25-jähriges Jubiläum und neue Marke

15. vmm Mittelstandsfrühstück im Pantherclub des AEV

Über 200 Unternehmer kamen am Freitag zum 15. vmm Mittelstandsfrühstück in das Curt-Frenzel-Stadion – ein neuer Rekord. Der vmm wirtschaftsverlag nutzte sein etabliertes Netzwerkevent gleichzeitig, um zusammen mit den Gästen sein 25-jährige Jubiläum zu feiern. Es gab gleich mehrere Überraschungen.

Angefangen hat alles am 1. November 1994 in einer Mühle in Anhausen. Am Freitag feierte der vmm wirtschaftsverlag sein 25- jähriges Jubiläum zusammen mit über 200 Gästen beim 15. vmm Mittelstandsfrühstück. Traditionell findet das Netzwerkevent in einer spannenden Location statt, dieses Mal im Pantherclub des AEV im Curt-Frenzel-Stadion. AEV-Gesellschafter Maximilian Horber eröffnete die Veranstaltung. 

15. vmm Mittelstandsfrühstück im Augsburger Pantherclub

vmm präsentiert seine neue Marke

„Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um den Unternehmen aus der Region unsere neue Marke zu präsentieren“, begrüßte Andres Santiago, Geschäftsführer des vmm wirtschaftsverlags, die Gäste. Über die Jahre hat sich der vmm wirtschaftsverlag zu einer in der Region etablierten Marke entwickelt und wurde nun um die Unit „vmm digital“ erweitert. Zum Start ging auch die neue Website live. Andres Santiago betonte, dass vmm seit Jahren im digitalen Bereich aufgestellt ist, nur sei das bisher oftmals nicht ausreichend bekannt gewesen. Das soll sich mit der neuen Marke ändern. „Das Thema Content wird sich wie eine Rakete entwickeln und wir sehen darin eine gute Basis, damit wir auch die nächsten 25 Jahre erfolgreich sind“, erklärt Santiago.

Wie der Mittelstand von Google profitieren kann

Danach gab es für die Unternehmer Tipps von Stephan Nägele, Senior Product und Partner Manager von LocalPerformance. Er erklärte, wie der Mittelstand mit Google Business und Google Ads neue Kunden in der Region gewinnen kann. „Jedes Unternehmen sollte bei Google Business vertreten sein, da 75 Prozent der Kunden Google verwenden, um eine Firma zu finden. Mit Google Ads könne kann noch mehr Kunden erreichen und sein Unternehmen online wachsen lassen“, rät Nägele. Auch mit kleinem Budget lasse sich damit viel erreichen.

Wissenschaftsshow von Dr. Sascha Ott

5 Sterne Redner und Physiker Dr. Sascha Ott begeisterte die Gäste mit seiner Wissenschaftsshow. „Ich nutze Wissenschaft und Technik als Instrument um Ihnen Mut zu machen und das Selbstbewusstsein zu geben, um den ständigen Bremsern und Skeptikern optimistischer entgegenzutreten“, betont Ott. „Wir können die Zukunft nicht vorhersehen und werden alle verwundert sein, was auf uns wartet“, sagt Ott. Aufgelockert wurde sein Vortrag durch physikalische Experimente, bei denen die Anwesenden munter mitraten und mitmachen konnten.

„Top-Veranstaltung“

Wie immer bot das vmm Mittelstandsfrühstück viel Raum zum Netzwerken. „Das Netzwerktreffen ist gerade für den Wirtschaftsstandort Augsburg wichtig, da hier regionale Unternehmer auch auf viele Vertreter aus dem Allgäu treffen. Gute Kontakte, tolles Ambiente“, äußert sich Petra Karl von der Wirtschaftsförderung Augsburg. „Wie die letzten Male ist das vmm Mittelstandsfrühstück wieder eine Top-Veranstaltung mit erstklassigen Vernetzungsmöglichkeiten in einer coolen Location“, findet Christian Gebler, Gründer von Talente für die Region und The Giants Walk.

Neuer Rekord: Über 200 Gäste

Dass sich das vmm Mittelstandsfrühstück in der Region immer weiter etabliert, zeigt der neue Gästerekord von 200. „Mich hat besonders beeindruckt mit welcher Souveränität und Erfindungsgabe Andres Santiago den Verlag die letzten 25 Jahre geführt hat. Er erfindet sich immer wieder neu und macht einen super Job,“ lobt Bertram Rapp, Patentanwalt der Augsburger Anwaltskanzlei Charrier, Rapp & Liebau. Das fanden auch seine Mitarbeiter und überraschten ihn mit einem vom Team signierten Panther-Trikot.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
25-jähriges Jubiläum und neue Marke

15. vmm Mittelstandsfrühstück im Pantherclub des AEV

Über 200 Unternehmer kamen am Freitag zum 15. vmm Mittelstandsfrühstück in das Curt-Frenzel-Stadion – ein neuer Rekord. Der vmm wirtschaftsverlag nutzte sein etabliertes Netzwerkevent gleichzeitig, um zusammen mit den Gästen sein 25-jährige Jubiläum zu feiern. Es gab gleich mehrere Überraschungen.

