog es die Messe 1996 nach München und schließlich 2012 in die Fuggerstadt. Seither werden in der Messehalle Augsburg jedes Jahr zehntausende Besucher auf der JAGEN UND FISCHEN gezählt. 2017 soll die 30.000 Marke geknackt werden.

JAGEN UND FISCHEN unter der Schirmherrschaft von Ulrike Scharf

Den Startschuss zur 20. JAGEN UND FISCHEN gab heute Morgen neben Reiter unter anderem die ehemalige deutsche Ski-Langläuferin und Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle. Die Schirmherrschaft über die Messen übernahmen Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, und Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Skilangläuferin und Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle im Interview. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Ladies Passion Siegel soll wachsende Zielgruppe stärken

Jäger, Angler und Schützen sind vermehrt auch in der Damenwelt zu finden. Da ein Groß der Angebote auf männliche Kundschaft zugeschnitten ist, haben es Frauen bisher schwer gehabt, passendes Equipment auf der JAGEN UND FISCHEN zu finden. Das neu kreierte Ladies Passion Siegel soll das ändern. Entsprechende Aussteller haben dieses an ihrem Stand angebracht.

Keine Greifvögel auf der JAGEN UND FISCHEN

Ihren Spürsinn stellen 2017 auch wieder 46 Jagdhundrassen und -schläge unter der Federführung des Jagdgebrauchshundevereins Augsburg e.V. (JGV-Augsburg) unter Beweis. Anders als die Greifvögel sind diese auf der Jubiläums-Messe vertreten. Die Greifvogel-Vorführungen im Freigelände wurde aufgrund des aktuellen Geflügelpest-Geschehens abgesagt. Das hatte die Stadt Augsburg im Vorfeld beschlossen. Die Falkner hatten angekündigt, in einem solchen Fall auf Präparate zurück zu greifen. Grund zur Freude gibt es in der Branche dennoch: Am 1. Dezember 2016 wurde die Deutsche Falknerei international durch die UNESCO als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt.

20. JAGEN UND FISCHEN in der Messe Augsburg
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben