B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
voxeljet gewinnt Bayerischen Gründerpreis 2015
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
voxeljet AG

voxeljet gewinnt Bayerischen Gründerpreis 2015

 Die voxeljet AG aus Friedberg gewann den Bayerischen Gründerpreis 2015. Foto: Sparkassenverband Bayern

Das Friedberger Unternehmen voxeljet hat den Bayerischen Gründerpreis 2015 in der Kategorie „Aufsteiger“ gewonnen. Die bayerischen Sparkassen vergeben die Auszeichnungen bereits zum 13. Mal an herausragende Unternehmer.

von Marina Huber, Online-Redaktion

Die voxeljet AG hat sich in der Kategorie „Aufsteiger“ beim Bayerischen Gründerpreis durchsetzen können. Die Friedberger konnten sich mit ihrem Konzept gegen andere Konkurrenten durchsetzen.

Auszeichnung für herausragende Unternehmer

Die Voxeljet AG aus Friedberg wurde zum Sieger in der Kategorie „Aufsteiger“ beim Bayerischen Gründerpreis 2015 gekürt. Das Unternehmen zählt zu den führenden Herstellern industrietauglicher 3D-Drucksysteme. Vom Einstiegsmodell bis hin zu Großformatmaschinen ist alles mit dabei – voxeljet revolutioniert damit industrielle Prozesse. Mit ihrem erfolgreichen Unternehmenskonzept konnte sich die voxeljet AG nun beim Bayerischen Gründerpreis 2015 durchsetzen. Der Vizepräsident des Sparkassenverbands Bayern, Roland Schmautz, lobte alle nominierten Konzepte und Unternehmensstrategien: „Die Qualität der Nominierungen ist im Lauf der 13 Wettbewerbsjahre beachtlich gestiegen. Die Konkurrenz der guten Vorschläge ist groß, die Erfolgsschwelle für die Preisträger liegt damit höher“. Und wie es eben so ist: gewinnen kann immer nur einer. Und das war in diesem Jahr die voxeljet AG.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Über den Preisträger: die voxeljet AG

Die voxeljet AG gehört zu den führenden Herstellern industrietauglicher 3D-Drucksysteme. Das Unternehmen betreibt Dienstleistungszentren in Deutschland, den USA und Großbritannien für die „on-demand“ Fertigung von Formen und Modellen für den Metallguss. Seine Wurzeln hat voxeljet an der TU München, wo 1995 erstmals die Tropfendosierung von UV-Klebern gelang und erste 3D-Druckversuche unternommen wurden. 1999 wurde der Geschäftsbetrieb mit vier Mitarbeitern aufgenommen. Inzwischen zählt das Unternehmen 220 Mitarbeiter, auch international. Der Gründung einer Gesellschaft in den USA im letzten Jahr, folgte die Übernahme des britischen Unternehmens Propshop. Interdisziplinäre Teams mit hochqualifizierten und engagierten Mitarbeitern arbeiten daran, Maschinen und Verfahrenstechnik weiterzuentwickeln. Kooperationen mit Bildungs- und Forschungseinrichtungen sichern den notwendigen Wissenstransfer. Der Fokus dahinter liegt immer auf Innovation und Kreativität.

Was ist der Bayerische Gründerpreis?

Der Bayerische Gründerpreis entstand aus dem 1997 ins Leben gerufenen StartUp-Wettbewerb für Existenzgründer. Nachhaltiger ökonomischer Erfolg setzt allerdings voraus, dass auch Wachstum, Aufstieg und Nachfolge gut organisiert sind. Deshalb ist aus dem „StartUp“-Gedanken der ersten Stunde ein umfassender, praxisorientierter Unternehmerpreis entwickelt worden. Die Verleihung des Preises findet im Rahmen der UnternehmerKonferenz statt. Sie dient Unternehmern und kommunalen Entscheidungsträgern als Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch sowie zur Beratung. Schmautz freute sich über den hohen Andrang: „Diese Kombination aus Wettbewerb und Tagung hat sich bewährt. Wir konnten auch heuer wieder mehr als 1.300 Teilnehmer begrüßen. Mit jedem Jahr erreichen wir mehr Menschen, mehr Unternehmer, mehr kommunale Vertreter. Das bestätigt unser Konzept der UnternehmerKonferenz“.

Artikel zum gleichen Thema