Angefangen hat alles am 1. November 1994 in einer Mühle in Anhausen. Am Freitag feierte der vmm wirtschaftsverlag sein 25- jähriges Jubiläum zusammen mit über 200 Gästen beim 15. vmm Mittelstandsfrühstück. Traditionell findet das Netzwerkevent in einer spannenden Location statt, dieses Mal im Pantherclub des AEV im Curt-Frenzel-Stadion. AEV-Gesellschafter Maximilian Horber eröffnete die Veranstaltung. 

15. vmm Mittelstandsfrühstück im Augsburger Pantherclub

vmm präsentiert seine neue Marke

„Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um den Unternehmen aus der Region unsere neue Marke zu präsentieren“, begrüßte Andres Santiago, Geschäftsführer des vmm wirtschaftsverlags, die Gäste. Über die Jahre hat sich der vmm wirtschaftsverlag zu einer in der Region etablierten Marke entwickelt und wurde nun um die Unit „vmm digital“ erweitert. Zum Start ging auch die neue Website live. Andres Santiago betonte, dass vmm seit Jahren im digitalen Bereich aufgestellt ist, nur sei das bisher oftmals nicht ausreichend bekannt gewesen. Das soll sich mit der neuen Marke ändern. „Das Thema Content wird sich wie eine Rakete entwickeln und wir sehen darin eine gute Basis, damit wir auch die nächsten 25 Jahre erfolgreich sind“, erklärt Santiago.

Wie der Mittelstand von Google profitieren kann

Danach gab es für die Unternehmer Tipps von Stephan Nägele, Senior Product und Partner Manager von LocalPerformance. Er erklärte, wie der Mittelstand mit Google Business und Google Ads neue Kunden in der Region gewinnen kann. „Jedes Unternehmen sollte bei Google Business vertreten sein, da 75 Prozent der Kunden Google verwenden, um eine Firma zu finden. Mit Google Ads könne kann noch mehr Kunden erreichen und sein Unternehmen online wachsen lassen“, rät Nägele. Auch mit kleinem Budget lasse sich damit viel erreichen.

Wissenschaftsshow von Dr. Sascha Ott

5 Sterne Redner und Physiker Dr. Sascha Ott begeisterte die Gäste mit seiner Wissenschaftsshow. „Ich nutze Wissenschaft und Technik als Instrument um Ihnen Mut zu machen und das Selbstbewusstsein zu geben, um den ständigen Bremsern und Skeptikern optimistischer entgegenzutreten“, betont Ott. „Wir können die Zukunft nicht vorhersehen und werden alle verwundert sein, was auf uns wartet“, sagt Ott. Aufgelockert wurde sein Vortrag durch physikalische Experimente, bei denen die Anwesenden munter mitraten und mitmachen konnten.

„Top-Veranstaltung“

Wie immer bot das vmm Mittelstandsfrühstück viel Raum zum Netzwerken. „Das Netzwerktreffen ist gerade für den Wirtschaftsstandort Augsburg wichtig, da hier regionale Unternehmer auch auf viele Vertreter aus dem Allgäu treffen. Gute Kontakte, tolles Ambiente“, äußert sich Petra Karl von der Wirtschaftsförderung Augsburg. „Wie die letzten Male ist das vmm Mittelstandsfrühstück wieder eine Top-Veranstaltung mit erstklassigen Vernetzungsmöglichkeiten in einer coolen Location“, findet Christian Gebler, Gründer von Talente für die Region und The Giants Walk.

Neuer Rekord: Über 200 Gäste

Dass sich das vmm Mittelstandsfrühstück in der Region immer weiter etabliert, zeigt der neue Gästerekord von 200. „Mich hat besonders beeindruckt mit welcher Souveränität und Erfindungsgabe Andres Santiago den Verlag die letzten 25 Jahre geführt hat. Er erfindet sich immer wieder neu und macht einen super Job,“ lobt Bertram Rapp, Patentanwalt der Augsburger Anwaltskanzlei Charrier, Rapp & Liebau. Das fanden auch seine Mitarbeiter und überraschten ihn mit einem vom Team signierten Panther-Trikot.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben