B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
„Bayerischer Gründerpreis 2015“ geht an Wohnfamilie Ohnesorg aus Kempten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Sparkassenverband Bayern

„Bayerischer Gründerpreis 2015“ geht an Wohnfamilie Ohnesorg aus Kempten

Die Wohnfamilie Ohnesorg GbR wurde mit dem „Bayerischen Gründerpreis 2015“ ausgezeichnet. Foto: Sparkassenverband Bayern

Ende Mai wurde die Wohnfamilie Ohnesorg GbR aus Kempten mit dem „Bayerischen Gründerpreis 2015“ ausgezeichnet. Das Unternehmen erhielt den Sonderpreis von den bayerischen Sparkassen für besonders verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln. 

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Beim Wettbewerb „Bayerischer Gründerpreis 2015“ haben die bayerischen Sparkassen verschiedene Auszeichnungen an herausragende Unternehmer vergeben. Bereits zum 13. Mal wurden Unternehmen Ende Mai in Nürnberg geehrt. Unter ihnen ist auch die Wohnfamilie Ohnesorg GbR aus Kempten: Das Unternehmen erhielt den Sonderpreis für besonders verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln.

Wohnfamilie Ohnesorg kümmert sich seit 28 Jahren um benachteiligte Kinder

In Kempten im Allgäu gründeten 1987 Rita und Winfried Ohnesorg mit der „Wohnfamilie Ohnesorg“ eine stationäre Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung für damals 10 Kinder. Die Kinder mussten ihr familiäres Umfeld aus unter-schiedlichsten Gründen verlassen. Im Laufe der letzten 28 Jahre entwickelte sich daraus das Familienunternehmen Ohnesorg mit drei unterschiedlichen Einrichtungen: der Wohnfamilie Ohnesorg, dem Bambini Park und dem kids24-Projekt. Heute betreut und fördert die Ohnesorg GbR insgesamt 233 Kinder und Jugendliche an acht Standorten im Allgäu. Das Unternehmen beschäftigt außerdem 148 Mitarbeiter mit unterschiedlicher beruflicher Qualifikation.

Wohnfamilie Ohnesorg seit 2010 um rund 50 Prozent gewachsen

In den vergangenen 5 Jahren ist das Unternehmen um fast 50 Prozent gewachsen. Die demografischen Veränderungen im sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Kontext gaben den Anlass, im Laufe der Jahre weitere Bereiche der Erziehungshilfe zu erschließen. So wurde das Leistungsangebot im Jahr 2008 mit dem Bambini Park in Richtung Kindertagesbetreuung erweitert. In drei Kinderkrippengruppen und zwei Kindergartengruppen erhalten 97 Kinder von drei Monaten bis sechs Jahren eine qualitativ hochwertige Betreuung. Die Betreuungseinrichtungen haben keine Schließtage und arbeiten mit umfassenden Öffnungszeiten.

Kids24 integriert traumatisierte Mädchen aus Krisengebieten

Seit dem Jahr 2014 gibt es außerdem das Projekt kids24. Dies ist eine therapeutische Einrichtung zur Betreuung von 21 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingsmädchen aus Krisengebieten. Die Mädchen haben oftmals traumatische Erfahrungen hinter sich. Im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe bietet ihnen Ohnesorg die Chance, das Erlebte zu bewältigen. Ziel ist es, die Mädchen erfolgreich in die Gesellschaft einzugliedern. Die therapeutische Betreuung, das Erlernen der deutschen Sprache sowie schulische und berufliche Bildung gehören hier zu den elementaren Angeboten des Projekts.

Wohnfamilie Ohnesorg betreut 115 Kinder in 6 Häusern

Den Kern des Unternehmens bildet nach wie vor die Wohnfamilie Ohnesorg. Sie ist von damals 10 auf heute 115 Kinder angewachsen. In 6 Häusern leben sie in unterschiedlichen Gruppen in familiärer Atmosphäre zusammen. Neben einem klar strukturierten pädagogischen Alltag erhalten sie differenzierte Hilfsangebote im heilpädagogischen und therapeutischen Bereich. Dazu gehören beispielsweise die Reittherapie oder Gesprächs- und Spieltherapie. Primäre Zielsetzung ist auch hier die Aufarbeitung von Defiziten und Traumata sowie die Integration in die Gesellschaft.

Wohnfamilie Ohnesorg als zukunftsträchtiges Familienunternehmen

Bereits vor einigen Jahren hat die zweite Generation das Ruder im Familienunternehmen übernommen: Tanja und Michael Ohnesorg sowie Kerstin und Peter Ohnesorg profitieren von dem Erfahrungsschatz ihrer Eltern. Sie entwickeln durch unterschiedliche berufliche Qualifikationen und Fähigkeiten die Bereiche des Unternehmens gemeinsam weiter.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema